Gefragt von (19.7k Punkte)
0 Punkte

6 Antworten

ich glaube nicht, dass eine Leistung mit EBM Ziffer nach GOÄ abgerechnet werden darf, auch die Impfung selbst ist ja unabhängig vom Versichertenstatus via BAS abzurechnen.
Beantwortet von (4.6k Punkte)
0 Punkte
Abrechnung via BAS, so haben wir es jedenfalls verstanden
Beantwortet von (1.3k Punkte)
0 Punkte
Ich denke Ziffer 70 GOÄ wäre möglich oder 70A mit 5€

Laut KVWL Prüfmodul ist einen Impfzertifikatsziffer auf dem BAS Schein bei GOÄ Patienten nicht möglich
Beantwortet von (770 Punkte)
0 Punkte
KVSH Abrechnungscheck sagt:

"Für den Kostenträger 38825 (Bundesamt für Soziale Sicherung) kann nur der Leistungsbereich 88320-88360 berechnet werden."

Da sind die Zertifikatsziffern 88350 ff. also mit drin
Beantwortet von (3.2k Punkte)
0 Punkte
In Sachsen werden diese Leistungen über die Kassenärztliche Vereinigung abgerechnet. Es scheint unterschiedliche Regelungen je nach Bundesland zu geben.
Beantwortet von (3.4k Punkte)
0 Punkte
KV Abrechnung mit Prüflauf ist mit Abrechnung über das BAS ohne Fehler durchgelaufen (Niedersachsen).

Vielen Dank für alle Hinweise.
Beantwortet von (19.7k Punkte)
0 Punkte
9,872 Beiträge
15,983 Antworten
24,997 Kommentare
4,592 Nutzer