Gefragt von (14.8k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Das bietet sich an; so machen es z.B. die Wundschwestern in der Praxis meiner Mutter. Am einfachsten ist die Offline-Variante: Vorm Hausbesuch sicherstellen, dass alle zu besuchenden Patienten in der Tagesliste sind, und die dann mit dem Vorladen-Button des iPad-tomedo vorladen. Sobald Sie später wieder zurück in der Praxis sind, werden die eingegebenen Karteieinträge, Befundfotos und sonstige Änderungen automatisch mit dem Server synchronisiert. Alternativ können Sie auch VPN auf dem iPad installieren, dann haben Sie von überall aus, wo Internet besteht (also praktisch immer, wenn Sie eine SIM-Karte verwenden), vollen Zugriff auf die Praxis-Datenbank.

Achtung: auf iPad können Sie keine Ziffern und Diagnosen eingeben und (noch) nicht auf den tomedo-Kalender zugreifen.
Beantwortet von (14.8k Punkte)
0 Punkte
6,111 Beiträge
10,494 Antworten
13,893 Kommentare
2,506 Nutzer