230 Aufrufe
Es wäre schön, wenn bei der Übernahme von Dauerdiagnose auf den Schein - zumindest wahlweise - die eigene Bezeichnung anstatt des offiziellen ICD-Textes angezeigt würde.
Gefragt von (10.4k Punkte) | 230 Aufrufe
+1 Punkt
Von mir +1+1+1+1

Zu Anfang jeden Quartals ärgere ich mich über die Dauerdiagnosenliste auf dem neuen Schein...

Gerade erst im letzten Quartal alles wieder "passend" umbenannt, wird zu Beginn des Quartals aus der DDI "Haselnussallergie" einfach wieder "Sonstige Nahrungsmittelunverträglichkeit, andernorts nicht klassifiziert ..."

Hinzu kommt noch, dass immer nur ein ICD-Code bei Übernahme der DDI's übernommen wird, auch wenn es diesen Code mehrfach mit unterschiedlicher Bezeichnung gibt. Eine zweite Dauerdiagnose mit gleichem ICD aber unterschiedlicher Bezeichnung wird nicht übernommen: der Patient mit den beiden DDI's Haselnussallergie und Hühnereiweißallergie  (beides mit T78.1 codiert) wird im nächsten Quartal dann ein Patient mit der nichtssagenden Dauerdiagnose "Sonstige Nahrungsmittelunverträglichkeit, andernorts nicht klassifiziert" und sowohl die Haselnüsse als auch die Hühnereier sind verschwunden...
Dieses Verhalten ist für mich leider nicht nachvollziehbar. Wenn ich einen neuen KV-Schein anlege und eine DDI aus der Kartei übernehme wird in der Spalte 'Freitext' des Scheines auch der eigenen Text der DDI angezeigt. Lediglich in der Spalte ICD-Bezeichnung erscheint der Katalogtext. Wie von Herrn Cepin angemerkt erscheint im Fenster zur Diagnosenübernahme der Katalog-Text, aber im Schein sollte die Bezeichnung wieder stimmen. Eventuell können Sie hier Ihren Fehler noch einmal genauer beschreiben.

Zum Mehrfach-ICD-Problem: Da es Praxen gibt, die (z.T. bedingt durch Konvertierungen aus Fremdprogrammen) das Phänomen, dass DDIs teilweise 'pro Quartal' in der Kartei dokumentiert sind. Da alle Kartei-DDIs zur Übernahme vorausgewählt sind, würde dies dazu führen, dass identische DDIs mehrfach auf den Schein übernommen würden. Deshalb haben wir uns dazu entscheiden immer nur den aktuellsten Eintrag pro ICD zu übernehmen. Evtl. könnte man das aber auch konfigurierbar machen. Für die Abrechnnung ist das alles aber totoal irrlevant, da in der Abrechnungsdatei lediglich der ICD-Code übertragen wird. Ob es sich bei dem Code um eine Haselnussallergie oder eine Hühnereiallergie handelt ist der KV für die Abrechnung egal. Die Übernahme mehrerer code-identischer DDIs würde also lediglich zur Steigerung Ihrer Übersichtlichkeit dienen.

Diese gesamten Anmerkunegn beziehen sich natürlcih nur auf den KV-Fall. Privatabrechnung steht auf einem anderen Blatt.

1 Antwort

Ist als Wunsch aufgenommen.
Beantwortet von (32.2k Punkte)
0 Punkte
Kommt in v1.45.3 (in 1 bis 4 Wochen)
4,890 Beiträge
8,639 Antworten
10,987 Kommentare
1,958 Nutzer