Habe heute versucht, eine bereits zuvor begonnene DMP (Mamma) Einschreibung fertig zu stellen, jedoch bin ich gescheitert, die Teilnahme- bzw. Einverständniserklärung auszudrucken. ich habe die komplette DMP Doku gelöscht, neu erstellt, wieder kein Erfolg.

Heute Abend in Ruhe ein Dummy-Pat. mit DMP versorgt und ich wurde bei jeder Neu-Anlage gefragt, ob ich die Erklärung ausdrucken möchtem, warum diese Abfrage heute morgen bei der realen Patientin nicht kam, ist mir ein Rätsel.

Nun zu meiner Frage: Wo kann ich die Erklärung zu einem späteren Zeitpunkt ausdrucken und vor allem den beidseitigen Druck deaktivieren, den die Datenstelle so gar nicht gerne sieht und wieder an die Praxis zurücksendet? Wird man nach dem Druck der Einschreibung gefragt und bejaht, erfolgt direkt der Ausdruck ohne vorheriges Öffnen eines Druck(er)-Menüs.

Vielen Dank.
Gefragt in Frage von (5.1k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Sehr geehrter Herr Dr. Reichelt,

die DMP Erklärung finden Sie auch nochmal im tomedo unter dem Kürzel "DMPErkl ". Den beiseitigen Druck müsste man im Druckprofil deaktiveren.

Warum das Löschen der DMP Doku nichts gebracht hat kann ich so leider nicht erklären bzw. nachstellen bei mir. Gerne können wir uns das auch via Teamviewer bei ihnen einmal anschauen, sowie das Druckprofil bearbeiten.
Beantwortet von (1.4k Punkte)
0 Punkte
Danke für die Info der DMPErkl.

Wie ändere ich das Druckprofil korrekt? ("immer Druckdialog anzeigen" aktivieren?) oder gibt es auch die Möglichkeit, das Formularspezifisch zu ändern?

Da das Handbuch solche Details oft verschweigt, würden sich wahrscheinlich über eine Forumantwort mehrere Nutzer freuen.
10,805 Beiträge
17,307 Antworten
28,137 Kommentare
5,348 Nutzer