Die Impfung gegen Covid wird ja bei Privatpatienten über das BAS als Kassenfall abgerechnet, das geht meist auch problemlos, das Programm fragt mich ob die Leistungen Kasse oder privat abgerechnet werden sollen und dann klappt das auch mit dem Impfdoc. Manchmal (möglicherweise nachdem jemand die Abfrage falsch beantwortet hat?) zeigt mir das Impfdoc dann doch PKV bei Abrechnung an. Und dann schaffe ich es ums verrecken nicht, Impfdoc zur GKV abrechnung zu überreden, was tatsächlich nervt, weil dann alles von Hand eingetragen werden muss und das Impfdoc anzeigt das der Patient noch eine Dosis Impfstoff bringen müsste. Wir haben sonstwas versucht: Beim Besuch Kasse angekreuzt, sogar bei der übersicht angekreuzt das der Patient Kassenversichert ist: keine Chance. Wie kann ich das nachträglich ändern?
Gefragt von (3.8k Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Hallo Herr Erich,

bei uns funktioniert dann folgendes: ImpfDoc schließen, in den Patientendetails links oben GKV aktivieren und dann ImpfDoc wieder öffnen und dann die Impfung eintragen.

Beantwortet von (5.1k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Nein, genau das hatte ich probiert, ohne Erfolg: Impfdoc zeigt weiter PKV an. Aber interessant, daß es bei anderen Installationen funktioniert...

Haben Sie mal probiert, den Besuchstyp anzupassen bzw. einen passenden Besuch anzulegen, wenn noch keiner existiert?

Beantwortet von (47.2k Punkte)
+1 Punkt
Ja, so ging es bisher auch, aber aktuell hat das null Einfluß: Hab einen Besuch angelegt, Häkchen bei GKV: Impfdoc ziegt PKV an.  Der Patient hat noch nicht mal einen aktuellen Privatfall, wenn ich beim Patienten die generelle Auswahl von Privat auf GKV setze (was ja eigentlich auch nicht im Sinne des Erfinders ist) beharrt das Impfdoc auf PKV....
8,573 Beiträge
14,170 Antworten
20,771 Kommentare
3,608 Nutzer