Kaum beginnt der Herbst, da beschert uns die Politik das TSGV-Bürokratiemonster: hier ein Beispiel:

Noch ist Urlaubszeit, deshalb haben wir in der Hausarzt-Praxis viele Patienten in Vertretung: wir legen einen Schein 42 an, trotzdem ist "Neupatient" voreingestellt. Wäre es nicht logischer, dass Tomedo in diesem Fall Kontaktart "kein Wert" vorschlägt?
Gefragt von (11.5k Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Die Kontaktarten “Neupatient” und “Offene Sprechstunde” werden beim Anlegen eines Scheins automatisch gesetzt.

Ist das nicht gewünscht, so können Sie dies über das Menü Einstellungen -> Praxis -> Schein jederzeit wieder deaktivieren. Die Zeiten für “Offene Sprechstunde” sind dort ebenfalls einstellbar.
Beantwortet von (7.1k Punkte)
+1 Punkt
Hallo Herr Appelt,

vielen Dank für den Hinweis. Da habe ich in wohl nicht gründlich genug bei den Hinweisen nachgelesen...

Gruß aus dem wilden Süden
Mit sind keinen Ausnahmeregelungen bekannt, nach denen in Vertretung behandelte Patienten keine Neupatienten sein können. Haben Sie dafür eine Quelle?
Beantwortet von (68.8k Punkte)
0 Punkte
In Niedersachsen steht eine ofizielle KV-Stellungnahme zu Neupat und off. Sprechstunde noch aus .... Hab schon nachgebohrt ...
Hallo Herr Berg,

die Ausnahmeregelung kenne ich auch nicht; meine jedoch, daß das so logisch wäre. Werde bei der KVBaWue nachfragen.

Gruß aus dem wilden Süden

WKrause
16,260 Beiträge
24,100 Antworten
42,536 Kommentare
12,321 Nutzer