Gefragt von (2.5k Punkte)
0 Punkte
Wäre es eventuell möglich, die Emailadresse - sobald man die Patientenakte zugeordnet hat - automatisch mit zu übernehmen? Dies würde die Arbeit vereinfachen. Liebe Grüße!

9 Antworten

Beste Antwort

Sehr geehrte tomedo Nutzer,

ab sofort haben Sie die Möglichkeit, Emails aus ihrem Emailaccount in tomedo einzulesen. Dazu müssen Sie unter Admin-> Emailkonten die Daten Ihres Emailaccounts eingeben. Siehe z.B. hier:

Unter Verwaltung -> Emails können Sie die Emails aus Ihrem Account ansehen. Das sieht dann z.B. so aus:

Im linken unteren Bereich können Sie nun eine Email einem Patienten zuordnen. Stimmt die Absendeadresse mit der Emailadresse eines Patienten überein, dann wird dieser Patient bei Patientenvorschläge angezeigt. Sie können in dem Suchfeld darunter aber jeden Patienten auswählen. Wenn Sie eine Email einem Patienten zuordnen, dann wird für den Patienten ein entsprechender Karteieintrag erstellt.

Die Funktionalität wird in Zukunft erweitert. Sie können gerne hier Ihre Kommentare schreiben.

Viele Grüße

Thomas Weidauer

Beantwortet von (2.5k Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte
Super Sache, leider klappt es noch nicht. Muß etwas weiteres aktiviert werden oder liegt es an 1und1.de als mein Provider??
Die Aktivierung kann einen Moment dauern, wenn nach circa 5 Minuten keine Mails im Postfach sind, dann rufen Sie einfach den support an, dann schauen wir wo das Problem liegt.

Viele Grüße
Tolle Funktion, ganz großen Dank. Allerdings würde ich es noch wichtig finden, daß die Sichtbarkeit pro E-Mail-Konto auf bestimmte Benutzer begrenzt wird. Erst dann ist die Funktion wirklich nutzbar. Nicht jede eingehende Mail geht jeden Mitarbeiter der Praxis etwas an.
Ein gesundes neues Jahr!
Ein Guten Abend in die Runde, ich sitz gerade am Rechner und stelle fest das nur Port 993 bei SSL geht? Oder finde ich einfach den Knopf mit den Einstellungen nicht? Unser Server läuft auf 143 für in und auf 587 für out. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Jens Seidel
Lieber Dr. Seidel,

da haben Sie recht, es fehlt tatsächlich noch das Eingabefeld für den Port und "vordefiniert" ist immer 993 (für Imap) bzw. 995 (für POP3). Zum Glück ist das alles schon modelliert und vorgesehen, ist also nur eine kleine Änderung. Wir versuchen das in die nächste Version mit reinzupacken - die kommt spätestens in zwei Wochen zum Quartalswechsel.

Viele Grüße
Johannes Zollmann
Herzlichen Dank für die Info, ich freu mich auf des neue Feature. Ich habe derweil den Server einfach auf die Ports gestellt und nun läuft alles wie es soll.

Ein schönes WE wünscht
Jens Seidel

Hallo eigentlich wollte ich wissen wie die neue Emailfunktion funktioniert , aber diese Seite ist leider leer... 

Hier der Kommentar aus Ihrem Newsletter:

 

 

Beantwortet von (620 Punkte)
0 Punkte
Sie waren zu schnell ;-) Jetzt haben wir den Beitrag hier.
Super Funktion, tolle Idee. Als Wunsch aber der automatische Import der Mail  im Hintergrund wenn die Email mit der Email der Patientendetails  übereinstimmt oder der Volle Name in der Email auftaucht. Gängig ist ein Test Button ob die Einstellungen passen.

Funktioniert das ganze auch mit Kerio vom heimischen Server? Meine Einstellungen sollten richtig sein aber es kommt nichts.
Beantwortet von (35.7k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Hallo Herr Balogh,

nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf bezüglich des Problems, falls Bedarf besteht.

Viele Grüße

Thomas Weidauer

Sehr geehrte tomedo Nutzer,

vielen Dank für die ersten Rückmeldungen!

 

-> Emailadresse automatisch übernehmen:

Gute Idee, wird umgesetzt.

 

-> ...die Sichtbarkeit pro E-Mail-Konto auf bestimmte Benutzer begrenzt wird:

Als ersten Schritt werden wir das Email-Fenster mit in die Nutzerrechteverwaltung mit aufnehmen.

 

-> Als Wunsch aber der automatische Import der Mail  im Hintergrund wenn die Email mit der Email der Patientendetails  übereinstimmt oder der Volle Name in der Email auftaucht. Gängig ist ein Test Button ob die Einstellungen passen:

Automatischer Import als Option ist gut, würde es aber auf den Fall beschränken, dass der Absender zu dem Patienten passt. Mit dem vollen Namen sehe ich problematisch, da nicht eindeutig. Was wenn mehrere Namen gefunden wurden, oder der Absender den Namen falsch schreibt und man sich wundert warum nichts passiert ist. Mehrere Vornamen, Bindestrichnamen ect. Da müssen wir überlegen, ob und wie man das sinnvoll umsetzten kann. Der Testbutton ist eine gute Idee.

 

Gerne können Sie hier weitere Anregungen schreiben.

Viele Grüße

Thomas Weidauer

 

Beantwortet von (2.5k Punkte)
0 Punkte
Eventuell sollten wir bei einem automatischen Import auch bedenken, dass es Patienten gibt, die sich die gleiche Email-Adresse innerhalb der Familie teilen.

Mein Vorschlag, dass in diesem Fall ein Pop-Up mit den Patienten kommt, denen die Emailadresse hinterlegt ist und man manuell auswählt, wem die Email nun zugewiesen wird.
Ich würde wagen zu behaupten, dass Email-Adressen in 99% personenbezogen sind. Diemuellers@web.de habe ich noch nie gesehen.
Sehe ich auch kritisch, da das Popup den Arbeitsfluss stören würde wenn es immer hoch kommt. Wenn es nur kommt, wenn man im Emailverwaltungsfenster ist, dann braucht man es nicht.
Es ist ja auch so, dass die Email von uns eingetragen wird. Sollte unwahrscheinlicherweise die Email bei allen Familienmitgliedern in den Patientendetails eingetragen sein, sollte die Email auch in jede Kartei eingetragen werden. Lieber ein Eintrag zu viel vom Ehemann oder der Tochter, als einer zu wenig aber wie gesagt wird selten oder nie vorkommen.
So, mit meinem neuen Email Hoster Skyfillers finktioniert die Emailfunktion nun als pop3. Wenn ich richtig sehe wird der Inhalt der Mails nicht auf Patientennamen durchsucht? Ich weiss nicht wie aufwändig ist? Gibt ehrlich gesagt auch wichtigeres.
Beantwortet von (35.7k Punkte)
0 Punkte

Hallo Herr Balogh,

nur nach Patientennamen zu suchen denken wir ist nicht eindeutig genug. Es gibt folgende Möglichkeit um in tomedo einen Patienten vorgeschlagen zu bekommen. In der empfangenen Email müssen die Patientendaten in folgender Form vorkommen:

PATIENTVORNAME = Clara Josephine

PATIENTNACHNAME =  Zetkin

PATIENTGEBURTSDATUM =  05.06.1857

Leider klappt das noch nicht mit allen Emailanbietern, z.B. wenn der Sender gmail benutzt. Aber wir arbeiten daran.

Viele Grüße

Thomas Weidauer

Beantwortet von (2.5k Punkte)
0 Punkte
Und EMAIL = email in der Patienten ID wollen sie wirklich nicht vorschlagen?
Bitte genauer erklären was gemeint ist. Meinen Sie wenn in der Email steht

EMAIL = max.muster@fakehost.eu

dann soll der Patient Max Muster mit zugehöriger Emailadresse max.muster@fakehost.eu vorgeschlagen werden? Was meinen Sie mit Patienten ID?
Ja genau, ich meine natürlich Patienten Details, Verzeihung. Die Emails in den Patientendetails werden bei der Suche berücksichtigt?
Wenn ein Patient eine Emailadresse in den Patientendetails hat, und eine Email mit diesem Absender ankommt, dann wird dieser Patient als Zuordnung vorgeschlagen. Das sollte schon klappen.
Ich hätte eine Bitte: wäre es schwierig die Email nur auf den aktuellen Tag zu beschränken? Ich glaube wir sind uns einig, dass die Tomedo Email funktion OSX Mail oder Outlook nicht ersetzt. Ich möchte nicht, dass am Server 10 GB an Emails von meinem Webhoster geladen werden. Das macht nur weniger Speicherplatz auf dem Server. Derzeit bleibt es deswegen aus.

Eine Einstellung 1 Tag 5 Tage 7 Tage wäre sinnvoll denke ich.

Ältere Mails sollten gelöscht werden, nur aus Tomedo natürlich und nicht aus Exchange oder vom Mailhoster.
Beantwortet von (35.7k Punkte)
0 Punkte
Hallo Herr Balogh,

ist aufgenommen und wird intern diskutiert. Heruntergeladene E-Mails werden auch im Moment nicht wirklich gelöscht, sonder nur nicht angezeigt. Auf dem tomedo-Server ist die E-Mail Datei immer noch vorhanden.

Viele Grüße
Was ich meine, Herr Weidauer, Tomedo soll die Emails so abholen, dass Exchange dadurch nicht gestört wird. Es soll weder Emails löschen können, noch Emails abholen die dann in Mails/Outlook nicht mehr erscheinen.
Okay, verstanden :-)
Die E-mail funktion ist schon sehr schön realisiert, was mir allerdings fehlt ist die Möglichkeit gleich aus dem Tomedo-E-mail Programmfenster die Antwort zu verfassen, so dass die dann auch gleich in der Patientenakte vermerkt ist.

Außerdem ist mir aufgefallen, dass wenn ich an eine Patientin eine E-mail schicke und die dann auch als Blindkopie an die Praxis, es leicht passieren kann, dass diese E-mail-Adresse (also meine) bei der Zuordnung zur Patientin als deren E-mail eingetragen wird und die vorher eingetragene E-mail Adresse der Pat. überschrieben wird. Mag sein, dass das ein Bedienfehler ist, aber vielleicht sollte vor dem Überschreiben wenigstens eine Abfrage kommen, ob denn wirklich überschrieben werden soll.

Viele Grüße
Beantwortet von (270 Punkte)
0 Punkte
Ich denke da müssen wir abwarten was für ein Email System da von Zollsoft kommt. Ich hoffe, dass Feedback aus dem Forum für Emails verarbeitet wird. Gefragt wurde jedenfalls nicht. Man scheint zu wissen was wir brauchen.
Das was Sie da verwenden ist ein Skript das sie verändern oder verändern lassen können.

Sehr geehrte/r Frau/Herr Steinmetz,

zum ersten Teil siehe die erste Antwort von Herrn Zollmann zu diesem Beitrag:
 
 
Zum zweiten Teil, diese Funktionalität gibt es bereits, unten links im E-Mail Verwaltungsfenster der Haken "nachfragen". Den könenn Sie anwählen, wenn der Haken "Adresse Patienten zuordnen" aktiv ist.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Thomas Weidauer
 

 

Beantwortet von (2.5k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
4,982 Beiträge
8,819 Antworten
11,215 Kommentare
1,977 Nutzer