Hallo, ich finde einfach die Einstellung nicht, wo ich einstellen kann, dass bei einer AU die Diagnose schon drin ist. Ist immer ein unnötiger Arbeitsschritt. Und wo kann ich einstellen, dass bei einer Heilmittelvorlage, die Diagnose mit in die Kartei übernommen wird.

Viele Grüße
Gefragt in Anderes von (1.2k Punkte)
+1 Punkt
Das wäre wirklich super. Von einer anderen PVS kenne ich es, dass die Tagesdiagnosen automatisch übernommen werden.

3 Antworten

Hallo Herr Fokken,

Dazu müsste das Formular wissen, welche der Diagnosen Sie dort verwenden möchten. Prinzipiell geht das über eine Vorbefüllung des Formulars mittels x-Kommando.

Persönlich bevorzuge ich die Auswahl der auf dem Abrechnungsschein vorhandenen Diagnosen, da kann man dann die treffende auswählen.
Beantwortet von (31.5k Punkte)
0 Punkte
Hallo, aber leider geht ja genau das nicht. Sie können das AU Formular von Tomedo bei Diagnose nicht mit einem Platzhalter befüllen, dann wäre es ja einfach. Tomedo läßt das nicht zu.

Und die Auswahl per klick mache ich ja jetzt auch, ist aber ja ein unnützer Schrit

Das AU Formular hat 6 Felder in denen Sie per Auswahl die letzten Diagnosen oder Diagnosen aus dem Favoriten bzw. aus dem amtlichen Katalog auswählen und eintragen können. Darunter gibt es eine Zeile, die sich vorbefüllen läßt.

Sie erzeugen wie gewohnt eine Vorlage, die Sie incl. Kommandos editieren.

Dort befüllen Sie die letzte Zeile. Mit dem hier gezeigten Kommando werden die ersten 3 Diagnosen automatisch übernommen. Alternativ können Sie auch mc einstellen, dann haben Sie auch dort eine Auswahlliste. Tomedo kann nicht wissen, welche der jemals gstellten Diagnsoen übernommen werden sollen. Sie können aber auch Einschränkungen machen, indem Sie nur Diagnosen des aktuellen Datums automatisch übernehmen.

Für die so erzeugte Vorlage basteln Sie sich eine Aktionskette, welche Sie mit einem beliebigen ICON versehen und  in die Menuzeile ablegen. Darüber können Sie ihre gewünschte Vorlage mit automatischer Befüllung diekt aufrufen. Allerdings müssen Sie aber aufpassen ob wirklich die richtige und gewünschte Diagnose übernommen wird.

Persönlich halte ich die gewünschte Lösung aber für problematisch und sehe absolut keinen Vorteil gegenüber der manuellen Auswahl der zuletzt gestellten Diagnnosen, weil die Fehlergefahr damit geringer ist. Das Formular läßt sich auch bestimmt aus genau diesem Grund nicht so ohne weiteres in den ersten 6 zur verfügung stehenden Feldern nicht vorbefüllen.

Ich erstelle ein Ticket für den Wunsch, eine Einstellung zu schaffen, mit welcher die aktuellen Tagesdiagnosen eines Patienten auf eine neu erstelle AU übernommen werden. Ich persönlich sehe aber die Gefahr, dass es zu viele technische/sinnlose Diagnosen am Tag geben könnte, die auf einer AU nichts zu suchen haben und dann manuell erst wieder gelöscht werden müssten. Als Beispiel fällt mir spontan die Sekundär-ICD von Heilmittelformularen zur Rechtfertigung eines besonderen Verordnungsbedarfes ein. Wollen sie solche Diagnosen dann wirklich mit auf der AU haben?
Beantwortet von (68.8k Punkte)
+1 Punkt
Herr Berg, ich habe sehr viele Jahre mit einem PVS gearbeitet, wo die Tagesdiagnosen übernommen wurden. Wir hatten nie Probleme.
Gerade für den Notdienst wäre das echt praktisch.

Nur die Diagnose auf die AU die HEUTE angelegt wurde. sonst nichts.

Falls doch nötig, kann man immer noch manuell nachtragen. Ideal wäre es, wenn man konigurieren könnte welche und wie viele Diagnosen automatisch auf die AU sollen :-)
same here!

 

Bei uns ist der Workflow, dass der Arzt die Diagnose während des APK verschlüsselt und die AU ausstellt.

Da wäre es fein, wenn die heutigen Diagnosen gleich mit drauf wären.

 

Die abrechnungsrelevanten Diagnosen kommen bei uns erst nach Beendigung des APK auf den Schein, und da ist die AU ja schon raus.
Mir ging es genau anders. Ich habe früher mit Quinci gearbeitet, hier wurde die letzte Diagnose automatisch auf die AU übernommen. Es ist nicht selten vorgekommen, dass ich den Pat. mit der falschen Diagnose auf der AU weggeschickt habe und es erst später gemerkt habe.

Aber dieser Doppelklick, der nötig ist, eine Diagnose einzupflegen. Der ist echt nervig!

Geht da nicht eine Einfachanwahl? Oder Drag and drop mit der Maus?
Genau da sehe ich das Problem der automatischen ICD Code Übernahme. Ich habe die nicht alle im Kopf und dann erkennt man gar nicht wenn der falsche Code eingetragen ist. Die automatische Übernahme sehe ich sehr problematisch und würde die auf jeden Fall bei mir abschalten.

Die Möglichkeit vorhandene Diagnosen auszuwählen, indem man das gewünschte Feld anwählt und in der sich öffnenden Liste per Doppelklick auswählt ist sowohl sicher als auch einfach.

Ab v1.120.1.x (nicht das Quartalsupdate, v1.120.1.x vermutlich verfügbar Ende Januar) wird es die Möglichkeit geben, die Übernahme der Tagesdiagnosen bzw. die Anzeige einer Auswahlliste bei Erstverordnungserstellung zu erzwingen. Das Standardverhalten ist das bisherige Verhalten. Sie müssen also aktiv die Einstellung umstellen.

Beantwortet von (68.8k Punkte)
0 Punkte
16,251 Beiträge
24,083 Antworten
42,492 Kommentare
12,285 Nutzer