Hallo zusammen, bei uns besteht ein Problem mit "herausfallenden" DDIs wenn sich der ICD Code mit einem neuen Katalog ändert. Beispiel: aus I82.20 wird mit einem Update I82.2 und die I82.20 existiert dann nicht mehr. Es erscheint ein kurzer Warnhinweis entsprechend der Tomedoeinstellung (bei uns 7 Sekunden) und das war es dann. 

Das bedeutet, dass bei Scheinanlage und Übernahme der "DDI auf Schein" diese Diagnose nicht mehr übernommen wird und herausfällt.

Wir finden den kurzen Hinweis nicht ausreichend. Es braucht aus unserer Sicht eine andere Funktion, solche Probleme zu identifizieren und abzuarbeiten (neue ICD aus Katalog heraussuchen und speichern), ohne dass diese quasi unbemerkt verschwinden.

Ideen?

Gefragt von (3.1k Punkte)
+7 Punkte

3 Antworten

Ich nehme das als ticket auf.

Handelt es sich bei dem genannten Beispiel um ein reales oder fiktives Beispiel. Ich kann auf der Webseite des DIMDI nicht finden, dass der Code I82.20 in jüngerer Vergangenheit in Deutschland existiert hätte.

https://www.dimdi.de/static/de/klassifikationen/icd/icd-10-gm/kode-suche/htmlgm2020/block-i80-i89.htm (andere Jahre lassen sich durch Änderung in der URL leicht einsehen)
Beantwortet von (40.7k Punkte)
+1 Punkt
Ich hatte mir diese als Beispiel zwar aufgeschrieben, es scheint aber eine andere gewesen zu sein. Somit ist o.g. Bsp fiktiv. Der Sachverhalt tritt aber immer mal wieder auf. Ich kann gerade aber leider nicht mit einem realen Beispiel dienen.
Es handelt sich um ein reales Beispiel. Die Änderung erfolgte im Jahr 2016. Der alte Code ist auch noch im ICD-Katalog in tomedo  als "nicht mehr gültig" enthalten.

Letztlich ist es aber nur ein Beispiel von vielen. Änderungen im ICD-Katalog gibt es jedes Jahr. Betroffene DDI verschwinden dann häufig unbemerkt von den KV-Scheinen.

Dieses Verhalten von tomedo ist nicht gerade optimal. Besser wäre eine Abfrage, in welchen ICD-Code die Diagnose gewandelt werden soll. Noch komfortabler wäre es natürlich, wenn dies einmal am Jahresanfang für alle betroffenen Patienten eingestellt werden könnte.
Stimmt. Das ist uns auch schon aufgefallen.

Das passiert auch, wenn ganz alte Diagnosen bei Bestandspatienten per drag und drop aus der Kateieintragsebene ins Diagnosenfeld gezogen werden. Diese Diagnosen waren dann komplett gelöscht und mussten über die Admins manuell wieder sichtbar gemacht werden.
Beantwortet von (1.7k Punkte)
0 Punkte
Statt der üblichen Hinweisfensters erscheint ab v1.94 ein zu bestätigender Dialog, wenn eine nicht zulässige Diagnose auf einen Schein oder eine Rechnung übernommen werden soll.
Beantwortet von (40.7k Punkte)
+1 Punkt
Danke, immer wieder toll dass so etwas bei tomedo so schnell umgesetzt wird!! Das weiß ich, weshalb ich mir das leiste

Bei Turbomed ist so etwas nach Jahren nicht verbessert worden - meist mit dem Hinweis dass sonst noch nie jemand den Wunsch gehabt hätte....
7,235 Beiträge
12,113 Antworten
16,740 Kommentare
2,961 Nutzer