Unser Update zur aktuellen Situation

Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen.

Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19/Corona beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.
Hallo,

nachdem ich nun angefangen habe die Iphone-App für Hausbesuche zu nutzen muss ich Dieser leider völlige Unbrauchbarkeit bescheinigen.

Ich würde vorschlagen: entweder die vorhandene App umzubauen (Aktueller Modus -> Wipe -> Hausbesuchsmodus) oder (viel bessere Idee) eine neue App nur für Hausbesuche zu machen.

Man muss zum Hausbesuch entweder schnell aus der Sprechstunde heraus. Problem: Die App startet erst mal neu (Alles aktualisiert sich nochmal) dann sucht man einen Patienten (ellenlange Besuchsliste) dann wartet man bis die komplette Patientendatenbank herntergeladen ist.... das dauert echt viel zu lange!! Oder man bereitet halt einen "Hausbesuchstag/Vormittag etc. vor - die Vorbereitung braucht auch sehr lange weil zu viele Patientendaten geladen werden.

Hier ein Paar Vorschläge zur Verbesserung.

1. Problem) Alle Nase lang muss sich die App aktualisieren. Dazu lädt Sie sich so wie die Tomedo-App auch eine Menge Zeugs vom Server herunter. Wozu? Die App braucht eigentlich nicht die gesamte Tomedo-Struktur mit allem Pipapo.

2. Problem) Besuchsliste etc. brauche ich auf dem Handy nicht - man muss bei 100 Patienten in der Besuchsliste ohnehin das Suchfeld bemühen: Lieber nur auf dem Server gezielt nach einem Patienten suchen und die Daten dann Offline verfügbar machen. Die Unterscheidung zwischen Online - und Offlinemodus fällt damit weg.

Vorschläge:

A.) Die App speichert die Patienten nur für 48h (Ausser am Wochenende, da 4 Tage). Damit bleibt genug Zeit damit ich z.B. Hausbesuchstage am Tag davor vorbereiten kann, aber die Liste wird nicht endlos lang.

B.) Die App kann von Tomedo aus per Klick mit Patienten befüllt werden, so dass ich das Handy erst im Auto anfassen muss um zum Patienten zu navigieren.

C.) Die App zieht sich aber nur folgende Daten um schneller zu sein.

      a.) Aktuelle Laborwerte - vielleicht maximal die der letzten 6-12 Monate.

      b.) Aktuelle Diagnosen + Dauerdiagnosen

      c.) Medikamentenplan

      d.) Name und Adresse

3. Problem) Die Buttons im Moment sind:

Foto - Video - Album - Aufsatz - KS - Mikrofon - Plus

Vorschlag zur Änderung:

Foto - Navi - Labor - Diagnosen - Medikamentenplan - Plus - Rezept

Foto: bleibt im ersten Schritt gleich wie jetzt - nur der Button wird optimiert (aktuell muss ich oft 4x klicken damit das Foto auslöst!) und ein zweiter Schritt mit der Auswahl des KS wird angefügt. Das erstellte Foto wird anschließend automatisch so modifiziert, dass der KS, Patientenname, Geburtsdatum und das aktuelle Datum mit auf dem Foto erscheinen (Wie bei einem Sonographieausdruck).

Navi: bei Klick wird direkt zum Patienten navigiert (Aktuell muss ich rechts unten auf Kontakt, dann runterscrollen und dann auf "Adresse auf Karte anzeigen")

Labor: Aktuelle Laborwerte: und zwar so aufbereitet, dass nur Kürzel und Wert dastehen (GFR 64; Hba1c 7,1) also ohne Einheit und Referenzwert etc.... das kann man sich dann alles per Klick auf den jeweiligen Wert genau anzeigen lassen

Diagnosen: Aktuelle Diagnosen und Dauerdiagnosen von diesem Quartal (Und zwar die Scheindiagnosen - nicht die Karteidiagnosen)

Medis: Medikamentenplan: nur der Wirkstoff + Dosis + Einnahmeschema (Ramipril 5mg 1-0-0; Amlodipin 10mg 1-0-1) der Rest ist wieder per Klick auf den jeweiligen Wert einsehbar.

Plus: Es erscheint ein Drop-Down:

   a.) Mikrofon (Diktatfunktion) - eine MP3 o.ä. wird erstellt.

   b.) ANA (Textfeld zur Eingabe einer Anamnese)

   c.) BEF (Textfeld)

   d.) THE (Textfeld)

Rezept: Ich kann auf einem mobilen Airprint-Drucker (z.B. Epson WF-100W) vor Ort Rezepte und ausgewählte Formulare (Krankentransport, Einweisung, AU) ausdrucken.

4. Problem) Alle paar Tage muss ich den Server neu bestätigen.

Vorschlag: Wenn sich die IP ändert, dann sollte man das im Menü der App einstellen. Ansonsten bleibt die Server-IP gleich.

Mit diesen Vorschlägen hätte man eine schnelle App mit der sich vernünfig arbeiten ließe.

VG

JM
Gefragt von (12.5k Punkte)
Bearbeitet von
+2 Punkte

4 Antworten

Prinzipiell wichtiges Thema, auch gute Ideen dabei. Persönlich fände ich aber die Verbesserung der iPad-Version deutlich hilfreicher, inklusive Medikamentendatenbabk, so dass man gleich beim Hausbesuch Rezepte fertig machen kann usw.
Beantwortet von (2.7k Punkte)
0 Punkte
Ich sehe den Vorteil des ipads nicht - da nehme ich dann doch lieber ein kleines Macbook mit und habe für die gleichen Lizenzkosten auch die volle Funktionalität :)
ich habe leider nur ein großes MacBook, aber auch ein iPad Pro, das 15-Zoll-MacBook ist mir dann doch zu schwer (und auch zu teuer), das iPad bringt inzwischen sicher genug Rechenleistung. Außerdem würde ich bei entsprechender Funktionalität dann auch noch eine SIM-Karte ins iPad stecken, und direkt per VPN "mitspielen", dann wären die Rezepte sogar schon gedruckt, wenn ich in die Praxis komme. Das MacBook erst wieder über das iPhone zu koppeln ist nicht praktikabel.

Ich möchte niemanden vom iPad überzeugen, sehe aber einfach mehr Potential als beim iPhone.
Ich denke wir sind uns einig, dass die APP komplett überarbeitet gehört :) - ob für Ipad oder Iphone ist zweitrangig. Aktuell ist Sie für Hausbesuche einfach nicht sehr gut geeignet
Hier gibt es jetzt leider keinen „Daumen hoch“ Button ;-)
Der Vorschlag eines mobilen Medikamentenplanes für Iphone habe ich bereits beim Anwendertreffen angesprochen. Es wurde mir versprochen dies weiterzugeben...

Alle anderen Vorschläge von Ihnen unterstreiche ich gerne, da ich auch nur mit dem IPhone die Hausbesuche mache. Ipad ist dafür zu groß für die Arzttasche..
Beantwortet von (490 Punkte)
0 Punkte

Wenn wir schon dabei sind:

Könnten Sie bitte den Punkt "Datenbank löschen" ändern? zB in "lokale Daten". Jedes Mal stutze ich und überlege, ob das Ldevilschen der Datenbank wirklich eine gute Idee ist ...

Beantwortet von (12.4k Punkte)
+1 Punkt
:) ..es macht ohnehin keinen Sinn, dass aufs Handy die gesamte Besuchsliste geladen wird ... und dann bei jedem Öffnen der App erst mal 20.000 Änderungen geladen werden müssen...
Hallo,

ja, manchmal ist man einfach betriebsblind. Wir werden dass Wording anpassen, damit es nicht missverstanden werden kann.

Beste Grüße, Ihr tomedo Team

Hallo,

danke für die konstruktive Kritik und die zahlreichen Anregungen...

  1. Die App aktualisiert derzeit zu häufig die Basisdaten: Wir werden den Zeitraum von 3,5 Tage auf 7 Tage anheben. Außerdem wird dieser Zeitraum in Zukunft einstellbar sein.
  2. Die vorgeschaltete Server-Auswahl beim Basisdaten-Laden ist unnötig und wird entsprechend angepasst.
  3. Die Aktualisierung der Besuchs-/Tagesliste ist Grundbestandteil der tomedo App. Es muss mindestens einmal am Tag, an dem die App benutzt wird, die Daten für diesen Tag geladen werden. 
  4. Für Ihren Fall würde ich empfehlen einen Patienten-Filter im mac tomedo anzulegen (entweder als admin oder als der Nutzer unter dem Sie in der mobilen App angemeldet sind). Diesen können Sie dann unter Einstellungen wählen, um die Patientenliste auszudünnen, die Sie mobil sehen wollen.
  5. Es gibt auch die Möglichkeit ein Datum für die Besuchs-/Tagesliste auszuwählen. Dann können Sie auch am Vortag die Patientendaten vorladen.
  6. Die komplette App neu zu bauen, wäre zwar eine schöne Aufgabe, ist aber einfach zu aufwändig. Zudem gibt es auch Nutzer, die genau diesen Workflow verwenden und dann wiederum enttäuscht wären.
  7. Die Besuchs-/Tagesliste für mehr als einen Tag vorzuladen kann genauso lange dauern aber im schlimmsten Fall sogar um den Faktor n-Tage, wenn die App lange nicht mehr aktualisiert hat bzw. benutzt wurde.
  8. Wir werden das Laden der Daten im Hintergrundmodus der App (App ist nicht sichtbar) noch einmal anpassen. Damit hoffen wir, dass, so iOS der App genügend CPU-Zeit gibt, wir die Besuchs-/Tagesliste aktuell halten können, ohne dass beim Öffnen der App (Vordergrund-Modus) all zu viel aktualisiert werden muss.
  9. Die Umgestaltung der Schaltflächen in der Patienten-Kartei finde ich eine gute Idee. Wir werden das in einer der nächsten Versionen angehen.
  10. Die Funkionalität Körperstempel wird gegenwärtig überarbeitet. Wir optimieren dabei Benutzbarkeit, Nutzerfreundlichkeit und Einfachheit in enger Zusammenarbeit mit dermatologischen Ärzten.
  11. Damit Rezepte über die mobile App ausgedruckt werden, wäre zum einen ein erheblicher Entwicklungsaufwand, als auch eine extrem aufwändige Zertifizierung von Nöten. Um das zu rechtfertigen und zu finanzieren, müssten dass auch sehr viele Ärzte benötigen und auch fordern.
  12. Wie wir schon beim Anwendertreffen (AWT) zugesichert haben, werden wir die Anzeige von speziellen Karteieinträgen ermöglichen und verbessern. Dazu zählen auch die Laborwerte.

Viele Grüße, 

Ihr tomedo Team

Beantwortet von (2k Punkte)
+2 Punkte
Hallo,

das mit 4. ist eine sehr gute Idee :) - und ist so auch schon in Benutzung. Man braucht dann halt mehrere iphones (eines für die Sprechstunde und eines für die Hausbesuche wenn man nicht ständig umstellen möchte).

Weiterhin fehlt die Möglichkeit um Daten per default offline verfügbar zu machen: aktuell muss man den Import jedes Mal aufs neue anstoßen.

VG

JM
5,548 Beiträge
9,770 Antworten
12,554 Kommentare
2,280 Nutzer