Mit heißer Nadel gestrickt und ab 1.4.2019 gültig: gilt ab 1.4. und laut KV BaWue ab sofort ! D.h. wenn 2017 letzte GU, dann  kann die nächste GU erst wieder 2020 abgerechnet werden).

Könnte man das in Tomedo irgendwie implementieren?
Gefragt von (10.5k Punkte)
wieder getaggt von
+2 Punkte

1 Antwort

Guten Tag,

als Admin angemeldet, können Sie dies in der Früherkennung bereits ändern. (Im Bild gezeigt)

Falls Sie im HZV ebenfalls einen Check-Up 35 anbieten, so empfehle ich Ihnen die Einstellungen für die GKV und HZV in einzelne Einträge aufzusplitten, damit Sie die unterschiedlichen Intervalle exakt einstellen können.

Beste Grüße aus Dortmund

Beantwortet von (410 Punkte)
0 Punkte
Vielen Dank Herr Malik für den Hinweis. Wir haben das Früherkennungsfenster schon vor längerem aus der Kopfzeile gelöscht, da es jede Menge Falschmeldungen gab (so wird z.B. bei jedem Ziffern-Eintrag eine durchgeführte J1 und/oder Gebärmutterhalskrebs-U als durchgeführte eingetragen - unabhängig von Alter und Geschlecht -trotz korrekt eingetragenen Alters- und Geschlechtsgrenzen. Ich habe das gerade nochmal angeschaut: selbst wenn man als Admin testweise bei einigen Patienten die falsch angeklickten U's korrigiert und dann zusätzlich die entsprechenden Datums-Zuweisungen löscht (was jede Menge Klicks erfordert) sind bei nächsten Öffnen der Kartei/des Früherkennungsfensters alle Zahlen wieder da!

Ein Fehler, der auf meiner imaginären ToDo-Liste steht, die ich eigentlich bei Zollsoft abgeben sollte...Aber vieles geht dann im Praxisalltag unter und man ignoriert die paar Macken, solange sie den Tagesablauf nicht wesentlich aufhalten.

Gruß aus dem wilden Süden
Ich fände es super, wenn man bei dem Früherkennungsmodul zusätzlich zu den bisher verfügbaren Parametern auch noch die Gebührenordnung ergänzen könnte: Check up 35 KV -> EBM, 3 jährig. Check up 35 HZV BW -> HZV Verträge 2-8, 2 jährig. Check up 35 AOK HZV BW, 1- jährig. Dann würde es nicht immer blinken.
5,315 Beiträge
9,412 Antworten
12,020 Kommentare
2,063 Nutzer