884 Aufrufe
Unser EPSON-LQ 630S Nadeldrucker hatte heute den Geist aufgegeben. Meine verzweifelte Suche nach einem Ersatz ist ins Leere gelaufen, weil die von Zollsoft geprüften Drucker nicht mehr lieferbar und auch gebraucht nicht zu bekommen sind.

Im Forum gibt es nur ein Paar verstaubte Beiträge und Empfehlungen, die mir leider nicht weiter helfen. Wir stellen täglich BTM Rezepte aus und bräuchten deshalb schnelle Hilfestellung in der Druckerwahl. Das spezielle 21 PIN-seriell auf USB-Kabel von Zollsoft ist vorhanden. Bei meiner Suche nach einem geeignetten Drucker stoße ich aber nur auf 9-PIN Anschlüsse.
Gefragt von (240 Punkte) | 884 Aufrufe
0 Punkte

2 Antworten

Ich empfehle Ihnen diesen Beitrag

http://forum.tomedo.de/index.php/1102/welcher-preiswerte-nadeldrucker-ist-empfehlenswert?show=1102#q1102

beide Drucker (EPSON 630S und OKI 5100FS) funktionieren in der Regel sehr gut.
Beantwortet von (32.8k Punkte)
0 Punkte
Hier hab ich mal wieder nicht richtig gelesen... meinen Kommentar einfach ignorrieren
Lieber Kollege Vorisek,

wir nutzen in unserer Praxis den OKI Microline FB 5100 eco mit Keyspan-Adapter. Ist von der Funktionsweise dem Epson, den wir früher genutzt hatten, sehr ähnlich. Ist auch bei OKI noch im aktuellen Portfolio.

Viele Grüße,

Mike Prater
Beantwortet von (7.6k Punkte)
0 Punkte
Lieber Kollege Prater,

vielen Dank für die schnelle Hilfestellung. Mich hatten vor allem die unterschiedlichen seriellen Anschlüsse irritiert. Den Drucker werde ich so eben bestellen.
Wichtig!

Bitte entschuldigen Sie, ich habe was überlesen. Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob der serielle Anschluß an unserem Drucker 9polig oder 21polig ist. Ich bin gerade zu Hause. Vorschlag: Wenn ich morgen früh in der Praxis bin, sehe ich noch mal nach und poste das Ergebnis hier.

Viele Grüße und nochmals eine Bitte um Pardon.
Kein Problem!
Den Drucker habe ich bereits bestellt. Wenn ihr Keyspan  Adapter vom Epson auf den Oki übertragbar war, müsste alles passen. Wenn nicht, ist ein neuer fällig, was mich nicht sonderlich stören würde. Hauptsache ist, dass wir bald wieder Durchschläge drucken können.

nochmals vielen Dank!
Oh Gott, das Mißverständnis tut mir entsetzlich leid. Den Epson hatten wir noch mit unserem Windows-PVS genutzt, den OKI hatten wir auf Anraten von zollsoft mit dem Umstieg auf tomedo bestellt. Im Vergleich mit dem Epson wollte ich nur andeuten, daß die Handhabung für Ihre Arzthelferinnen praktisch keine Umgewöhnung erfordert, weil der Einzugsmechanismus sehr ähnlich ist. Allerdings: Wenn Ihr 21pin-Seriell-zu-USB-Adapter sehr teuer war und der OKI 9 Pins hat, kann man zur Not noch einen 9-zu-21-pin-Umsetzer zwischenschalten, den es für einen Appel und ein Ei gibt.
Ich habe den OKI 5100FB eco über den Key-Span installiert. Er läuft einwandfrei. Danke für die Infos!
4,231 Beiträge
7,581 Antworten
9,455 Kommentare
1,838 Nutzer