Ich schreibe kaum noch Arztbriefe da die Kosten nicht vollständig erstattet werden aber ein Kollege möchte nun leider einen. Das Makro das bei der Briefvorlage erscheinen sollte erscheint nicht. Wie schalte ich es wieder ein?
Wenn jemand mir einen Weg zeigt ein Dokument nicht drucken zu müssen damit es auf gedruckt gesetzt wird, das wäre toll.
Gefragt von (39k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte

1 Antwort

Mit Makro meinen Sie vermutlich einen Platzhalter, also sowas wie $[pn]$. Falls ja, um welchen Platzhalter handelt es sich denn?

Briefe können Sie ganz einfach auf gedruckt setzen, indem Sie in der Kartei im ABR-Popover in der Tabelle unter "Druck" auf den rechten Kreis klicken.
Beantwortet von (4.4k Punkte)
0 Punkte
Ich habe der Briefvorlage ein Makro zugewiesen dass mit Fragen Texte einsetzt. Diese Floskeln die ich immer wiederholen. "Für eventuelle Rückfragen stehen wir..."

Jetz schaue ich noch mal im Karteieintrag ob da was ist.
Ach so, jetzt verstehe ich das Problem. Die Makros/Textbausteine aus tomedo funktionieren in Briefvorlagen leider nicht, da gewissermaßen nur tomedo die kennt. Wenn Sie eine docx-Datei öffnen, kann Word/Libre-Office/Pages mit einem Makro aus tomedo nichts anfangen.

Um dennoch Makros in Briefen zu nutzen (zumindest an einer Stelle), können Sie den "text"-Button im "Brief erstellen"-Fenster verwenden. Im Textfeld, das sich bei Klick auf den Button öffnet, können Makros ausgeführt werden. Der Inhalt des Textfeldes wird in den Brief übernommen.

Ich hatte Herrn Cebulla gerade am Apparat wegen des Perimed Scripts. Es geht um das $[text]$ das nicht mehr funktioniert. Das Textfenster geht nicht mehr auf. 

6,111 Beiträge
10,494 Antworten
13,893 Kommentare
2,506 Nutzer