Wie kann ich am Ende des Quartales die angelegten Scheine, die versehentlich gar keine Leistungen enthalten und deswegen nicht abrechenbar sind, herausfinden ?
Gefragt von (390 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Lieber Herr Kollege Starke,

da gibt es zwei Fälle.

1. Schein hat gar keine Leistung. Ganz einfach: Von der Tagesliste aus über das Menü "Panel/Liste Abrechnungsfehler" anwählen. Unter der Liste, die Sie nun vor sich sehen, sind noch zwei Buttons. Klicken Sie sicherheitshalber noch mal auf den mit dem Text "Anzeige aktualisieren". Neben allen anderen Ungereimtheiten werden Ihnen jetzt alle leeren Scheine angezeigt.

2. Sie sind mehrere Kollegen in der Praxis, nutzen für gemeinsame Patienten die tomedo-typischen gemeinsamen Kassenfälle, und nur einer der Kollegen will wissen, ob er sich bei gemeinsamen Patienten auch noch was gönnen kann. Jetzt wird es schwierig. Sobald einer der Kollegen eine Ziffer eingetragen hat, ist der Schein ja nicht mehr leer. Um herauszufinden, welche Scheine nur für Sie noch leer sind, brauchen Sie eine komplexe Statistikabfrage. Vorschlag: Wenn Fall 2 Ihr Problem ist, posten Sie einen Kommentar, und ich erkläre, wie wir es in  unserer Praxis machen.

Übrigens: Wegen  Fall 2 hatte ich die Zollsoftler schon mal angeregt, eine explizite Behandlerzuordnung für Kassenfälle einzuführen. Dann könnte man solche Lücken viel einfacher rauskriegen. Leider haben sie die Idee bisher aber noch nicht aufgegriffen.

Viele Grüße,

Mike Prater

Beantwortet von (7.8k Punkte)
0 Punkte
Lieber Herr Prater,

danke für die schnelle Antwort.

zu 2. :

wir sind eine Praxisgemeinschaft und müssen bei gemeinsamer Betreuung einen zusätzlichen Vertreterschein anlegen. Also kommt Punkt 2, wenn ich sie richtig verstanden habe, für uns so nicht in Frage. Falls einer versehentlich seine Leistung auf dem Schein des anderen einträgt macht Tomedo bei der Abrechnung im Hintergrund 2 getrennt zugeordnete Scheine daraus.

Die Behandlerzuordnung ist nicht explizit, was uns anfangs auch irritiert hat. Wir haben das jedoch in der Patientendetailmaske über die "Erstaufnahme bei Arzt 1/2"  gelöst.

freundliche Grüße

Jochen Starke

Lieber Herr Kollege Starke,

hier doch noch mal kurz, wie wir es machen. Vielleicht können ja andere profitieren.

Wir sind ein Ehepaar und eine hausärztlich-internistische (meine Frau) + psychiatrische (ich) Praxisgemeinschaft. Bei gemeinsamen Patienten nutzen wir gemeinsame Kassenfälle. Tomedo löst die bei Abrechnung in zwei Originalfälle auf. Zumindest bei der KV Thüringen geht das problemlos.

Wir haben das patientenbezogene Ja-Nein-Feld 1 als Indikator für gemeinsame Patienten genutzt. Das muß natürlich regelmäßig aktualisiert werden für hinzukommende und wegfallende gemeinsame Behandlungen.

Wir nutzen dann folgende Abfragetechnik:

  1. Primärabfrage nach Kassenfällen des aktuellen Quartals ohne weitere Einschränkung.
  2. Primärabfrage nach Patienten mit Ja-Nein-Feld 1.
  3. Schnittmengenbildung. Muß man von dem Ergebnisfenster mit den Kassenfällen aus machen, damit das Ergenbnis wieder eine Liste von Kassenfällen ist.
  4. Sekundärfilter: Alle der folgenden Bedingungen treffen zu: a) abrechnender_arzt enthält meine Frau, b) abrechnender_arzt enthält nicht mich (bzw. umgekehrt).

So erhalten wir letzten Endes alle Scheine gemeinsamer Kassenpatienten, die genau bei einem von uns noch keinen Leistungseintrag hatten. Wenn der Schein noch völlig nackt ist, geht es ja einfacher.

Wir haben eine Weile lang getrennte Kassenfälle erwogen. Das war wegen der fehlenden expliziten Behandlerzuordnung aber ein noch größerer Krampf. Immer wieder gerieten Leistungen versehentlich auf den falschen Schein. Zudem war es zum Schluß des Quartals mit der Statistik noch schlimmer, denn das System kann nicht vernünftig unterscheiden, warum ein Schein noch keine Leistungen von mir hat (ob vergessen oder wirklich nicht mein Schein).

Freundliche Grüße,

Mike Prater

Beantwortet von (7.8k Punkte)
0 Punkte
4,979 Beiträge
8,813 Antworten
11,210 Kommentare
1,976 Nutzer