Wenn im Quartal einmal Leistungen abgerechnet wurden und weitere Besuche erfolgen, fehlt in der Liste Abrechnungsfehler der Hinweis auf die fehlende Abrechnung für die Folgebesuche. Machen wir was falsch (oder ist das tatsächlich ein Programmfehler) ? Siehe auch Thema 'Privatrechnungen ohne Leistungen'.

Gefragt von (1.2k Punkte)
0 Punkte

5 Antworten

Beste Antwort
Zu diesem Zweck gibt es die Statistik Allgemein->Besuche ohne Leistungsdokumentation
Beantwortet von (36.1k Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte
... was ich jetzt weiß, nachdem Sie mich mit der Nase darauf gestoßen haben. Wenn aber auch jemand wie ich, der seit MS-DOS Zeiten mit verschiedenen Praxis-EDVs arbeitet, in diese Falle tappt, dann kann etwas nicht stimmen. Die Prüfläufe müssen selbstverständlich nicht abgerechnete Besuche (GKV wie privat) automatisch zu Tage fördern. Es ist m. E. eine Hauptaufgabe der Software, Fehler wie diese zu vermeiden.
Keine Leistung mehr einzugeben wenn die Fallpauschale und die Diagnose eingegeben ist, ist kein Abrechnungsfehler. Die Kassen bauen vielmehr darauf, dass Sie was vergessen.

Ich empfehle Ihnen wirklich die Besuchspezifischen Ja/Nein Felder mit einer Onebutton Statistik einzurichten. Es wird Ihnen kein Besuch mehr durch die Lappen gehen. Ich mache Ihnen einige Screenshots wie sie das einrichten.

Nur die Darstellung des Besuchs in der Kartei ist extrem doof gelöst aber das hatte ich an anderen Stellen bereits erwähnt. Sie müssen tatsächlich  immer über die Tagesliste gehen und halten Sie sich fest, sie müssen die Kartei neu laden.

Wenn Sie die Ja/Nein Felder so intensic nutzen wie wir werden sie auch nach den Bsuchen bei Änderung des Karteidatums schreien.
Beantwortet von (39k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte

Bilder:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beantwortet von (39k Punkte)
+1 Punkt

Was Passiert wenn sie auf das BA Icon klicken, es werden alle Besuche der letzten 3 Monate abgefragt die sie NICHT mit der abgerechnet Checkbox markiert haben. Es geht ihnen keine Codierung durch die Lappen. Am Quartalsende die Fehlerliste ansehen und fertig. Absolut stressfrei. 

 

Sie werden auch verstehen warum wir deutlcih mehr Ja/Nein Felder brauchen. 

 

Beantwortet von (39k Punkte)
0 Punkte
Vielen Dank, Herr Balogh, für Ihre Mühe. Ich werde mir Ihre Tips zu eigen machen.

Ich bin aber der Ansicht, daß solche Dinge selbstverständlich softwareseitig geregelt sein müßten. Ein Prüflauf muß nicht abgerechnete Besuche ebenso zu Tage fördern wie leere Privatrechnungen (Thema letzte Woche), statt daß der Nutzer sich diese selbst zusammensuchen muß. Ich (Mac-Neuling, aber erfahrener EDV-Benutzer) bin zufällig auf diese Mängel gestoßen.
Beantwortet von (1.2k Punkte)
0 Punkte
Gerne, ja Zollsoft liefert viele Möglichkeiten die man sich zusammenbauen muss. Ich bin mir sicher, dass vieles gar nicht gewollt ist. Die Ja/Nein so zu benutzen wir wir das tun ist sicher  nicht geplant gewesen. Wenn ich die Wahl habe zwischen locker programmiert und viele Werkzeuge und rigide nur ein Weg, dann doch lieber so wie es Zollsoft macht. Wir sind so unterschiedliche Praxen, man kann schon fast nicht mehr vom selben Beruf reden, da muss Zollsoft schon flexibel bleiben. Ich kritisiere viel aber Tomedo ist schon Saugut!
6,106 Beiträge
10,490 Antworten
13,882 Kommentare
2,504 Nutzer