Ich habe ein Formular für einen MoCA-Test entworfen, das auch sehr gut funktioniert. Es funktioniert auch, das Formular unter dem Karteieintrag MoCA in der Kartei zu sehen. Es funktioniert auch, die Ergebnisse in den Brief zu übernehmen, indem man die Elemente der Medizinischen Doku um MoCA ergänzt. Im Brief steht dann aber nicht MoCA vom 20.06.2020 sondern Formular vom 20.06.2020. Lässt sich das ändern?
Gefragt von (2.6k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Das hatten wir schon mal eingebaut, es gab dann aber Beschwerden über das neue Verhalten, sodass es wieder zurückgebaut wurde.
Über einen Umweg geht das aber trotzdem: Konfigurieren Sie das x-Kommando so, dass jeweils nur ein Formulartyp ausgegeben und der Name nicht angezeigt wird und bauen Sie einen Kommandorahmen rundrum, der dann den gewünschten Text ausgibt!
Beantwortet von (6k Punkte)
0 Punkte
Hallo Herr Bürger,

könnten Sie "bauen Sie einen Kommandorahmen rundrum, der dann den gewünschten Text ausgibt" nchmal mit zwei, drei Worten zum Wie umreißen?

Grüße, JAW
Ich umreiße es mal mit einem Beispiel:
$[kommandorahmen x MoCA inf _ inf JN NN2N NJNN invTimemitICD U 0 MoCa-Formular_vom_ <leer>]$
Vielen Dank, ich werde es mal probieren.

Eine Frage hätte ich noch, die ich mir nicht selbst beantworten kann: was stört Nutzer daran, dass die Formular-Elemente aus der Kartei unter der Bezeichnung im Arztbrief abgedruckt werden, die man bei Erstellung des Custom-Formulars selbst vergeben hat? Lässt man diese Bezeichnung aus dem x-Kommando heraus, passiert durch diese Funktionalität rein gar nichts.

Ich bin kein Programmierer, ist es für die Intuitivität einer Software nich enorm dienlich, wenn alle Dinge nach dem selben Schema zu erreichen sind und ist das nicht für Entwickler auch enorm hilfreich?

Grüße, JA Wessig

Hallo Herr Bürger. Das hier ist mein Kommando - ich bekomme die leerzeile vor dem Kommandorahmen-Teil nicht weg und die Bezeichnung im Kommandorahmen (MoCA_vom datum) nicht fett geht das?

$[x BEF,ENG,SEP,VEP,EMG,EEG,SONO,Lumbalpunktion,RR,RAD,neuropsych inf _ inf JJ NNJN JJNN invTimemitICD]$

$[kommandorahmen x MoCA inf _ inf JN NN2N NJNN invTimemitICD U 0 MoCA_vom_ <leer>]

$[labor adatum,testbez,ergwert,ergeinheit,ntext,normbereichGrafik Datum,Test,Ergebnis,_,Normal,_ 6,6,2,1.5,2.5,1.5]$

Wenn da eine Leerzeile zu viel ist, können Sie einfach den Zeilenumbruch vor dem Platzhalter entfernen.

Der Text im Kommandorahmen hat die gleiche Formatierung wie der Platzhalter in der Vorlage. Sie könnten also den Platzhalter fett machen. Wenn Sie nur MoCA_vom aber nicht das Ergebnis des x-Kommandos fett haben wollen, müssen Sie statt dem Kommandorahmen sowas bauen wie

$[if x [ MoCA inf _ inf JN NN2N NJNN invTimemitICD U 0 ] <nichtleer> MoCA_vom_]$$[x MoCA inf _ inf JN NN2N NJNN invTimemitICD U 0]$

Danke, jetzt habe ich mir etwas gebastelt.
6,652 Beiträge
11,213 Antworten
15,167 Kommentare
2,603 Nutzer