Wenn das Todo die Zeit überschreitet erfolgt leider keine Warnung !?

Gefragt von (1.3k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Die genaue Funktion der "Eieruhr" wird im Handbuch auf Seite 29 (Stand 22.11.2019) erklärt und fordert die Nutzung der Raumanzeige:

"Das funktioniert so, dass beim Setzen eines ToDo’s auf aktuell (nur, wenn dabei auch ein Raum gesetzt wird) eine Uhr anfängt zu laufen. Unter Admin → Praxisorganisation → ToDos können Sie für jedes ToDo außerdem eine Zeit (in Minuten) in den Feldern Warnung und Kritisch eingeben. Das Raumpanel färbt dann die Räume gelb bzw. rot ein, wenn ToDos den Status „Warnung“ bzw. „Kritisch“ erreichen."

 

im Beispiel sitzt der Patient seit 137000 Sekunden in Behandlungsraum A:

Beantwortet von (4.4k Punkte)
0 Punkte
Aber wäre es nicht sinnvoller die Farbe in der Patientenliste zu ändern? Und warum geht das nicht für das anstehende Todo?
Ja, wir arbeiten auch nicht mit Panels, aber immer mit der Tagesliste. Hier schaue ich auf die Todos, ob sie kritisch werden (seit ca 6 Monaten), aber jetzt habe ich diesen Beitrag gelesen.

Ich denke auch, das Todo sollte die Farbe in der Tagesliste ändern.

15.1.2020: habe heute den ersten Tag mit dem Raumpanel gearbeitet (immer im Vordergrund nicht gut, nicht im Vordergrund auch nicht gut), aber die Farben: super, ich weiß, wann ich raus muss.
Das Hauptproblem ist, wann wird das Todo gesetzt damit die Zeit laufen kann: geht der Patient in den raum, aber der Arzt noch nicht, läuft die Zeit los, das ist aber nicht korrekt. Auf "perspektivisch" zu setzen ist gut, dann sieht man aber nicht in der tagesliste gut genug, dass der Raum eigentlich schon vergeben ist...
Deshalb: das Todo in der Tagesliste einzufärben, wäre gut.

PS: im Raumpanel laufen Sekunden (ein Spalte auch mit min wäre gut). Ich muss mir merken, dass ich nach 600 Sekunden raus muss...
5,328 Beiträge
9,446 Antworten
12,042 Kommentare
2,097 Nutzer