Für die Ust. gibt es eine neue Option den Steuersatz für alle Sachkosten auf 16% anzupassen, dennoch hat das offenbar keinen Einfluss auf die Rechnungsvorlagen.. 

Folgendes Kommando: $[pr_summeTotalMitZusammensetzung]$

generiert diesen TEXT:

davon ärztliche Leistungen: 1.029,00 €
davon Sach-/Materialkosten: 389,93 €
(bereits enthaltene USt 19% bei Sachkosten): 62,26 €
----------------------------------------------------------
Gesamtbetrag: 1.418,93

 

der ausgewiesene Steuersatz weist dennoch immer 16 % aus, auch wenn für alle Sachkosten noch 19% eingestellt sind.

 

Damit in meinen Rechnungen korrekterweise  auch 16 % aufgeführt werden, habe ich folgendes Kommando hinterlegt:

davon ärztliche Leistungen: $[pr_summe_aerztliche_leistungen]$

davon Sachkosten: $[pr_summe_sachkosten]$

(bereits enthaltene USt 16% bei Sachkosten): $[pr_mwst]$

Gesamtbetrag: $[pr_betragReal]$

 

dieses Komando generiert dann den folgenden Text in der Rechnung:

davon ärztliche Leistungen: 1.029,00 €

davon Sachkosten: 389,93 €

(bereits enthaltene USt 16% bei Sachkosten): 62,26 €

 

Gesamtbetrag: 1.418,93 €

Hier stimmt der ausgewiesen USt Satz dann auch tatsächlich mit dem gültigen Satz überein. 

Allerdings tritt keine Änderung ein, wenn ich den USt Satz gesammelt auf 16 % einstelle oder wieder auf 19 % zurücksetze.

 

 

 

 

 

Gefragt von (9.4k Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Beste Antwort
Hallo Frau Niksch

veilen Dank für Ihre Hinweise. Der Fehler lag darin, dass gar kein MwSt Satz bei den Rechnungsttypen ausgewählt war.

Jetzt funktioniert alles korrekt.

VG

CK
Beantwortet von (9.4k Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte

Hallo Frau Niksch,

ich komme doch noch mal auf das Problem zurück.

Die Fehlermeldung bekomme ich nicht mehr, nachdem ich das Häkchen bei den Tomedo Einstellungen gesetzt habe um die Umsatzsteuerhinweise zu ignorieren.

 

Obwohl ich folgendes Kommando  

$[pr_summeTotalMitZusammensetzung]$

habe, werden die Sachkosten mit dem Steuersatz von 16% eingestellt. Dennoch wird immer noch der USt Satz von 19% aufgeführt aber mit 16% "richtig" berechnet. Hier die Screenshots.

 

 

 

 

Guten Tag Herr Klaproth,

das alleinige Ändern des Mehrwertsteuersatzes bei den Sachkosten führt nicht automatisch zu einer Änderung auf der Rechnung. Sie müssen dazu entweder den Satz im Rechnungstyp anpassen oder aber der Änderung nach Rechnungserstellung bei der entsprechenden Meldung zustimmen.

Wir haben die Funktion inkl. der Briefkommandos nocheinmal nachgetestet und konnten keine Auffälligkeiten feststellen. Haben Sie evtl. "dauerhaft den Hinweis ignorieren" geklickt? Sie können bei den tomedo Einstellungen unter Praxis → Abrechnung nachsehen, ob “Umsatzsteuerhinweis 2020 ignorieren” aktiviert wurde.

 

Mit freundlichen Grüßen

Katja Nicksch

Produktmanagement
Beantwortet von (1.5k Punkte)
+1 Punkt
7,790 Beiträge
13,037 Antworten
18,479 Kommentare
3,246 Nutzer