Guten Morgen,

wir fragen uns, ob es eine Möglichkeit gibt, die Abrechnung der Sonderziffern per Marker zu überwachen - ggf. analog zur Abrechnungsüberwachung der Chronikerziffer? Auf Grund des äußerst rudimentären Wissens bezüglich Python scheitern wir aber irgendwie. Hier sind unsere Versuche:

intervall = 1
dokleistung = '32023'
bSonderziffer = False
bAbgerechnet = False
leistungen = hzvleistungen + kvleistungen
leistungen = select(leistungen, startQuartal=heuteQuartal,
endQuartal=heuteQuartal-0.5)
for leistung in leistungen:
    for dl in dokleistung:
        if dl == leistung['code']:
            bSonderziffer = True
leistungen = hzvleistungen + kvleistungen
leistungen = select(leistungen, startQuartal=heuteQuartal-0.25, endQuartal=heuteQuartal)
for leistung in leistungen:
    for dl in dokleistung:
        if dl == leistung['code']:
            bAbgerechnet = True
if bSonderziffer and not bAbgerechnet:
    returnvalue = 1
else:
    returnvalue = 0

Kann uns evtl. jemand begabtes auf die Sprünge helfen?

Herzliche Grüße!

 

Edit: allerdings schlägt auch schon das im Handbuch vorgeschlagene Skript zur Abrechnung der Chronikerziffer fehl... weiß da jemand den Grund?

intervall = 1

dokleistung = ['04220', '04220H', '04221', '04221H']
bChroniker = False
bAbgerechnet = False
leistungen = bgfacharztleistungen + bgleistungen + bgunfallleistungen + hzvleistungen + kvleistungen leistungen = select(leistungen, startQuartal=heuteQuartalintervall,

endQuartal=heuteQuartal-0.5) for leistung in leistungen:

for dl in dokleistung:
if dl == leistung['code']:

bChroniker = True
leistungen = bgfacharztleistungen + bgleistungen + bgunfallleistungen + hzvleistungen + kvleistungen

leistungen = select(leistungen, startQuartal=heuteQuartal-0.25, endQuartal=heuteQuartal)
for leistung in leistungen:

for dl in dokleistung:
if dl == leistung['code']:

bAbgerechnet = True if bChroniker and not bAbgerechnet:

returnvalue = 1 else:

returnvalue = 0

Gefragt von (950 Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte

1 Antwort

Sehr geehrter Herr Blittersdorf,

prinzipiell sollte ihr Vorhaben funktionieren. In Ihrem obigen Beispiel scheint mir ein Syntaxfehler versteckt zu sein.

intervall = 1
dokleistung = '32023'
bSonderziffer = False
bAbgerechnet = False
leistungen = hzvleistungen + kvleistungen
leistungen = select(leistungen, startQuartal=heuteQuartal,endQuartal=heuteQuartal-0.5)
for leistung in leistungen:
    for dl in dokleistung:
        if dl == leistung['code']:
            bSonderziffer = True
leistungen = hzvleistungen + kvleistungen
leistungen = select(leistungen, startQuartal=heuteQuartal-0.25, endQuartal=heuteQuartal)
for leistung in leistungen:
    for dl in dokleistung:
        if dl == leistung['code']:
            bAbgerechnet = True
if bSonderziffer and not bAbgerechnet:
    returnvalue = 1
else:
    returnvalue = 0 

Der untere Code ist ebenfalls syntaktisch nicht korrekt, eine korrigierte Version wäre

intervall = 1

dokleistung = ['04220', '04220H', '04221', '04221H']
bChroniker = False
bAbgerechnet = False
leistungen = bgfacharztleistungen + bgleistungen + bgunfallleistungen + hzvleistungen + kvleistungen
leistungen = select(leistungen, startQuartal=heuteQuartal-intervall,endQuartal=heuteQuartal-0.5)

for leistung in leistungen:
  for dl in dokleistung:
    if dl == leistung['code']:
      bChroniker = True

leistungen = bgfacharztleistungen + bgleistungen + bgunfallleistungen + hzvleistungen + kvleistungen
leistungen = select(leistungen, startQuartal=heuteQuartal-0.25, endQuartal=heuteQuartal)

for leistung in leistungen:
  for dl in dokleistung:
    if dl == leistung['code']:
      bAbgerechnet = True 

if bChroniker and not bAbgerechnet:
  returnvalue = 1
else:
  returnvalue = 0 

Sie müssen bei Python penibel auf Zeilenumbrüche und Einrückungen achten.

Falls der von Ihnen konzipierte Marker für die Sonderziffern weiterhin nicht das erwünschte Ergebnis zeigt, könnten sie die Anforderungen hier auch kurz niederschreiben und wir versuchen einen entsprechenden Marker zu konstruieren.

Beantwortet von (3.7k Punkte)
Bearbeitet von
+1 Punkt
Hallo Herr Schinkel,

vielen herzlichen Dank für Ihre Mühen! Leider tut sich bei beiden gar nichts. Bei der Chronikerabrechnung gab tomedo zunächst noch als Fehlermeldung aus, dass es den Begriff "heuteQuartalintervall" nicht kennt. Ich habe dann das "intervall" gelöscht, dann hat es keine Fehlermeldung mehr generiert.

Allerdings wird in beiden Fällen der gewünschte Marker im Test nicht angezeigt.

Wissen Sie Rat?

Herzliche Grüße!
Sehr geehrter Herr Blittersdorf,

ich habe die Stelle mit dem Intervall korrigiert, da hat ein Minuszeichen gefehlt.

Wenn der Marker nicht angezeigt wird, hat dies mehrere Ursachen:

1) Das Skript ist falsch

2) Die Bedingungen sind nicht erfüllt

3) Die Automatisierung wurde beim Testpatienten deaktiviert (dies wird durch die Kreispfeile im Popover angezeigt)

Ist das Skript bei diesem Patienten aktiv und sind die gegebenen Bedingungen erfüllt?
Hallo Herr Schinkel,

danke für die Korrekturen! Bei unserem Testpatienten ist alles aktiv und müsste funktionieren - tut es aber leider nicht. Trotz mehrfachen Versuchen werden die Marker nicht angezeigt. Im letzten Quartal wurden sowohl die Chronikerziffern als auch die RA-Sonderziffer abgerechnet, für dieses Quartal habe ich sie gelöscht. Trotzdem poppt die Erinnerung nicht auf.

Herzliche Grüße!
Sehr geehrter Herr Blittersdorf,

wenden Sie sich bitte an den Support und lassen sich einen Termin für den Nachmittag des 23.12. oder 28.12. geben, dann können wir uns das Problem mittels Teamviewer anschauen.
Guten Morgen,

Termin ist vereinbart! Ich habe jetzt allerdings die Probleme ausfindig gemacht:

1. Chronikerziffern sind 03220, 03221... etc. (statt 04200, 04221 etc.)

2. Prinzipiell klappt es dann. ABER: Die Regel, dass die Chronikerziffer in den letzten 3 oder 4 Quartalen immer abgerechnet sein worden muss, ist eigentlich falsch. Das gilt nur für die 03220 und die 03221 (sowie die 0003 für HZV). Bei 03220H und die 03221H reicht es, wenn sie im Vorquartal abgerechnet wurden (sie markieren ja beispielsweise einen chronisch erkrankten Neupatienten).

3. Analog zu 2.: es reicht, wenn die Sonderabrechnungsziffer im Vorquartal abgerechnet wurde; sie muss nicht in mehreren Vorquartalen abgerechnet worden sein.

Vielleicht lässt es sich jetzt so ohne Telefonat lösen?

Herzliche Grüße!
11,298 Beiträge
17,965 Antworten
29,526 Kommentare
5,875 Nutzer