1 Aufruf
Beim Neupatioenten wird der Schein jetzt "geteilt" wenn zwei Ärzte den Patienten behandeln, eigentlich wird aber scheinbar ein weiterer Schein generiert. Wir wirklich ein weiterer Schein generiert? Ist das so gewollt und richtig? Scheinzahlen können bei Praxisabgabe oder Teilung eines Sitzes relevant sein. Bisher konnte ein Patient im Quartal nur einen Schein generieren.

Ausserdem ist wieder ein Nag-screen produziert worden, mit der Frage welchen Schein man öffnen möchte. Das hatten wir schon bei den Privatrechnungen oder der Details/Kartei Abfrage und hat auch dort schon genervt. Ist gelernt worden und es gibt irgendwo eine Einstellung wie das Öffnen der Kartei gehandgabt wird? Wenn ich die Kartei öffne will ich in die Kartei ohne, dass mir unnötig Fragen gestellt werden. Kartei öffnen mit Nags kann man sich so vorstellen wie die klassische Papierkartei in 3 Umschlägen.
Gefragt von (34.5k Punkte)
Bearbeitet von | 1 Aufruf
0 Punkte

9 Antworten

Wenn ein Schein geteilt wird, sind danach zwei Scheine vorhanden. Das ist korrekt so und (auch z.B. von der KBV) so gewollt.

https://www.kbv.de/media/sp/PraxisInfoSpezial_TSVG_Details.pdf

Beantwortet von (31.6k Punkte)
0 Punkte
OK danke, sollte es dann nicht Schein duplizieren oder verdoppeln heissen? Aber gut, eigentlich egal. Um den Nagscreen kümmern sie sich?
Statt des Nagscreens muss der Schein des Behandlers geöffnet werden der eingeloggt ist. Bei Angestellten der zuletzt geöffnete.

Keine Präferenz als Alswahl geht nicht, natürlich ist mein Schein meine Präferenz.
Beantwortet von (34.5k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Funktioniert nach aktuellem Quartalsupdate nicht mehr. Tomedo beschwert sich, ich hätte nichts markiert, habe ich aber.
Beantwortet von (34.5k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Könnte Sie bitte einen Screenshot vor Klick auf Trennen und den genauen Wortaut der Fehlermeldung posten. Bei mir funktioniert das einwandfrei.
Es funktioniert aber bei mir bleibt neuerdings die Fehlermedung dass ich als MKG nicht berechtigt bin einen geteilten Schein zu bekommen. Deswegen dachte ich es klappt nicht. Generieren sie eine 15er Pauschale und teilen sie diese über eine 07er Pauschale dann bleibt die Trennungsmitteilung neuerdings. Wenn ein Schein geteilt ist sollte das doch verschwinden? Tomedo scheint nicht zu wissen, dass der Schein geteilt ist?
Eventuell weil Sie als MKG-Chirigurg keine Neupatienten/offnene Sprechstunden abrechnen dürfen?

Klar ich darf auch neue Patienten mit einer Pauschale abrechnen aber nur meine Frau als Plastikerin bekommt einen eigenen Schein wenn sie den Patienten mitbehandelt. 

Wir beraten beide den Patienten und meine Frau bekommt ihren eigenen Schein. Früher hatte sie auf meinem Schein ihre Pauschale bei Mitbehandlung. 

Der Fehler stört mich nach Trennung.

 

Nochmal zur Klarstellung: Sie als MKG-Chrirurg dürfen keine Scheine abrechnen die als TSVG-Neupatient oder TSVG-offene Sprechstunde markiert sind (https://www.kbv.de/media/sp/PraxisInfoSpezial_TSVG_Details.pdf). Findet tomedo einen TSVG-Neupatient/Offenen Sprechstunden-Schein mit einer 15-erZiffer gibt es eine Warnung aus. Einen (zusätzlichen) Hinweis gibt es auch, wenn auf dem Schein beide Fachgruppen (07,15) abrechnen.

Wenn nach der Scheintrennung auf einem Neupatient/offene-Sprechstundenschein weiterhin eine 15er Ziffer steht bzw. beide Fachgruppen (07 und 15) geht das Spiel von vorne los.

Nur wenn nach der Scheintrennung lediglich die Fachgruppe 07 auf dem Neupatient/offene Sprechstundenschein steht erscheint keine Warnung.

An welcher Stelle geht hier Ihrer Meinung nach etwas schief? Ein Screenshot wäre auch sehr hilfreich.

Also ich habe einen Schein in der TSVG meiner Frau, sie kommt dazu und berät, 07 und 15 steht auf dem schein. Tomedo sagt in der Fehlerbox kann geteilt werden. Ich klicke teilen und wähle die Plastiker Ziffer dann muss doch der neue Schein der TSVG schein werden und bei mir kein Fehler und auch keine Trennoption in den Fehlern angegeben werden?

Tomedo darf mir als MKG mit der 07er Ziffer doch keinen TSVG Schein generieren? Wozu die Fehlermedlung? Meiner Meinung nach feht die Abfrage nach der Fachgruppe. Das wird dann so wie damals die Belegerziffer auf dem normalen Schein, die Geschichte kennen sie ja hat uns nach Prozess läppische 8000 Euro gekostet und ein Jahr Arbeit Pro Bono in der Belegklinik. Deswegen bin ich jetzt auch so vorsichtig.

Aber ist doch super dass wir den Fall MKG nicht TSVG mit Plastikerin TSVG in der Gemeinschaftspraxis haben. Toller Betatest.

Tomedo nimmt bei der Scheintrennung keine automatische Anpassung der TSVG-Kontakart vor. Es kann ja auch sein, dass beide Fachgruppen den Schein als Neupatient oder offene Sprechstunde abrechnen wollen.

Ich lese aus Ihrem (sehr proviziernd formulierten -  'muss doch..', 'darf mir doch keinen', 'Toller Betatest')  Post heraus, dass Sie für den neuen Schein automatisch die Kontaktart geändert haben wollen, wenn sich auf dem Schein nur verbotene Fachgruppen befinden. Dies ist aus meiner Sicht aber ein Komforfeature (für das ich gerne ein ticket erstelle) ! Die tomedo-Lösung dafür ist, dass sie Sie einen Hiwneis bekommen und selber entscheiden müssen auf welche Kontaktart Sie den abgetrennten Schein haben wollen.

 

Und nochmal zusammenfassend: Ihr initialer Post:

Funktioniert nach aktuellem Quartalsupdate nicht mehr.

Meine Interpretation davon:

Statt die Kontaktart eines getrennten Scheines automatisch auf 'kein Wert' zu setzen, wenn dies sinnvoll erscheint, erscheint stattdessen ein Hinweis, dass man dies manuell tun muss. (Dieser Hinweis kam zuvor nicht).

Bin schon genervt wenn was nicht geht und ich hier betatesten darf, da haben sie Recht. Mit Betatest meinte ich aber in diesem Fall tatsächlich, dass wir einen seltenen Fall mit unsrerer Praxis haben (nicht TSVG+TSVG+Gemeinschaft). Die TSVG ist ja brandneu, kaum jemand kennt sich damit gut aus, und ich merke, dass hier Fehler passieren können, habe nicht gleich vertstanden was Tomedo da im Hintergrund macht, wie auch. Ich habe schon oft gesagt, dass Zollsoft auch eine Verantwortung hat die Praxis vor Fehlern zu bewahren und zu warnen und logisch Falsches zu verhindern. Zollsoft muss, unprovokant gesagt, die Möglichkeiten zuende Denken. Warum? Weil Tomedo eine gute Software sein will.

[quote]Es kann ja auch sein, dass beide Fachgruppen den Schein als Neupatient oder offene Sprechstunde abrechnen wollen[/quote]

Genau das kann in unserem Fall nicht sein. Wir können als  Gemeinschaftspraxis in genau einem Fall einen zweiten Schein bei einem Patienten generieren, bei einem TSVG Fall, sonst nicht. Ich kann niemals einen TSVG Schein haben, ich kann teilen, meine Frau kann niemals teilen. Das ist kein Komfortfeature sondern Gesetzmässigkeiten die man eben zu Ende denken muss.

[quote]Die tomedo-Lösung dafür ist, dass sie Sie einen Hiwneis bekommen und selber entscheiden müssen auf welche Kontaktart Sie den abgetrennten Schein haben wollen.[/quote]

Ich kann entscheiden ob gerade offene Sprechstunde ist und meine Frau einen Schein produzieren kann aber Tomedo sollte verhindern dass die Spielregeln verletzt werden. Fragen sie egal welchen Arzt, jeder wird mir zustimmen, dass dies die Aufgabe einer Praxissoftware ist.
Wir haben das leider Dank Tomedo durchgespielt was passiert wenn man einen falschen Schein befüllt, da kommt dann jjedes Quartal etwas kryptisches von der KV zurück wie: sie haben "keine freie Sprechstunde in dieser Zeit angegeben" obwohl ich gar keine freie Sprechstunde haben kann, oder so was in der Art. Das schreibe ich denen, ich weiss ja nicht dass ich auf TSVG scheinen abrechne. Es kommt keinen Rückantwort man denkt alles OK. Dann nach einem Jahr, und immer dieser komische Hinweis man wird stutzig, rufe ich dort an und frage was die Rückfragen sollen und man sie doch beantwortet und keine Rückmeldung erhält. Dann sagt die KV "Ohh scheint  auf dem falschen Schein abgerechnet worden zu sein - macht nichts schreiben sie einen Dreizeiler, das ändern wir, kein Problem". Nach dem Dreizeiler kommt eine Ablehnung und Scheine werden nicht bezahlt, alles auf den TSVG Scheinen ist ungültig und da man als Arzt einen einzigen lächerlichen Monat Einspruchsfrist hat, die Kassen haben drei Jahre,  bleiben alle TSVG-Scheine 3 Quartale unbezahlt. Man geht vor Gericht, Sozialgericht, man hat ja Arbeit geleistet, die Ziffern sind korrekt, nur eben auf dem falschen Schein. Der Anwalt sagt schon: Sozialgericht keine Chance. Der Richter bittet sogar die KV einen Vergleich zu schliessen, dia anwesenden Sachverständgen Kollegen sagen, na da hat die KV ja nicht wirklich geholfem, hätte uns auch passieren können. Die KV hat auf die Frage, was sie denn zu verlieren hat, wenn dem Arzt seine Arbeit von der Kasse bezahlt wird, leider keinen Antwort ausser einem Stammeln. Richter entschuldigt sich für die Ungerechtigkeit und die KV bekommt Recht und man verliert ein par Tausend Euro.

Haben sie noch Fragen Herr Berg warum Zollsoft eine Verantwortung hat?
Ich bearbeite gerade Fälle nach und beim öffnen der Kartei wird der Schein meiner Frau angezeigt. Ich will ganz sicher nicht bei ihr kodieren, nicht mein Schein. Kodiere ich hier weiter, weil ich es nicht merke, erzeuge ich Fehler. Dann wechsle ich auf meinen Schein und siehe da, ich habe einen TSVG Schein erstellt bekommen. Kodiere ich hier weiter erzeuge ich Fehler.

Da macht Tomedo viel Quatsch. Wenn ich eine Kartei öffne, sollte mein Schein geöffnet werden, ich bin MKG und kann keinen TSVG Schein produzieren, bei mir darf einfach keine Vermittlungs/Kontaktart TSVG Neupatient stehen.

Das meine ich mit "nicht zu Ende gedacht", das ist fehleranfällig. Bitte bauen sie die "Komfortregeln" ein bevor jemand zu Schaden kommt.
Beantwortet von (34.5k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte

Auf nochmalige Nachfrage bei der KV wurde mir bestätigt, als MKG genau wie Labor, Patho, Anä ( SMT), Human, Nuk, Radio, Strahlen, nicht auf einen TSVG Schein abrechnen zu dürfen. Schicke ich einen TSVG Schein am Quartalsende ein, wie ihn mir Tomedo aktuell nach dem teilen erstellt, die Abrechnung wird keinen Fehler generieren, und wird er nicht innerhalb eines Monats korrigiert, erhalte ich keinen Cent für die geleistete Arbeit. Das muss Tomedo verhindern.

Ich bitte um Umsetzung der TSVG Regeln in Tomedo und auch das Öffnen des richtigen Scheines für den jeweiligen angemeldeten Arzt beim öffnen der Kartei, selbstverständlich ohne unnötige Abfrage (Nagscreen).

 

 

Beantwortet von (34.5k Punkte)
0 Punkte
Herr Berg wir wissen nun noch nicht ob Zollsoft die Regeln einbaut oder ob wir nach jedem Quartal manuell nach falsch angelegten Scheinen suchen müssen. Bin sowieso gespannt ob ich TSVG Scheine über die Statistik überhaupt finde. Wenn nicht wird es ein Mordsspass.
Beantwortet von (34.5k Punkte)
0 Punkte
Herr Berg, die Abrechnung produziert keine TSVG Fehler. Tomedo hat mir aber ganz sicher Scheine produziert mit der TSVG Vermittlungs-/Kontaktart "Neupatient". Das geht bei meiner Fachgruppe wie schon gesagt nicht. Ich würde ungern testen ob die KV mir die Leistungen auf so einem fehlerhaften Schein zahlt oder nicht. In der Statistik unter EBM/KV-Schein finde ich keine Suchmöglichkeit nach TSVG Scheinen. Ich würde ungern alle meine Patienten des Quartals aufrufen und die Scheine kontrollieren. Können sie mir bitte helfen die fehlerhaften Scheine zu finden? Quartalsabgabe ist morgen am 10.10.
Beantwortet vor von (34.5k Punkte)
0 Punkte
Ich habe jetzt schon mehrmals auf den Schein meiner Frau codiert weil beim öffnen der Kartei nicht mein Schein eingestellt wird. Einmal sogar doppelt codiert weil es durch das Öffnen des falschen Scheines so  aussieht als wäre die OP noch nicht codiert. Kann so nicht bleiben.
Beantwortet vor von (34.5k Punkte)
0 Punkte
Scheinbar ist was gemacht worden, jetzt wird mir bei einem Neupatient automatisch ein Fehler und Arbeit produziert. Mein Schein wird als Neupatient angelegt, mit der Meldung, dass das für meine Fachgruppe nicht erlaubt ist. Ist ja klasse, jetzt darf ich das bei jedem neuen Patient manuell ändern? Oder ist einfach die Fehlereldung neu und der Schein wird einfach auf Neupatient gesetzt wird wie vorher?  Wie es sein sollte ist hoffentlich klar.
Beantwortet vor von (34.5k Punkte)
0 Punkte
4,791 Beiträge
8,480 Antworten
10,741 Kommentare
1,943 Nutzer