81 Aufrufe

Hallo liebe tomedo Nutzer,

es gibt mal wieder eine tomedo Aktualisierung für Ihr iPhone, iPad und iPod:

  • Kompatibilität in der Kommunikation mit älteren Serverversionen verbessert
  • Ergänzungen zu Nachrichten und Erinnerungen
  • Kalender und Termine werden nun anhand der Kalenderposition sortiert

Achtung: Es gab mit der letzten App ein größeres Problem, das den mobilen Client tomedo dauerhaft zum Absturz bringen konnte. Aufgetreten ist es:

  • , wenn Sie bereits die Vorgängerversion 2.12.4 der iOS tomedo App installiert hatten 
  • und wenn Sie noch eine der älteren tomedo Server-Versionen vor 1.58.x.y (z.B.: 1.57.0.4) benutzten.

Falls Sie dieses Problem haben oder hatten, empfehlen wir dringend, tomedo mit der neusten App aus dem iOS AppStore zu aktualisieren.

Gefragt von (1.5k Punkte) | 81 Aufrufe
+1 Punkt

1 Antwort

Hallo,

auch in der aktuellen App gibt es noch die gleichen Workflow-bremser, daher möchte ich nochmals darauf hinweisen:

1. Beim neu Laden der Datenbank erscheint immer noch am Anfang der Dialog mit der Abfrage der Server-Url. Ich kann verstehen, dass man sich als Entwickler ständig an verschiedenen Servern anmeldet. Aber in der Praxis bleibt die Serveradresse konstant.

Dieser Dialog ist oft die Quelle einer Verzögerung im Workflow, da der Ladevorgang durch eine Benutzerintervention unterbrochen wird...sprich: ich muss am Handy bleiben und kann tomedo nicht alleine neu starten lassen.

Frage: Wäre es möglich den Wechsel der Server-Url irgendwo im Konfigurationsmenü zu verankern und den Dialog komplett weg zu lassen?

2. Das sich die App Zeit lässt um die Besuchsliste etc. nach dem Öffnen zu laden lässt sich nunmal nicht ändern. Man kann diese Zeit aber sinnvoll nutzen indem man den gewünschten Patienten oben im Suchfeld bereits aussucht, da das vollständige Patientenverzeichnis nach einem Neustart der App bereits geladen zu sein scheint.

Frage: Könnte man die floating-Elemente mit den Infos a la „Datenbank wird aktualisiert“ bitte am Unterrand des Screens positionieren. So liesse sich das Suchfeld, welches durch ebendieses Element verdeckt wird viel leichter bedienen und der gesuchte Patient viel leichter auswählen.

3. Habe ich nun den Patienten mühevoll am floating-Element vorbei gesucht und ausgewählt wird nun zunächst die Patienteninfo geladen. Ist auch gut so. Ich kann dann vor dem Laden der Kartei bereits das Profilbild aktualisieren. Um jedoch eine Wunddokumentation zu erstellen muss ich wieder warten bis die gesamte Kartei geladen ist.

Frage: Könnte man den Ablauf beim Laden einer Patientenkartei so ändern, dass auf die ausgegrauten Symbole (Anhang einfügen etc.) noch vor dem Laden der Karteieinträge zugegriffen werden kann?

Mit diesen 3 vorgeschlagenen Änderungen liesse sich mit der App zügig arbeiten ohne das Grundkonzept (Laden, laden, laden) zu gefährden.

VG

JM
Beantwortet von (11.2k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte

Hallo,

danke für das konstruktive Feedback.

zu 1) Unnötiger Server-Auswahl-Dialog vor dem Basisdaten-Laden

Es hat seinen Hintergrund, dass dieser Dialog angezeigt wird. Bei Nutzern, bei denen sich die Adresse des Servers geändert hat oder wurde, gab es keine Möglichkeit die Server-Adresse anzupassen. Die Einstellungen selbst werden an dieser Stelle noch nicht angezeigt, da viele der Einstellungen an den Basisdaten hängen (Nutzer, Filter, Betriebsstätte...).

Ja, das ist in der Tat bei dem "normalen tomedo Nutzer" ein überflüssiger Schritt.

zu 2) Lade-Ansicht/-Protokoll (in Besuchsliste) verhindern Bedienung der Oberfläche

Nachdem die Besuchsliste geladen wurde, muss die App z.T. noch zusätzliche Daten nachladen (z.B. Termine in Besuche, wenn in Einstellungen angeschaltet). Das dauert je nach Datenmenge eine gewisse Zeit. 

Die Ladeansicht ist allerdings in den meisten Fällen eher informativ, als wirklich nützlich. Das ist eine gute Idee die Ansicht zu verschieben, würde aber wahrscheinlich einen Schritt weiter gehen und nur noch ein kleines Lade-/Fehler-Label in der Besuchsliste anzeigen. In diesem Fall muss die Oberfläche dann nicht blockieren.

Es wird nicht einfach, das zu ändern, sollten wir aber auf jeden Fall angehen. Wir ergänzen diese Punkte in unserer Prioritäten-Liste, allerdings nicht mit oberster Prio.

Beste Grüße, Ihre tomedo-Entwickler

Hi,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

zu 1) - Ohne gültige Serveradresse kann ich die Datenbank überhaupt nicht erneuern. Ich klicke ja nicht auf beenden/neu laden und lade dann übermorgen nachdem ich die Serveradresse geändert habe erst tomedo neu :) - eine Routine wie:

if „alte Adresse“ erreichbar do load; else do show Dialog.

würde ja reichen.

zu 2) - es würde ja vorerst reichen das bestehende Feld nach unten zu verschieben. Der Programmieraufwand um den x und den y Wert zu ändern müsste sich doch in Grenzen halten :)

Wie sieht es denn mit 3) aus?
zu 1) Hat der Kollege gerade implementiert und sollte in der nächsten Version drin sein. Das ist aber noch keine saubere Lösung und wird in späteren Versionen nochmal angepasst.

zu 3) Da gab es schon eine Anfrage im Forum zu einem ähnlichen Thema: Auf Grund einer DB-designseitigen Einschränkungen, kann tomedo momentan keinen Patientenkartei-Eintrag erstellen, ohne vorher alle zugehörigen Daten zu einen Patienten vorliegen zu haben. tomedo müsste mit temporären Daten ohne Patient bzw. Patientendetails umgehen können.  Um das anzupassen, müsste tomedo an vielen Stellen stark geändert werden.

Ich verstehe, dass tomedo dadurch wesentlich an Usability und Geschwindigkeit gewinnen würde... aber das bekommen wir nicht von jetzt auf gleich hin. Es bindet zu viele Ressourcen und hat momentan noch nicht die Priorität.

Deswegen bitte ich Sie bei diesem Punkt um etwas mehr Geduld.
4,894 Beiträge
8,649 Antworten
11,005 Kommentare
1,958 Nutzer