Folgende Fehlermeldung erhalten wir an beiden Kartenlesegeräten in der Praxis, mit sämtlichen GKV Karten seit ca. 1 Stunde.

TI neu gestartet, funkioniert, grüne Karte und grünes Häckchen ist da.

 

Gefragt von (5.3k Punkte)
0 Punkte
bei uns gleiches Problem allerdings nur bei Karten der IKK
Bei uns geht auch die DAK nicht, alle anderen schon.

2 Antworten

Beste Antwort
Wir gehen von einer zentralen Störung aus. Unser Zugangsdienstanbieter ist informiert.

Im Moment können Karten mit einem mobilen Lesegerät eingelesenoder Ersatzverfahren angelegt werden.
Beantwortet von (5.3k Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte
bei uns gehen DAK und IKK nicht. Das mobile Kartenlesegerät funkioniert, aber nur im mobil-Modus.

Gruß

A. Kosowski
Tatsächlich ist auch mir dieses Problem mehrfach untergekommen und ich frage mich, wie lange es braucht, bis diese unzumutbaren Schwachpunkte in der TI-Technik der Vergangenheit angehören: ich tatsächlich keinen Erfolg, bei dem Versuch, die TSL zu aktualisieren. Wer in dieser lausigen und ressourcenfressenden Angelegenheit einen Schritt weiter gekommen ist, möge dies bitte in dieses Forum stellen. Es sit ja gut und schön zu wissen, dass der Neustart des ORGA 6141 KLG.'s dasselbe wieder an das System anbindet: doch in dem Mpment, in dem der Patient mir zu Beginn des Quartals seine Karte gibt, kann ich mich fast darauf verlassen, dass die Technik in die Knie geht: also wie lange noch kann uns zugemutet werden, diese hoch subventionierte TI weiter durchzuschleppen und wie sehen bezahlbare Alternativen aus (portables Kartenlesegerät, alternativer Hersteller oder oder oder dgl.) Stöhn... M.Wagner
dafür kann doch zollsoft nichts... Ihre, sehr berechtigte, Kritik sollte Sie an Ingenico richten!
Ich bedaure sehr, sollte mein Foren Beitrag als Kritik an der Arbeit von Zollsoft verstanden werden; nichts lag mir ferner. Gleichzeitig schätze ich die hier versammelte Expertise der Anwender innen so dass ich den Erfahrungs- und Gedanken Austausch zu diesem leidigen Thema, das die Arbeit in der Praxis doch erheblich beeinträchtig, hier ein zu stellen mich getraue.

Ich habe inzwischen ein ganz altes Cherry Lesegerät angeschlossen und neben das Orga gestellt. Die Chipkarten werden zuerst ins Cherry gesteckt (zum entladen) und dann anschließend in das ORGA in den seitlichen Leseschacht rechts. Seitdem wir das so machen haben wir nur noch extrem selten diese Probleme mit den Karten. (Die Idee stammt nicht von mir sondern hier aus dem Forum). Die Alufolien – Technik zum entladen hat nicht zuverlässig funktioniert.

https://fachportal.gematik.de/ti-status#c4381

Seit dem 14.07.2021 kann es bei einigen Betriebskrankenkassen, bei Innungskrankenkassen und bei der DAK beim Abgleich der Versichertenstammdaten zu Problemen kommen. Als Ursache wurde ein abgelaufenes OCSP-Signer-Zertifikat des bereitstellenden Trusted Service Providers identifiziert. Durch ein ad-hoc initiiertes TSL-Update, welches bereits am Downloadpunkt veröffentlicht wurde, wird wieder ein valides Zertifikat bereitgestellt.

Bei betroffenen Leistungserbringern wird das benannte Problem durch eine Aktualisierung der TSL behoben.

Wir haben das TSL-Update bei einigen Kunden durchgeführt, das scheint das Problem mit den Kartensignaturen zu beheben. Impfzertifikate können aus tomedo heraus trotzdem nicht generiert werden, über die Seite  https://web.impfnachweis.info/  (+ KV Login) geht es aber als Notlösung (statische Route muss gesetzt sein).

Beantwortet von (230 Punkte)
0 Punkte
Impfzertifikat geht auch wieder
ok, aktuell gehts bei uns mit BKK noch nicht. wo finde ich das TSL Update oder muss das durch die IT durchgeführt werden?
Bei uns funktionieren die Karten von DAK und BKKs nicht - was müssen wir tun?

Der Support kann die Situation für über zollsoft betriebene Konnektoren lösen. Wenn sie die Zugangsdaten zum Gerät haben, es handelt sich um die folgende Schaltfläche. Alternativ können Sie versuchen, den Konnektor neu zu starten. (Doppeltipp auf Ein/Aus-Taster, warten bis alle roten LED aus sind, einfacher Tipp auf den Ein/Aus-Taster, warten bis LED System dauerhaft leuchtet)

Konnektor-Zertifikate

 

Diese Thematik mit der Telematik (-Infrastruktur..) scheint aktuell geradezu virulent Anwender- wie Entwickler*innen auf Trab zu halten. Als ich mich in diesen Tagen in dieser Angelegenheit an meinen bisherigen PVS Anbieter Epikur unter der Ticket Bezeichnung "Immer trouble mit dem KLG" gewandt habe, bekam ich zur Antwort, dass dieses Problem in Folge elektrostatischer Aufladungen des KLG.'s aufträte und dass folgende Massnahmen mögliche Abhilfe bieten könnten... Da es sich hier um ein neuralgisches und ressourcenfressendes Problem handelt, weill ich hier die Antwort aus dem EPIKUR Support einstellen, wenn gleich sich die gematik bzw., genauer - wie es in der Antwort von Herrn Cepin spontan kommentiert wurde - Ingenico hierfür verantwortlich bzw. zuständig fühlen sollte...

Was können Sie tun?
Da die Ursache in der Technik des Kartenlesegerätes und der neuen Karten zu finden ist, ist EPIKUR in diesem Zusammenhang auf neue Informationen und Lösungsansätze der Hersteller angewiesen.

Wir stellen Ihnen im Folgenden verschiedene Wege vor, die das Problem reduzieren können:

1.) Das Kartenterminal neu starten. 

2.) Die eGK nicht oben, sondern rechts einstecken.
Bis eine endgültige Lösung zur Verfügung steht, können Sie versuchen, die Häufigkeit des Problems zu verringern, indem Sie die eGK auf der rechten Seite des Kartenterminals einstecken.

Dieser Steckplatz ist eigentlich für den HBA gedacht, kann aber aus technischer Sicht auch für die eGK verwendet werden. Es konnte beobachtet werden, dass sich das Auftreten der Entladungsströme hier verringert, da der rechte Steckplatz physisch weiter von der SMC-B entfernt liegt.

3.) Sofern Sie mehrere Online-Kartenterminals im Einsatz haben: Stecken Sie die SMC-B (Praxisausweis) in ein Kartenterminal außerhalb der Anmeldung/des Empfangstresens.

4.) Vermeiden Sie statisches Aufladen der eGK.

5.) Vermeiden Sie statische Entladungen, indem Sie antistatische Matten unter das betroffene Kartenterminal legen.

6.) Wenn Sie über ein mobiles Kartenterminal verfügen: Lesen Sie die eGK über ein mobiles Kartenterminal ein.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass unser technischer Support keine, über diese Handlungsempfehlungen hinausgehende, Hilfestellung leisten kann.

Sobald uns weitere Informationen zur Verfügung stehen, werden wir Sie entsprechend informieren.

 

(Danke soweit an den Epikur support...)

Also, wer kann in dieser Hinsicht über Bezugsquellen von elektrostatische Aufladungen verringerndem Material, den sog. antistatischen Matten etwas beitragen!? M. Wagner

 

und: wer hat Erfahrungen mit der TSL-Zertifikat Aktualisierung!? s.o. 

 

Danke.

Sehr geehrter Herr Wagner,

das erneuern der TLS-Zertifikate durch Nutzer ist aktuell nicht notwendig. Es hat sich um ein spezifisches vergangenes Problem gehandelt.
Ich danke Ihnen Herr Hesse...
Nach meinem physikalischen Verständnis wird eine antistatische Matte nichts bewirken können weil die (postulierte) statische Aufladung sich auf der Karte befindet und nicht beim Benutzer.

Wie gesagt: bei mir funktioniert das vorherige "dekontaminieren" der Karte in einem alten Lesegerät zuverlässig. Das ist natürlich angeschlossen (per USB am Computer) um einen Potenzialausgleich zu ermöglichen.
Ja, aktuell steht bei uns ein zusätzliches MacBook am Tresen mit Cherry Lesegerät von amazon (gut 12 Euro kam das).

Karten einlesen funktioniert nun wieder einwandfrei.

 

Meine Idee wäre ja sowieso die einzelenen Versichertenkarten abzuschaffen und einfach auf den NFC fähigen Personalausweis umzustellen. Es findet ja sowieso bei jeden Einlesen ein Datenabgleich statt. ‍♂️

Und auf die NFDM auf der Karte kann man verzichten, da ja sowieso eine TI Verbindung vorhanden sein muss um diese auszulesen -> Datenabgleich könnte also genauso gut mir Notfalldaten erfolgen....

Das wäre Innovation!
Vielen Dank für den ausführlichen Beitrag.

Zu Punkt 3 habe ich eine Frage:

Was muss ich in tomedo umstellen, wenn ich den Praxisausweis in ein anderes Kartenlesegerät bringe?

vielen Dank.
11,276 Beiträge
17,931 Antworten
29,471 Kommentare
5,856 Nutzer