E-Rezept ist verpflichtend seit dem 01.01.2024
Alle Hinweise und Informationen zur Nutzung finden Sie unter folgendem Link.
TI Störung: Beeinträchtigungen beim Vertrauensdiensteanbieter medisign
Weitere Informationen Link.
Wenn ich als Orthopäde z.B die Ziffern 30712 , 30790, 30791 oder 30724 eingebe, sollte die 18222 und 18220 automatisiert gelöscht werden, da es ein Ziffernausschluss ist. Es erscheint hier nur das Fehlerfenster, und die Ziffer muss manuell wieder entfernt werden.

Es müsste so organisiert sein , dass ich aktiv bestätigen muss, wenn ich die Ausschlüsse behalten will. Am besten wäre eine automatische Löschung. Dies gilt auch für doppelte Einträge wie z.B 18331 etc. oder mehrmals 30200 oder 302001 über die Maximalgrenze.

Unterm Strich eine Abrechnungskorrektur um Ausschlussziffern oder nicht abrechenbare Leistungen nicht in einer Fehlerliste manuell bearbeiten zu müssen. Die Regeln sind doch im EBM hinterlegt.

Leider kann man durch Aktionsketten nur Ziffern hinzufügen, aber keine entfernen soweit ich das verstanden habe.

Ist hier eine Lösung in Sicht ? Andere PVS führen diese Korrektur automatisiert durch, überwiegen hierfür aber mit anderen Nachteilen gegenüber Tomedo. Dieser Vorteil sollte aber doch leicht in Tomedo zu integrieren sein.
Gefragt in Wunsch von (120 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Hier ist aktuell keine Anpassung geplant.

Die Entscheidung, welcher der beiden Konfliktziffern gelöscht werden soll, möchten wir aktuell nicht automatisieren.
Beantwortet von (67.7k Punkte)
0 Punkte
15,970 Beiträge
23,727 Antworten
41,664 Kommentare
11,409 Nutzer