Moin aus OHZ, wir haben da so eine Bitte (Idee), die fraglich umsetzbar ist....Unsere Gemeinschaftspraxis arbeitet mit 2 niedergelassenen Ärzten und z. Z. mit einem Weiterbildungsassistenten. Geplant in naher Zukunft mit 2 Weiterbildungsassistenten.Jeder von ihnen hat seinen Patientenstamm, ist also der Behandler. Hat dafür auch sein eigenes Behandler-Icon. Bei uns HE, BO und ST .Nun dürfen ja die Weiterbildungsassistenten selbst nicht abrechnen. Wir "verteilen" im Moment zwischen beiden niedergelassenen die Leistungen (HE und BO), kennzeichnen als Arzt z.B. ST-HE oder ST-BO, um zu wissen, wo abgerechnet wird. Nun wird z. B. in der Labordatenverwaltung als Arzt nur HE und BÖ angezeigt, der WBA kann also nicht auf Anhieb erkennen, welches seine Pat. sind. Der "Erstbehandler" hilft uns dabei auch nicht, weil ST viele Pat. von ehemaligen Praxisinhabern übernommen hat. Bei 2 WBAs wird es dann wohl noch vertrackter.  Gibts da eine Lösung?  

 

LG Kobjolke

Gefragt von (1.4k Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Was sind denn weitere Beispiele neben der Labordatenverwaltung?
Beantwortet von (51.7k Punkte)
0 Punkte
Für die Labordatenverwaltung ist es miest möglich das die Weiterbildungs Assistenten im LAbor als eigene Einsender mit unterschiedlichen Psedoziffern (999999901 und 999999902) hinterlegt werden und in tomedo die gleichen Pseudoziffern als LANR bekommen. Das Labor kann dann für die Pseudoziffern ein der "richtigen" Ärzte nehmen für die Abrechnung. Da das Labor in Normalfall die LANR im LDT zurück schickt die sie im Order-Entry beauftragt haben. Kann dann tomedo im Laboreingang auch die Kürzel der Weiterbildungsassisten bei dern Patienten anzeigen.
Beantwortet von (8.4k Punkte)
0 Punkte
Das geht meines Wissens leider nicht so einfach. Die WBAs müssen in Tomedo zum korrekten Ausdruck erstellter Formulare die LANR des ausbildenden Arztes erhalten. Hier fehlt also noch irgendeine Art Tomedo zu signalisieren, dass auf Formulare die LANR des Ausbilders gedruckt wird, für bspw. Laboranforderungen aber eine PseudoLANR genutzt wird. Können Sie soetwas zeitnah umsetzen? Eventuell analog der Einstellung "Abrechnen auf" eine Wahl "verordnen auf" oder ähnlich...
Wenn sie das Labor direkt (per Muster 10 ) beauftragen können sie beim WBA die LANR des "richtigen" Arztes eintragen. Und dann kommt die auch im LDT zurück. Und den WBA tragen sie in den Patineteninformationen ganz unten als Erstaufnahme ein und der WBA filtert dann den Laboreingang nach der Spalte Erstaufnahme .
Hmm leider in unserem Szenario auch nicht möglich. Unsere WBAs können nicht Erst-/Hauptbehandler sein. Patienten sollen immer einen zugeordneten Facharzt haben. Wir bräuchten idealerweise eine Möglichkeit die Laborwerte nach beauftragendem Arzt zu sortieren/filtern (inkl. WBA).
Es gibt im Laboreingang noch die Spalte "Behandler letzter Besuch". Damit diese befüllt wird muß unter admin -> Laboreinstellungen -> System/Server der Haken "Beim Import den behandler des letzten Besuchs eintragen" gesetzt sein. Würde das helfen?
Leider auch nicht, weil der Arzt des letzten Besuchs sehr oft nicht der Labor-beauftragende Arzt ist
10,528 Beiträge
16,948 Antworten
27,303 Kommentare
5,040 Nutzer