Vorschlag zur Verbesserung der Verordnungssicherheit.

Es wäre super, wenn zu jedem Hausmedikament ein Warnhinweistext gespeichert werden könnte, welcher bei der Verordnung dieses Textes als Popup-Fenster angezeigt wird und erst nach Bestätigung die Verordnung fortgeführt werden kann.

Zb sollten Diuretika, Aldosteronantagonisten oder auch die neuen Oralen Antikoagulatien nur in Kenntnis halbwegs aktueller Nierenwerte verordnet werden. 

Ähnliches wurde bereits in 2016 hier im Forum gewünscht, damals aber wohl eher als automatisch aus der Fachinformation generierter Warnhinweis.

Mein Wunsch ist viel einfacher, bedarf nur einer weiteren Spalte in der Tabelle der Hausmedikation und eines einfachen Anzeigens des dort eingetragenen Textes, wenn das betreffende Medikament verordnet werden soll.

Wäre so eine Funktion möglich und unkompliziert umzusetzen ?

Mit frendlichen Grüßen

U. Kühr

Gefragt von (990 Punkte)
+1 Punkt

2 Antworten

Find ich gut, die automatischen Hinweise sind trotz strkter Einstellung doch so häufig daß man es oft wegklickt...
Beantwortet von (4.2k Punkte)
0 Punkte

Guten Tag,

wenn es sich um Medikamente mit PZN handelt lässt sich das bereits über Aktionsketten realisieren. Dazu einfach eine Aktionskette mit einem allgemeinen Hinweis (oder für jedes Medikament eine Aktionskette mit eigenem Hinweis) anlegen + einen Aktionskettenauslöser mit Medikament-PZN, Aktion "verordnen" und PZN angeben (geht auch mit ATC-Code)

Beim Klick auf Verordnen erschein dann ein Hinweis-Fenster. Hier müsste Sie die Verordnung dann aber manuell wieder entfernen.

 

Falls das nicht ausreichend ist (z.B. weil es nicht für Eigenrezepturen funktioniert) könnten wir unkompliziert und zeitnah die Aktionskettenauslöser um Hausapotheken-Einträge erweitern oder die von Ihnen vorgeschlagene Lösung umsetzen. Was würden Sie dann präferieren?

Viele Grüße,

Beantwortet von (4.2k Punkte)
+1 Punkt
Guten Tag ebenfalls,

also..., wenn Sie mich schon fragen: Mir gefällt in sofern meine eigene Lösung besser, weil der Kommentar schnell im Medikamentenfenster ohne Umwege über die Aktionsketten angelegt werden kann. Weniger Klicks und vor allem intuitiver als über die Aktionskettenlösung.

Mit freundlichen Grüßen

U. Kühr
Einverstanden, dann setzen wir Ihre Lösung um. Technisch geht das leider nicht mehr zum Quartalsupdate sondern erst mit dem darauf folgenden Update (vorraussichtlich v1.104)

Viele Grüße,
Das Problem bei der Lösung ist das die PZN ja nur genau das eine Medikament betrifft. Wenn ich mir einen Warnhinweis zum Beispiel zu Ibuprofen (z.B. "Nierenwerte??) machen möchte, müsste ich das für jede der Hunderten verschiedenen Packungsgrößen und Pharmafirmen machen. Ansonsten finde ich ein auffälliges Pop-Up schon ganz gut, so wie es bei einer Aktionskette auftritt, und wenn man es nicht nur auf die Hausliste beschränkt, wäre das in Zeiten der Rabattverträge auch ganz gut....
Herzlichen Dank und Grüße

Urban Kühr
8,827 Beiträge
14,557 Antworten
21,658 Kommentare
3,835 Nutzer