Hallo zusammen

Wollte mich mal nach Erfahrungen mit Telefonanlagen erkundigen. Die beschriebenen Möglichkeiten über zB Starface Tomedo einzubinden sind fiktiv genial.... Frzage nach der aktuellen Realisierbarkeit.... Ich würde das natürlich sehr gerne in diese Richtungcausbsuen aber so konkretr Angaben zu Hard oder Softwsre bekommt man nicht und jeder wurschtelt so vor sich hin....&ist schon klar  dass Zollsoft keine Telmatikfirms ist aber vll gibt es doch schon Patentlösungen..,  ? Zumindest die Richtung vorgeben in die Tomedo weiterentwickelt wird ....

Ich habe gestern meine Auerswsld Commander 6000 abgeschaltet und zunächst mal einfach mit einer Fritzbox und 5 Fritzfons ersetzt. Arbeits Aufwand 30 Minuten Kosten knapp 500€ und es funktioniert tadellos. Die Commander hatte ich bei unserem Umzug 2013 mit der Auflage bekommen, dass die in Kürze erwartet IP Umstellung damit funktioniert .... vorher gab es je noch DSL .... jetzt kam bei uns im Januar die Umstellung auf IP Telefonie und seitdem haben wir ein Telefonchaos erlebt.... Anrufe brachen grundsätzlich nach 5 sek ab, Anrufe wurden nicht durchgestellt dh der Anrufer hat einfach nichts mehr gehört .... und vieles mehr.... die sevicefirma war ca20 x da aber sie haben es einfach nicht hingekriegt... ca 2500€ incl AZ in den Wind geschoss....

Also wenn jemand einen guten Tip im Sinne der  Telefon Anbindung hat .... Danke im Vorsus

PS Finger weg von Auerswald!!!
Gefragt von (1.4k Punkte)
0 Punkte
Hallo,

wir sind 4 Ärzte in etwas größerer Praxis und haben neu Starface-Internet-Telefonie: finden es alle sehr gut, vor allem das Telefonieren direktaus der Kartei des Patienten ist eine riesige Hilfe!

Sehrzu empfehlen!

Rönnefarth/Freiburg

1 Antwort

Ich habe mich nach wuederholten Ausfällen von Vodafone dazu entschieden eine t-mobile Nummer als Praxisnummer zu wählen. So hat man mittels Weiterleitung die Möglichkeit, jede erdenkliche Telefonlösung zu probieren, ohne dass man Probleme mit dem Umzug der Nummer oder mit der Kommunikation einer neuen Praxisnummer bekommt. Eigentlich war mein plan, auf den ohnehin in der Praxis erhältlichen iPads  Sprachnachrichten in Textform zu erhalten und via SMS oder SMS to speech zu beantworten - alles im Rahmen der Flatrate via Voicemail-App der Telekom. Auf die Nachricht: ich brauche Rezept xyz kann man tippend antworten: Das gewünschte Rezept liegt zur Abholung bereit. Die Dinge können im Netzwerk bearbeitet werden. Der Plan wurde durch eine vorübergehende Schwäche der App (Nachrichten wurden nicht zuverlässig zwischen den Geräten synchronisiert und daher doppelt bearbeitet) konterkariert. Weiteres Manko: man kann zwar Konferenzen einleiten, nicht aber übergeben, sodass Verbinden nicht funktioniert. Das ist bei mir aber auch nur selten erforderlich, da Zuweiser die Durchwahl haben.

Wegen der App-Schwäche bin ich  einstweilen zur Easybell Cloud-Telefonanlage (10€/Monat, monatlich kündbar) gewechselt, die alle für mich erforderlichen Funktionen bietet. Hünsch ist, dass ich von zu Hause mit der Praxisnummer bei Patienten anrufen kann. Hauptproblem in der Praxis: Gespräche reißen beim Wechsel des Access-Points ab, sodass der Bewegungsradius eingeschränkt ist.

Momentan denke ich auch über die Fritzbox + Fritzphone-App nach, das funktioniert zu Hause gut. Am liebesten würde ich aber gerne zur Voicemail-App zurück.

Grüße und ein schöne WE.
Beantwortet von (2.3k Punkte)
0 Punkte
Wir haben unseren Anlagenanschluss auch zu easybell verlegt. Lokal wird dieser dann auf eine Starface geroutet. Das klappt soweit ganz gut. Die Qualität könnte einen ticken besser sein...aber für 10€ im Monat...

Als Nachtrag zur Easybell-Cloudtelefonanlage: habe herausgefunden, dass man die Fritzbox als Client einbinden kann:

https://www.easybell.de/nc/hilfe/ergebnis/fritzbox-ab-fritzos-710-fuer-endgeraet-der-cloud-telefonanlage-einrichten.html

Vielleicht wäre es ja eine Option für Zollsoft, Easybell in Tomedo zu implementieren.

Grüße, JA Wessig

Hallo Herr Wessig, wir nutzen seit Jahren Sipgate Team als virtuelle IP-Telefonie Anlage. Extrem übersichtliche Bedienoberfläche, Faxen von jedem Arbeitsplatz kein Problem (via Weboberfläche oder virtuellem Druckertreiber). Telefonieren von zuhause (oder von wo auch immer) mit Praxisnummer ist auch kein Problem. Telefonie in der Praxis über eine DECT Telefonanlage Gigaset DX800A (Kostet um 160 EUR) die IP Telefonie kann, daran können beliebige DECT Handsets angeschlossen werden. Damit haben Sie das Problem mit den Accesspoints / WLAN nicht und die Reichweite sollte auch für viele qm kein Problem sein. In der Praxis würde ich nicht empfehlen über WLAN zu telefonieren wegen Einschränkung der Bandbreite des WLAN. Man könnte sogar ein Handy per Bluetooth an die DX800A anbinden und dann alle abgehenden Telefonate an Mobilnumern auf das Handy routen (um Flatrate auszunutzen). Und alle Faxe sowie Voicemail mit Transkription kommen per Email als PDF bzw mp3. Anbindung an Tomedo gibt es leider nicht, mir wurde damals gesagt das nutzen zu wenige ... Nach Durchsicht des Starface-Angebotes bin ich bei Sipgate geblieben und hab es bisher nicht bereut. Anbindung an Tomedo wäre natürlich schon schön -> ;-) an das Zollsoft-Team!
Hallo Herr Handwerker,

Vielen Dank für die vielen Anregungen, wird mich wahrschienlich eine Weile kosten die alle abzuarbeiten. Ihre Lösung hört sich aber sehr gut an. Mit dem WLAN haben Sie recht. Manchmal ist die Gesprächsqualität eher rauschend als berauschend.

Grüße, JA Wessig
Hallo Herr Handwerker,

ein Problem in unserer Praxis ist die Reichweite von Schnurlostelefonen. Früher hatten wir SNOM M700, was einerseits recht kompliziert einzurichten, andererseits stark eingeschränkt hinsichtlich der Reichweite war. Zu Hause nutzen wir Fritz-Fon und einen DECT-Repeater, was sehr gut klappt, incl. Wechsel des Zugangspunktes. Haben Sie das gleiche Problem und evtl. eine Gigaset-Lösung dafür? Ich kann keine im Internet finden.

Grüße, JA Wessig
Hallo Herr Wessig,

wir nutzen problemlos eine Gigaset N510 IP Pro mit 6 x S650H Pro Handteilen. Alles fügt sich nahtlos (und praktisch ohne Konfiguration) in die Starface-Anlage ein. Die Starface ist an einen Easybell-Trunk angeschlossen.

Gruss

JM
Hallo Herr Müller,

Danke für den Tip, die Pro-Serie war mir irgendwie entgangen. Und die Preise sind ja fast überraschend moderat. Ist auf der Prioritätenliste weit nach oben gerückt.

Grüße, JA Wessig
5,319 Beiträge
9,424 Antworten
12,029 Kommentare
2,077 Nutzer