87 Aufrufe
Ich habe ein Problem mit der automatischen Diagnosenübernahme bei Anlage eines neuen Scheins. Dies sollte eigentlich die Arbeit erleichtern, hat aber durch die zwangsweise Aktivierung der Funktion "Übernahme DDI aus Kartei" den Effekt, dass bei sich ändernden Diagnosen immer wieder händisch nachgearbeitet werden muss. Ergibt sich beispielsweise, dass ein E11.90-Diabetiker zum E11.40-Diabetiker wird, dann füge ich die 11.40 hinzu, lösche ja aber nicht im Eintrag vom letzten Jahr die E11.90 in der Kartei, denn zu dem Zeitpunkt und bisher war es ja richtig (wäre ja auch eine Manipulation der Kartei). Ab jetzt brauche ich die 11.90 aber nicht mehr auf dem Schein, es werden aber beide ausgewählt, da DDI.

Hier sollte es möglich sein, die Vorauswahl so einzustellen, dass nur die DDI des letzten Scheins angeboten werden, denn die sind in dem Fall dann immer korrekt.

Sollte doch leicht zu ändern sein?
Gefragt von (2.3k Punkte) | 87 Aufrufe
0 Punkte

1 Antwort

Beste Antwort

Hallo Herr Hoffmann,

vermutlich funktioniert ihr Wunsch schon. Sie können DDI Karteieinträge als 'regelhaft behandlungsrelevante DDI' Kennzeichnen. Wenn Sie im DDI-Kartei-Popover diese Checkbox deaktivieren, wird je nach Einstellung (unter Einstellungen > Praxis > Schein) diese DDI nicht mehr übernommen. (siehe Screenshots)

Beantwortet von (7.3k Punkte)
ausgewählt von
+1 Punkt
na, darauf muss man erstmal kommen ;-) Vielen Dank!
4,793 Beiträge
8,480 Antworten
10,741 Kommentare
1,943 Nutzer