Unser Update zur aktuellen Situation

Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen.

Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19/Corona beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.
1. Die Sachkosten können in der Abrechnugssmaske mit dem entsprechenden Button eingegeben werden. Dann erscheint im Abrechnungsdokument die Ziffer 88999..... oder als Zusatz zur entprechenden EBM Ziffer. Was ist richtig? Auf alle Fälle sollte der Sachkostennamen z. B. L060 für das Viskoelastikum in das Feld mit der Feldkennung 5011 und der Betrag in das Feld 5012 übertragen werden, damit die KV Software die Eingabe richtig umsetzen kann.

2. Bei der Anlage einer Privatrechnung gibt es die Button "ambulant", "stationär" und "belegärztlich". Die so richtig angelegten Rechnungen werden aber ohne die Minderung ausgedruckt (stationär - 20 %, belegärztlich - 15%). Fehlt hier die Druckvorlage?
Gefragt von (300 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

2. ja, das ist richtig. Hier kann Herr Peuker helfen. Wir versuchen diese Briefvorlagen-Beispiele in dem nächsten Serverupdate hinzuzufügen.
Beantwortet von (38k Punkte)
0 Punkte
Im KV-Bereich 'Bayern' wird die Ziffer 88999 zur Erfassung von Sachkosten bei Fällen ohne sonstige Leistung benutzt. Wenn die Sachkosten leistungsbezogen sind, sollten diese auch leistungsbezogen erfasst werden. In beiden Fällen werden die Kosten unter den Feldkennungen 5011 und 5012 übertragen - einmal bezüglich der Leistung 88999, das andere mal bezüglich der entprechenden anderen Bezugsleistung.

Ob die Ziffer nur für Fälle ohne Leistungen benutzt werden darf, oder auch für Sachkosten denen keine konkrete Leistung zugeordnet werden kann (z.B. Porto oder Kopie) müssten Sie bei der 'KV Bayern' erfragen.
Beantwortet von (34.2k Punkte)
0 Punkte
5,551 Beiträge
9,771 Antworten
12,569 Kommentare
2,280 Nutzer