Hallo! Leider kommt es in der Karteikarte zu einem Darstellungsfehler:

Habe die aktuellste Version installiert.

Gefragt in Bug von (9.4k Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Beste Antwort

Nach langem Durchsuchen Ihrer Emails bin ich denke ich auf das Problem gestoßen:

Hier die Email die die Probleme zeigt:

X-KIM-Dienstkennung: Arztbrief;VHitG-Versand;V1.2
X-KIM-Sendersystem: Medical Office;V1.2.145.13993

------=_Part_39_915105172.1654081118662
Content-Type: text/plain; charset=UTF8
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

Hier eine die das nicht zeigt:

X-KIM-Dienstkennung: KIM-Mail;Default;V1.0
X-KIM-Sendersystem: tomedo;v1.108.0.1

------=_Part_103_426977062.1654597897352
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

oder

X-KIM-Dienstkennung: Arztbrief;VHitG-Versand;V1.0
X-KIM-Sendersystem: PegaMed;2022.1.03.17

------=_Part_1_1438537198.1649718201690
Content-Type: text/plain; charset="utf-8"
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

 

Ich habe mal das Problem Fett gedruckt. Mir wäre nicht bekannt das UTF-8 auch ohne Bindestrich valide ist. Leider konnte ich das nicht in den Email-Standards  https://datatracker.ietf.org/doc/html/rfc6531 , https://datatracker.ietf.org/doc/html/rfc2047 , https://datatracker.ietf.org/doc/html/rfc822  explizit finden. Laut Wikipedia  https://en.wikipedia.org/wiki/Character_encoding  ist aber nur UTF-8 (groß kleinschreibung ist egal, also utf-8 ist das gleiche) erlaubt, nicht aber UTF8

-> Ich habe dieses Problem nur bei Medical Office gesehen. Evtl müssten die nacharbeiten. Sie können ja mal das mit anderen Praxen durchspielen...

PS: Wir versuchen auf Medical Office zuzugehen. Wir werden aber in tomedo diesen Fehler nicht abfangen  wenn andere PVS Anbieter sich nicht an die internationale Nomengaltur halten.

Beantwortet von (60.5k Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte
Vielen Dank! Ich dachte schon, es liegt an einer Einstellung des Systems.
Sehr geehrter Herr Stößel,

bei uns (und in den Testpraxen) tritt das so nicht auf ... obwohl ich das mal gesehen habe. Jetzt stellt sich die Frage was im Inhalt der Nachricht steht. Werden da Umlaute richtig angezeigt oder sind da auch diese Sonderzeichen? Kann es evtl sein das sie einen sehr alten KIM-Client installiert haben?
Beantwortet von (60.5k Punkte)
0 Punkte
Kim Client ist aktuell, genauso wie die tomedo Version. Wird nur in der Akte falsch dargestellt. Ist übrigens bei Laborbefunden auch so.
Das müssten Sie dem Support mal zeigen. Da sich niemand sonst meldet vermute ich eher (hypothese) es liegt evtl an einer Rechnereinstellung.
10,094 Beiträge
16,316 Antworten
25,723 Kommentare
4,763 Nutzer