Unser Update zur aktuellen Situation

Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen.

Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19/Corona beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.
Ich habe eine Frage zu den TSVG-Neupatienten.

Ich habe aus wirtschaftlichen Gründen bisher vermieden Neupatienten als solche zu markieren. Nun kam die Abrechnung für das dritte Quartal 2019 und es wurden trotzdem TSVG-Patienten abgerechnet.

Da die Neupatienten ja statistisch nachvollziehbar sind habe ich alle Scheine nochmal durchgesehen. Es wurde aber nie ein Wert nach TSVG zugeordnet.

Nun frage ich mich, ob Tomedo die Neupatienten automatisch anzeigt. Bei Kollegen, die mit anderen Systemen arbeiten sind keine TSVG-Patienten bereinigt worden und die KV versicherte mir, dass sie nicht nachträglich die Patienten markiert hat.

Kann mir in diesem Punkt jemand weiter helfen?

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen

Thomas Bartz
Gefragt von (130 Punkte)
+1 Punkt

4 Antworten

ich darf an dieser Stelle zitieren:
"Die Kontaktarten “Neupatient” und “Offene Sprechstunde” werden beim Anlegen eines Scheins ab sofort automatisch gesetzt. Ist das nicht gewünscht, so können Sie dies über das Menü Einstellungen -> Praxis -> Schein jederzeit wieder deaktivieren. Die Zeiten für “Offene Sprechstunde” sind dort ebenfalls einstellbar." (vergleiche https://forum.tomedo.de/index.php/23451/tomedo-neuerungen-im-quartalsupdate-09-2019-v1-74-0-6-bis-1-74-0-9?show=23452#a23452)

Schauen Sie also bitte in Ihren tomedo Einstellungen, ob das Häkchen gesetzt ist, um das automatische Setzen von Neupatienten zu verhindern:

 

Beantwortet von (5.4k Punkte)
0 Punkte
Es werden keine nicht-sichtbaren Daten an die KV übermittelt. Wenn der Schein nicht als 'Neupatient' gekennzeichnet ist, sollte die KV ihn auch nicht als Neupatient abrechnen. Eventuell sollten sie anhand eines Einzelfallbeipsiels mit der KV klären, warum sie den Patienten als Neupatienten ansieht und dann auch mit dem tomedo support diese Frage anhand dieses Einzelbeispiels erörtern.
Beantwortet von (34.1k Punkte)
0 Punkte
Zum betreffenden Zeitpunkt war das Häkchen tatsächlich noch nicht gesetzt, das habe ich erst im Quartal 4/19 gemacht.

Allerdings wurden alle Neupatienten manuell wieder zurück gesetzt, so dass sie in der Abrechnung trotzdem nicht als solche erscheinen dürften.

Bin bereits in Kontakt mit der KV und damit offenbar auch nicht alleine. Bin gespannt auf die Klärung und nehme dann ggf. nochmal Kontakt zum Support auf. Vielen Dank.
Eventuell haben Sie Ihre Patienten in dem Zeitfenster zurückgesetzt, als Sie die Abrechnung schon verschickt hatten, die Scheine aber noch nicht als versandt markiert wurden (und damit noch editierbar waren)?
Nein, natürlich habe ich sie vor der Abrechnung zurückgesetzt bzw. immer in dem Moment wenn der Patient kam und als Neupatient angezeigt wurde. In der Abrechnung gibt es nur einen Betrag der Bereinigung. Daraus ist nicht ersichtlich ob es um Neupatienten geht und schon gar nicht um wie viele. Daher kann ich eine Einzelfallprüfng nur vornehmen wenn die KV mir sagt welche Patienten da abgerechnet wurden.

Die KV meldet sich Anfang der Woche nochmal bei mir, hat mich auch heute wissen lassen, dass die Anfrage mittlerweile mehrfach aufgetaucht ist.
Ich habe leider exakt das selbe Problem:

Bei mir ist der Nicht-Setzen-Haken nicht gesetzt.

Ende Q4/2019 hatte ich deshalb händisch ca 90 % der Neupatienten- und Offene-Sprechstunde-Fälle auf "kein Wert" gesetzt. (Sagen wir mal der Einfachheit halber von 20 auf 2 Fälle.)

Heute in einem Telefonat mit der KV wurde mir offenbart, in meiner Abrechnungsdatei stehen 20 Fälle!!

Ein Abgleich mit den Daten eines konkreten Patienten offenbarte: in Tomedo steht "kein Wert", die KV sieht aber in meinem Datensatz "Neupatient".

Wie kann das sein? Ich bin total frustriert! Stundenlange Zusatzarbeit umsonst. Von den wirtschaftlichen Folgen mal ganz abgesehen.
Beantwortet von (920 Punkte)
0 Punkte
Dazu lässt sich nur per teamviewer-Analyse etwas sagen. Konntaktieren sie doch bitte bei Bedarf den support.
Und jetzt?

Man kann ja schlecht Wiederspruch gegen die Abrechnung einglegen, wenn der Fehler auf unserer Seite liegt.

Nun gut, ich muss noch abwarten bis die KV mir ein paar Patienten zur Überprüfung gibt. Sollte dem dann so sein muss man das sicher nochmal über den Support klären.
ich hatte mir die Anzahl der veränderten "Neupatienten" und "Offene Sprechstunde" notiert und die KV hat mir exakt diese Zahlen genannt

der Support hat sich das bei mir schon angeschaut und jetzt warte ich auf eine Aussage
Das Problem bei Dr. Zwiesigk wurde per teamviewer analysiert. Es liegt in diesem Fall kein prinzipielles tomedo-Problem vor.
In den Statistiken findet man unter EBM den Punkt TSVG-Neupatient. Wenn ich diesen Punkt durchlaufen lasse erhalte ich für 4/19 252 Neupatienten, in deren Kartei und Schein aber kein entsprechener Vermerk vorhanden ist. Könnte es damit zusammenhängen?
Beantwortet von (140 Punkte)
0 Punkte
Nein, eben nicht.

anhand der abgerechneten Neupatienten konnte ich nun nachvollziehen, dass diese in genau der Statistik eben nicht aufgetaucht sind. Die in der Statistik ausgewiesenen hatte ich alle manuell geändert, so dass sie nicht als Neupatienten ausgewiesen wurde. Mir ist nicht klar, warum es noch Neupatitenen gibt, die nicht in der Abfrage auftauchen und ehrlich gesagt finde ich das unbefriedigend. Habe die jetzt über meine U3en und die Patientennummern gefunden.

Naja, nun ist es ja über die Einstellungen abgestellt, und das war es in 4/19 auch schon. An 3/19 ist leider nichts mehr zu ändern.
5,492 Beiträge
9,689 Antworten
12,437 Kommentare
2,234 Nutzer