Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen. Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.
Hallo

Wir nutzen liftime auf unsere iMac-Clienst und MacBooks. Wir nutzen es als stand-alone-Lösung (habe erst nachher davon gehört, dass es auch aus tomedo heraus zu nutzen ist ... wie?). D.h. wir exportieren ein pdf aus tomedo z.B. in den Downloads-Ordner, öfnen es und gehen dann zum Drucker «lifetime» von wo versendet wird.

Nur: Es kommt dann immer eine Fehlermeldung von lifetime, dass das pdf zu groß sei (> 20 MB). Das ist es aber nicht, es hat zum Beisopiel nur 483 KB. Weiß jemand, woher diese «Größendifferenz» kommt und wie man das Problem abstellen kann?

Wie nutzt man lifetime «direkt aus tomedo» heraus?

Wenn man lifetime  «direkt aus tomedo» nutzt kann man dann auch Dokumente außerhalb von tomedo mit lifetime versenden?

DANKE!
Gefragt von (1.8k Punkte)
0 Punkte

3 Antworten

Guten Abend, die Größendifferenz kommt durch den (nicht so gut programmierten) virtuellen Druckertreiber.

Sie sollten wenn Lifetime installiert ist einen Versandordner haben. Öffnen kann man den, indem man auf das Lifetime-Icon klickt und "Versandordner öffnen" anklickt. In diesen Ordner verschieben Sie Ihre (<20MB) PDF Datei. Daraufhin verschwindet die Datei im Versandordner, und das Lifetimefenster geht auf und Sie geben die Mobilnummer ein. Oder die Faxnummer Ihrer Partnerpraxis.

Wir verwenden den Druckertreiber aus diesem von Ihnen beschriebenen Grund gar nicht mehr. Das Problem tritt bei nochmaliger Rasterung eines Graustufen-PDF durch den Druckertreiber auf.

AusTomedo geht derzeit nur die Nutzung für Praxis-Praxis Kommunikation. Und zwar in der Form, dass Lifetime als Fax von Tomedo aus angesteuert wird. D.h. überall wo ein "Fax" Knopf existiert geht es. Für Praxis-Patient Kommunikation (die wir auch oft brauchen) habe ich bereits ein "Wunsch-Ticket" erstellen lassen :-)

Georg Handwerker
Beantwortet von (1.7k Punkte)
0 Punkte
Herzlichen Dank!

Lifetime-Fax Versand aus Tomedo können Sie in den Einstellungen aktivieren:

Hilfefunktion am Fragezeichen beachten!

Beantwortet von (13k Punkte)
0 Punkte

Inzwischen gibt es ein Update bei Lifetime, die die Verwendung des Druckertreibers (wieder) zulässt: https://support.lifetime.eu/hc/de/articles/360013649979-Was-kann-ich-tun-wenn-die-Dateigr%C3%B6%C3%9Fe-durch-das-Drucken-bei-Mac-zu-gro%C3%9F-wird-

Die aktuelle Lifetime Version lässt die Installation eines Dienstes zu, durch den man über den Druckdialog und "PDF ..." beliebige druckbare Sachen an Lifetime verschicken kann. Damit kann man jetzt auch z.B. eingescannte Dokumente aus der Akte an Patienten direkt verschicken.

Beantwortet von (1.7k Punkte)
0 Punkte
5,896 Beiträge
10,210 Antworten
13,404 Kommentare
2,402 Nutzer