Hi, seit einigen Versionen hat sich bei den BMP-Buttons ein Bug eingeschlichen:

Während der Druck auf den BMP-Button im Mediks-Fenster:

einen neuen BMP mit ALLEN Medikamenten erstellt,

füht der Druck auf den BMP-Button in der Leiste dazu, dass manche Medikamente (vor allem die neu Verschriebenen) nicht auf dem Plan landen:

VG

JM

P.S. - das völlig überflüssige "Auswählen"-Fenster benutzen wir nicht, da der BMP meist sowieso nochmal editiert werden muss...

Gefragt von (18.4k Punkte)
–1 Punkt

2 Antworten

Das neue Verhalten ist eigentlich das Alte. Es war schon so vor dem der Transfer-Dialog (das "Auswählen"-Fenster) implementiert wurde. Beim Öffnen vom BMP über Toolbar-Icon wird der alte Stand angezeigt. Beim Drucken/Öffnen aus dem Medik-Fenster werden alle oder die ausgewählten Medikamente dem Plan hinzugefügt.  Nur wenn für den Patienten noch kein BMP jemals erstellt wurde, sind die Verhalten gleich (also alle Medikamenten im Plan). Nach dem das Anzeigen vom Auswählen"-Fenster optional gemacht wurde, genau dann hat sich der Fehler eingeschlichen. Aber das fehlerhafte Verhalten wurde als Feature betrachtet und nicht bemangelt. 

Nach KBV BMP-Anforderungskatalog:
P4.1 “…Zur Erstellung des Medikationsplans wird dieser vom Arzt über das MP-Modul der Verordnungssoftware generiert… Nach Fertigstellung des Medikationsplans wird dieser ausgedruckt und vom Arzt dem Patienten erläutert und ausgehändigt”
P4.2 “…Zur Aktualisierung des Medikationsplanes wird zunächst die im System zuletzt gespeicherte Version des Medikationsplans aufgerufen. Es ergeben sich nun technisch zwei Möglichkeiten:

  1. Der Arzt kann eine manuelle Aktualisierung vornehmen. Dabei ändert, ergänzt oder löscht er Einträge der zuletzt gespeicherten Version, ggf. unter Berücksichtigung von Änderungen des Medikationsplans, den der Patient ihm vorlegt…“

Da wir verpflichtet sind die Anforderungen umzusetzen, wurde leider das Feature ausgebaut.

 

 

Beantwortet von (11.4k Punkte)
+1 Punkt
Ich finde es sehr gefährlich wie sich tomedo beim Druck auf dem BMP-Button verhält. Neu angesetzte Medikamente sollten ALLE AUTOMATISCH auf dem Plan landen.

Man kann immer noch welche herauslöschen. Blöder ist wenn manche Sachen erst gar nicht auf dem Plan erscheinen!

Viele Pläne werden auf Anfrage einfach an der Anmeldung gedruckt. Da hat doch niemand den Überblick ob ein Medikament jetzt (aus welchem Grund auch immer) nicht auf dem Plan gelandet ist!!!

Es ist mir bei sowas eigentlich völlig Wurst ob die KBV oder sonst ein Hirni irgend eine Vorgabe macht. Manchmal muss man halt auch das eigene Gehirn benutzen wenn es um Dinge geht die im Alltag einfach anders gemacht werden als am grünen Tisch.

Ich wünsche mir daher, dass dass beim Klick auf den BMP Button ALLE SICH AUF DEM AKTUELLEN MEDIK-PLAN BEFINDLICHEN MEDIKAMENTE (ausser Sie wurden bereits konkret aus dem BMP entfernt) auch im BMP erscheinen!

ES GEHT GARNICHT, DASS DIE HÄLFTE DER MEDIKAMENTE IM NIRVANA LANDET UND SIE SICH MIT IRGENDWECHLEN KV-VORGABEN HERAUSREDEN!!!

VG

JM
Sehr geehrter Herr Müller,

geht das auch freundlich?

Ja, geht schon, ihnen scheint die Tragweite dessen nur nicht bewusst zu sein wenn der Medikamentenplan willkürlich Medikamente auslässt...

Das neue Verhalten ist eigentlich das Alte.  --> Stimmt nicht. Das alte Verhalten war, dass immer alle Medikamente auf dem BMP gelandet sind.

Neues Verhalten: Neu angesetzte Medikamente landen nur auf dem Plan wenn ich den Plan aus dem Mediks-Fenster heraus anklicke. Beim Klick auf den Button in der Karteileiste fehlen neu angesetzte Medikamente.

Wenn Sie viele alte Patienten haben kann sowas schon mal kritisch werden, wenn Blutverdünner o.ä. weggelassen werden!!

...es gbt Dinge die sind nicht wirklich wichtig... aber wenns um Medikamente geht sollte man nicht mit irgendwelchen KVB-Vorgaben kommen...

Hallo Herr Dr. Müller,

ich kann Ihre Argumente sehr gut nachvollziehen!

Leider sind die KBV Vorgaben tatsächlich nicht immer kongruent zu den Arbeitsabläufen im Alltag. Außerdem gibt es zum Teil technische Limitationen (so unterstützt der BMP z.B. nur eine begrenzte Anzahl von Einträgen und wir müssen darauf achten, daß hier nichts am Ende der Liste abgeschnitten wird...)

Anyway, wir arbeiten uns aktuell nochmals die KBV Spezifikationen durch, mit dem Ziele eine Lösung zu finden, die die darin enthaltenen Anforderungen erfüllt und gleichzeitig die Praxisworkflows optimal unterstützt. Ich halte Sie auf dem Laufenden!

Viele Grüße,
 Klaus Wissmann
Beantwortet von (10.9k Punkte)
+1 Punkt
Ich glaube, dass Sie immer noch nicht verstehen wo das Problem ist: Daher schreibe ich eine Anleitung um zu kapieren was ich meine. Bitte genau in dieser Reihenfolge!

1.) HVZ-Patient

2.) Neues Medikament (z.B. Ramipril 5mg 1-0-0) verordnen.

3.) In der Kartei oben auf den BMP-Button klicken

->> Das Medikament ist NICHT IM PLAN!
Hallo Herr Dr. Müller,

wir haben den von Ihnen beschriebenen Anwendungsfall und das von Ihnen dabei gewünschte Verhalten verstanden. Trotzdem nochmal vielen Dank für die detaillierte Beschreibung des Workflows.

Wie von mir bereits oben erläutert, sind wir aktuell bereits dabei zu analysieren, wie wir Ihren Wunsch am besten umsetzen zu können.

Viele Grüße,
 Klaus Wissmann

Beim Öffnen vom BMP über Toolbar-Icon wird der alte Stand angezeigt. Beim Drucken/Öffnen aus dem Medik-Fenster werden alle oder die ausgewählten Medikamente dem Plan hinzugefügt.  Nur wenn für den Patienten noch kein BMP jemals erstellt wurde, sind die Verhalten gleich

-> Dieser Aussage kann ich nicht folgen. Wir benutzen die Buttons seit es Sie gibt tagtäglich. Das Verhalten war stets so, dass der Toolbar-Button den Stand des Medik-Fensters abgebildet hat. Auch bei Patienten die schon einen BMP hatten (ist bei uns jeder 2.!)

Warum ich mir so sicher bin?: Nach dem Ausdruck eines neuen Rezepts wird das Medik Fenster automatisch geschlossen. Es ist also schneller dann den neuen Plan aus der Toolbar heraus auszudrucken als den Weg über das erneute Öffnen des Medik-Fensters zu nehmen. Genau so haben wir es jahrelang gemacht. Es wäre da schon aufgefallen wenn die neuen Medikamente nicht auf dem Plan gewesen wären. Dies ist erst seit ein paar Wochen so.

Der Druck auf den Button im Medik-Fenster brachte lediglich noch den Dialog: Alle/Selektierte als Zusatz - dieser Dialog kommt beim Toolbar-Button natürlich nicht. Ansonsten war das Verhalten was die Medikamente auf dem Plan angeht genau gleich.

Was wurde also verändert?? 

 

Hallo Herr Dr. Müller,

hier das versprochene Feedback.

Wir haben in einer der vergangenen Versionen das Verhalten des Buttons geändert um den KBV Anforderungen gerecht zu werden. Das ist die Änderung, die Sie bemerkt und hier zurückgemeldet hatten.

Wir haben jetzt auf Basis Ihres Feedback nochmals diese KBV Anforderungen geprüft. Long story short: diese Anforderungen nicht wirklich eindeutig formuliert - bieten durchaus unterschiedlichen Interpretationsspielraum. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, diese Änderung wieder rückgängig zu machen.

Das bedeutet, daß ein Klick auf den BMP Button in der Toolbar wieder zum dem von Ihnen beschriebenen Verhalten führt - d.h. im tomedo Medikationsplan hinzugefügte Medikamente werden dabei auch auf den BMP übernommen. Für den Fall, daß der tomedo Medikationsplan mehr Elemente enthält als im BMP dargestellt werden können, wird im BMP Fenster eine entsprechende Warnmeldung angezeigt.

Viele Grüße und schönes Wochenende,
 Klaus Wissmann
Vielen Dank!
10,751 Beiträge
17,229 Antworten
27,977 Kommentare
5,313 Nutzer