Hallo,

laut Suche gab es zu der Frage keine Antwort bisher.

Ist es tomedoseits möglich, dass es zur Ziffer 04220 (bzw. äquivalente) eine Fehlermeldung gibt, wenn die

Abrechnungsbedingung der KV (mindestens 1 APK in den letzten drei von vier Quartalen) nicht erfüllt ist?

Das würde unsere Abrechnungsfehler-Liste halbieren, dem Hilfspersonal die Regel zu erklären habe ich nach zwei Jahren aufgegeben...
Gefragt von (280 Punkte)
+4 Punkte

5 Antworten

Sehr geehrte Frau Ries,

vielen Dank für Ihr Feedback. Ich werde das Ganze ins Produktmanagement tragen und wir werden schauen, wie wir das Eintakten. Aktuell lässt sich schon einmal sagen, dass das Ganze nicht einfach zu implementieren und hier auch Logik zu programmieren ist, die aufwändiger ist.

Wir werden es in jedem Fall intern weiter besprechen und Aufwände abschätzen.
Beantwortet von (1.2k Punkte)
0 Punkte
Ganz dickes PLUS von mir! Bei uns allerdings die 03220!
Beantwortet von (3.5k Punkte)
+1 Punkt
Hallo Herr Ries

das tolle an Tomedo ist, dass man sich so etwas über Aktionskettenbedingungen selbst basteln kann. Das ist allerdings sehr arbeitsintensiv und man braucht lange, um überhaupt da hin zu kommen.

So hat jede Fachgruppe spezifische Probleme. Vielleicht wird das mit den Aktionsketten und Aktionskettenbedingungen von Toemdo irgendwann mal für den Admin vereinfacht.

Im Prinzip benötigen sie eine Bedingung, die bei Eingabe der Chronikerziffer eine Meldung erzeugt, wenn der Patient innerhalb eines Jahres nicht in 3 Quartalen in der Praxis gewesen ist. Das heißt, sie prüfen, ob die Grundpauschale 3 mal in 4 Quartalen vorhanden ist. Wenn nein, muss eine Hinweismeldung kommen, deren Auslöser Sie an eine Aktion knüpfen müssen.
Noch besser die Ziffer wird automatisch vorgeschlagen sollte der Patient in die Praxis kommen und die Bedingung zur Abrechnung ist erfüllt, dann brauchen Sie nur noch die angezeigte Ziffer per Klick übernehmen. Bei 1000 Chronikerziffern im Jahr dürfte das  wirtschaftlich interessant sein und ist nicht zu vernachlässigen.

Tomedo bekommt das sicher hin.
Beantwortet von (13.9k Punkte)
Bearbeitet von
+1 Punkt
Kennen Sie den Menüpunkt Verwaltung->KV->Chronikerstatistik, mit dem Sie am Quartalsende nach 'vergessenen' Chroniker-Ziffern suchen können?
Beantwortet von (48.8k Punkte)
0 Punkte

Das ist eine tolle Abfrage!! ABER welche Bedingungen sind da genau hinterlegt? Ich kann es gar nicht glauben, dass das programmiert wurde und traue dem System noch nicht. Es wird korrekt die 04220 und auch die 04221 nach OK gesetzt. Aber kontrolliert die Abfrage auch die durchgängige Diagnose aller letzten Quartale wegen derselben gesicherten chronischen Erkrankung(en)?

Guten Tag Herr Bartelt,

eigentlich gilt hier eine 4-3-2-1-Regel: In den letzten 4 Quartalen, bei 3 APK, wobei nur 2 persönliche APK sein müssen muss immer diesselbe (1) gesicherte ICD-10-Diagnose vorliegen.

Bei uns gilt eine 3 aus 4 Regel: Der Patient muss in den letzten 4 Quartalen (aktuelles Quartal zählt mit) 3 mal die gleiche ICD-10 G Diagnose auf einem Schein dokumentiert haben. Das Erstellen einer Diagnose wird also mit persönlichem Kontakt gleichgesetzt.
Grund: Wir können nicht zwischen Kontakt/pers. Kontakt unterscheiden und gehen deshalb davon aus dass das Erstellen einer Diagnose immer mit pers. Kontakt war.

Viele Grüsse,
Hallo zusammen!

Zu diesem Thema habe ich auch eine Anmerkung. Meiner Meinung nach wird in der Chroniker-Statistik die 3 aus 4 Regel falsch angewandt.

Wenn der Patient in 3 Quartalen (aktuelles Q mitgezählt) hintereinander kommt, werden mir die Chroniker-Ziffern in der Chroniker-Statistik bereits vorgeschlagen. Die Regel besagt, dass man jedoch frühestens im 4. Quartal nach Erstdiagnose der chronischen Erkrankung diese Ziffern abrechnen darf. Also 3 aus 4 darf nicht bereits nach 3 aufeinanderfolgenden Quartalen greifen, oder?

Viele Grüße
Darüber haben wir auch intern lange diskutiert und uns letztendlich für diese Auslegung zum Vorteil des Abrechners entschieden.

Der Grund: Aus technischen und Performance-Gründen können wir nur die letzten 4 Quartale überprüfen. Wenn der Patient jetzt aber schon seit 5 Quartalen oder länger Chroniker ist, vor 4 Quartalen aber kein persönlicher APK stattgefunden hat (was ja trotzdem die Abrechnung der Chroniker-Ziffer gestattet da ja nur 3 dokumentierte persönliche APKs vorliegen müssen) würden in diesem Fall fälschlicherweise die Ziffern nicht vorgeschlagen werden.

Falsch vorgeschlagene Ziffern liegen also nur in dem Fall vor, in dem die Erstdiagnose vor 3 Quartalen war.

 

(Nochmal zur Konkretisierung von APK und Diagnose: Es zählen nur Diagnosen, die auch auf einem Schein eingetragen sind.)
Guten Tag Herr Dr. Ries,

eine weitere Hilfe neben der von Herrn Berg erwähnten Chronikerstatistik sind die Lesitungsvorschläge unter Favoriten.

Wenn eine der Ordinationsgebühren abrechenbar ist wird sie hier vorgeschlagen und kann mit einem Klick übernommen werden.

Vorraussetzung dafür ist allerdings, dass in der Nutzerverwaltung der Haken bei "Eingabehilfe Ordinationsgebühr" gesetzt ist und die entsprechende Pauschale (03 - Hausarzt, 04 - Kinderarzt) eingetragen ist sowie der Haken bei Leistungsvorschläge: Chronikergebühr gesetzt ist.

Viele Grüsse,
Beantwortet von (4.7k Punkte)
0 Punkte
9,152 Beiträge
15,009 Antworten
22,722 Kommentare
4,052 Nutzer