Ich habe es schon dem Support geschrieben, eine Antwort gab es nicht. Diese Briefkommandokombination bei Kostenvoranschlägen geht schief bei Positionen mit 3,5 und einige mit Faktoren über 3,5. Alle Positionen werden ausgegeben auch wenn sie nicht ausgegeben werden sollten. Ich habe nichts geändert ausser die Anzahl dazuzunehmen. Es kann natürlich sein, dass der Bug bei Anzahl liegt  also eine forcierte Ausgabe wegen der Anzahl erfolgt weil $[tab_pr_code fG3.5]$ nicht darauf greift? Die Anzahl wird auch falsch ausgegeben!

Statt ein Szenario zu bauen kann man es gerne bei mir ansehen. 

 

Gefragt von (35.8k Punkte)
0 Punkte
Der Term fG3.5 filtert die Leistungen nach Faktor > 3,5. Wenn Sie diesen Filter in die Anzahl-Spalte nicht reinschreiben, werden dort alle Leistungen des Kostenvoranschlags ausgegeben. Mit $[tab_pr_anzahl fG3.5]$ sollte es also funktionieren.
Hallo Herr Bürger, also kein bug sondern mein Denkfehler! Ist logisch, lieben Dank.

Bitte logge dich ein oder melde dich neu an um den Beitrag zu beantworten.

4,985 Beiträge
8,832 Antworten
11,222 Kommentare
1,977 Nutzer