229 Aufrufe
Liebe Tomedianer

Wie in Ihrem Newsletter angekündigt, ist die Gesund App zum Download frei, was ich auch getan habe. Um Die App aber nun an Tomedo anzubinden, muss ja ein QR Code erzeugt werden. Wo mache ich das in Tomedo?

 

Vg,

M. Steinkamp
Gefragt von (880 Punkte) | 229 Aufrufe
0 Punkte

1 Antwort

Sehr geehrter Herr Dr. Steinkamp,

vielen Dank für Ihre Nachricht und Ihr Interesse an der Gesund-Akte App.
Bevor Sie die Anwendung richig testen können, sind noch ein paar Anpassungen an Ihrem tomedo Server notwendig.
Damit diese nicht unnötig kompliziert sind, bauen wir im Moment an einer einfachen Lösung.
Sobald diese fertiggestellt ist, stellen wir eine Anleitung dazu auf unsere Webseite und ins Forum.

Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

Viele Grüße
René Fischer
Beantwortet von (660 Punkte)
0 Punkte
Ich habe auch noch 2 Fragen zur Gesund-Akte App:

1. Wird es eine Android-Version der App geben?

2. Ist es möglich, eine Desktop-Version  (v.a. für Windows-Rechner :-() oder eine web-basierte Variante zu realisieren, mit welcher z.B. Pflegeheime direkt an die Arztpraxis angebunden werden können, was z.B. zum direkten Austausch sensibler Daten/Dokumente (Medikationspläne) genutzt werden könnte?
Her Zerbaum, Punkt 2 ist eine tolle Idee!
zu 2 ) Ja, wäre wirklich super!
Android-Version der App wäre wichtig - von meinen Patienten haben nur die wenigsten ein iPhone.
Ja, eine Android-Version wird es selbstverständlich geben. Allerdings können wir hierfür noch keinen Zeitpunkt nennen, wann diese Version fertig sein wird. Bis dahin werden leider erst mal nur iPhone-Nutzer die Gesundakte einsetzen können.

Zum Thema "Desktop-App": Das ist so nicht in Planung, finde ich aber eine sinnvolle Idee und werden wir für die zukünftige Entwicklung mit berücksichtigen. Das Schöne an unserer Gesundakte: Das gesamte Kommunikationskonzept ist von vornherein so ausgelegt, dass wir hiermit unterschiedlichste Teilnehmer "vernetzen" können. Wir sind also nicht auf die (jetzt im ersten Schritt etablierte) Arzt-Patienten-Kommunikation beschränkt, sondern können mit vergleichsweise wenig Aufwand das System auch z.B. für eine Kommunikation zwischen Arzt und Pflegeheim oder zwischen unterschiedlichen Praxen nutzen.
Das klingt ja vielversprechend ...

Interessant ist natürlich besonders die geschütze Kommunikation mit anderen Praxen die mit irgendeinem anderen System (Praxisprogramm/Windoof) arbeiten!
4,931 Beiträge
8,712 Antworten
11,087 Kommentare
1,967 Nutzer