Schönen guten Tag,

wir haben diesen Fehler erhalten ( 2 Zeile) bei der Beabeitung des Impfungenzertifikates ( Covid19).

Fehler bei der Zertifikat Erzeugung:  FAULT Code: 10000; Type: UNKNOWN; Context: {}; Message: null

Könnten Sie uns evtl. weiterhelfen
Gefragt von (3k Punkte)
0 Punkte
Bei mir auch. Sehe ich das richtig: Zertifikat nur mit Impfdoku, nicht mit ImpfdocNE? Erst ab nächstem Update?

2 Antworten

Guten Tag Herr Kruegerruda,

der Fehler wurde behoben und wird mit dem nächsten Update veröffentlicht. Sollten Sie die Beta-Version schnellstmöglich nutzen wollen, melden Sie sich bitte außerhalb der Praxisarbeitszeiten beim Support.

Bitte bedenken Sie, dass das EU-konforme Impfzertifikat zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht über diesen Button abrufbar ist. Siehe auch Hinweise zu den Impfzertifikaten

Viele Grüße

Beantwortet von (3k Punkte)
0 Punkte
Der Nutzen eines Nicht-EU-konformen Impfzertifikats das auch nicht in der Corono-App verwendet werden kann erschliesst sich mir nicht.
Also macht es gar keinen Sinn das Impfzertifikat von ImpfDok zu nehmen, wenn ich es nächste Woche wieder in ein EU konformes Zertifikat umwandeln muss, zumal es trotz 2x Support und neuestem Tomedo Update nicht funktioniert...
Wann kommt das EU-konforme Impfzertifikat? Kommt es überhaupt? Wir beginnen jetzt mit den Zweitimpfungen und haben auch Johnson-Impflinge die das gern wüssten.

Wie Sie auch den Informationen unter dem oben genannten Link entnehmen können, wird das EU-Zertifikat nächste Woche für die Einbindung in die PVS frei gegeben. Erst danach können wir handeln.

Das aktuelle tomedo-Zertifikat entspricht dem Eintrag im Impfausweis, siehe auch https://forum.tomedo.de/index.php/39342/entspricht-die-impfbescheinigung-aus-impfdoc-den-anforderungen-nach-der-neuen-corona-impfvo?show=39350#a39350

Die Umwandlung unseres bestehenden Zertifikates in ein EU-Zertifikat sollte problemlos ohne weiteren Aufwand erfolgen können. Allerdings müssen Sie es natürlich dem Patienten erneut aushändigen bzw. verknüpfen.

Hallo Frau Niksch

es wäre doch am Einfachsten, den Barcode automatisch aus den vorhandenen Daten - Betreibsstätte, LAN, Patientendaten, Impfstoff, Chargennummer, EBM Ziffer und Impfdatum zu erstellen. Dann könnte man das im Rahmen von Aktionsketten automatisieren. Die nachträgliche Ausstellung wird soviel ich weiß mit nur 2€ vergütet. Das rechtfertigt nicht dafür einen Aufwand zu betreiben.
Heute haben wir diesen:

Fehler bei der Zertifikat Erzeugung:  SubmitSignedChallenge to https://id.impfnachweis.info/auth/realms/bmg-ti-certify/login-actions/authenticate?session_code=gvx0Nx5s4KIcV_M3eFrgmWNLOgpVqFZ7IZUouGL9M18&execution=e5b9f6af-f8a6-415b-b215-3c80d31fd743&client_id=user-access-ti&tab_id=jg4szT0Y_ks&auth_session_id=0e699d92-703a-4f12-8beb-0b2f3b657264 failed with error 401 and message     <!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN"
            "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
    <html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" class="login-pf">

    <head>
        <meta charset="utf-8">
        <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=UTF-8"/>
        <meta name="robots" content="noindex, nofollow">

                <meta name="viewport" content="width=device-width,initial-scale=1"/>
        <title>Log in to covPass Impfzertifikatservice</title>
        <link rel="icon" href="/auth/resources/iehgc/login/Ubirch-bmg-kv/img/favicon.ico"/>
                <link href="/auth/resources/iehgc/common/keycloak/node_modules/patternfly/dist/css/patternfly.min.css" rel="stylesheet"/>
                <link href="/auth/resources/iehgc/common/keycloak/node_modules/patternfly/dist/css/patternfly-additions.min.css" rel="stylesheet"/>
                <link href="/auth/resources/iehgc/common/keycloak/lib/zocial/zocial.css" rel="stylesheet"/>
                <link href="/auth/resources/iehgc/login/Ubirch-bmg-kv/css/login.css" rel="stylesheet"/>
    <SCRIPT> if (typeof history.replaceState === 'function') {  history.replaceState({}, "some title", "https://id.impfnachweis.info/auth/realms/bmg-ti-certify/login-actions/authenticate?execution=e5b9f6af-f8a6-415b-b215-3c80d31fd743&client_id=user-access-ti&tab_id=jg4szT0Y_ks"); }</SCRIPT></head>

    <body class="">

    <div class="header">
        <img src="/auth/resources/iehgc/login/Ubirch-bmg-kv/img/logo_kbv.png" alt="KV-Logo">
        <div id="kc-header-wrapper"
             class="">covPass Impfzertifikatservice</div>
    </div>

    <div class="login-pf-page">
        <div id="kc-header" class="login-pf-page-header">
            <div id="kc-header-wrapper"
                 class="">covPass Impfzertifikatservice</div>
        </div>
        <div class="card-pf ">
            <header class="login-pf-header">
                        <h1 id="kc-page-title">        We are sorry...
</h1>
            </header>
            <div id="kc-content">
                <div id="kc-content-wrapper">

        <div id="kc-error-message">
            <p class="instruction">Certificate & Signature Verification failed</p>
        </div>

                </div>
            </div>

        </div>
    </div>
    </body>
    </html>

Ins Safenet komme ich hingegen. Wie kann ich als Laie feststellen, ob es mit Abwarten getan ist und der Fehler bei Ubirch liegt?
Beantwortet von (1.5k Punkte)
0 Punkte
Sehr geehrter Herr Ortlieb,

wir vermuten es hat mit der TI Störung von/seit gestern zu tun (https://fachportal.gematik.de/ti-status#c4381). Wir warten noch auf eine Antwort von IBM/Ubirch .
Genau den gleichen haben wir auch...
IBM/Ubirch haben das Problem erkannt und versuchen gerade das Problem zu beheben...
Das nervt so unfassbar, dass die ganze TI Sache nicht mal ne Woche stabil läuft, immer ist irgendwas...
Hallo Herr Thierfelder,

wie sieht es denn nun über ein Quartal später mit der Lösung für das Impf-Zertifikat aus?
Wir wären daran nämlich SEHR interessiert :)

Vielen Dank!

Christian Morguet
8,820 Beiträge
14,548 Antworten
21,637 Kommentare
3,832 Nutzer