Guten Abend,

 

ich habe eine Frage an die Aktionskettenprofis.

 

Ich möchte gern bei Folgebesuchen (GKV-Karte gesteckt und Besuch angelegt), dass eine Auswahl der möglichen EBM-Ziffern (Komplexe in unserem Fall Orthopädie/Unfallchirurgie) erscheint, die dann noch durch ein Auswahlhäkchen bestätigt werden muss.

Am besten wäre es natürlich, wenn die Aktionskette erkennt, dass diese Nummer ggf. bei Folgebesuchen bereits vergeben wurde und somit nicht mehr zur Auswahl steht (ich möchte es allgemein erschweren falsch zu drücken...einige "leiden" an einer Gelbschwäche und ignorieren den Tomedohinweis in "gelb" :-) ).

Die angestrebte Lösung, dass die Aktionskette u.U. auch erkennt, ob qualifizierende Diagnosen für die entsprechenden Komplexe vorliegen (also als ICD bereits hinterlegt sind), gelingt mir nicht.

Aktuell habe ich das Problem, dass v.a. die Komplexnummern mehrfach angeboten werden und dann doppelt abgerechnet wären.

Über Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Anbei meine aktuelle Lösung. 

Einen schönen 3. Advent

T.Güldner

Gefragt in Frage von (410 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Grundsätzlich ist es möglich via Aktionskettenbedingung jeden Karteieintrag auszuwerten und darüber auch spezifische Abrechnungsziffern aufzurufen. Schwierig wird das mit der doppelten Abrechnung von Leistungsziffern, ich habe es nur hinbekommen für den gleichen Tag die doppelte Abrechnung zu vermeiden. Das Problem besteht darin, dass die Ziffern nicht in der Kartei stehen, sondern gesondert in der Abrechnung, wo ich sie bisher nicht quartalsweise auswerten kann.

Vielleicht weiß hier jemand anderes Rat, wie man das Problem lösen kann. Ansonsten dürfte der Fehler ja in der Fehlerliste auftauchen und kann dann routinemäßig täglich erledigt werden, das kostet kaum Zeit.
Beantwortet von (19.1k Punkte)
0 Punkte
"Das Problem besteht darin, dass die Ziffern nicht in der Kartei stehen, sondern gesondert in der Abrechnung, wo ich sie bisher nicht quartalsweise auswerten kann."

 

Ich habe diesbezüglich noch keine Erfahrung gesammelt, aber die SQL-Bedingung könnte hier helfen. Mit einer Passenden Statistik die Auswertung der Scheine / Quartalsziffern durchführen und somit die Ketten-Bedingungen verfeinern.

 

Schönen dritten Advent
Hallo,

ich habe das als Aktionskettenbedingung mit dem l-Kommando gelöst: $[l EBM:_%nr N \n]$. Die Aktionskette wird beim Öffnen der Kartei ausgelöst.

Das L-Kommando funktioniert, habe es gerade ausprobiert. 

Hatte es mit diesem Befehl versucht:  $[l EBM:_%nr AQ \n]$ - der wurde aber nicht unterstützt.

Dieses Kommando - $[l %d_%nr ]$ - hatte ich bixher im GOÄ Bereich erfolgreich eingesetzt.

 

Vielen Dank wieder was dazu gelernt.

10,836 Beiträge
17,346 Antworten
28,209 Kommentare
5,364 Nutzer