170 Aufrufe
gelöscht
Gefragt von (34.7k Punkte)
Bearbeitet von | 170 Aufrufe
+1 Punkt

5 Antworten

Ich wollte eigentlich mit meinem neuen QM warten, bis Zollsoft soweit ist, nun dauert mir das aber doch zu lange. Ich habe mich eigentlich fast für EPA entschieden, kenne bisher aber keinen Kollegen, der es hat. Da hier nun davon gesprochen wird: ist es auch jenseits der Werbung gut? Worauf sollte man zu Beginn achten, um eine gute tomedo-Integration herstellen zu können?
Beantwortet von (2.4k Punkte)
0 Punkte
gelöscht
Beantwortet von (34.7k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte

Die Baumstruktur meinst Du so wie in Redmine ?

Ich denke man muss die einzelnen Domänen (QM, Datenschutz, Hygiene, Gerätemanagement, etc.) gesondert betrachten und dann auf Schnittpunkte zwischen den Domänen aufgliedern um nicht alles doppelt zu moppeln.

Definierte Aufgaben + Aufgabenbereiche etc. müssen an ein HR (Human Resources)- System übergeben werden können.

Ein zentrales HR-Management muss dann die einzelnen User enthalten, diese Aufgabenbereichen zuordnen und Aufgaben verteilen können. Ausserdem sollte dann jeder User einen eigenen Login haben wo er seine Aufgaben etc. einsehen kann.

Ein witziges HR-System an dem man sich orientieren kann ist z.B. OrangeHR.

 

Wir können hier aber nicht so ein komplexes System das auch noch hochintegriert ins tomedo sein muss entwerfen :)

Beantwortet von (11.2k Punkte)
0 Punkte
gelöscht
Beantwortet von (34.7k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
gelöscht
Bump, ist der Vorschlag bei Tomedo angekommen? Technisch machbar? Schwebt Zollsoft eine andere Lösung vor? Wenn ja welche? Wann geht’s los? Bekommen wir Alphas zu sehen, zumindest ausgewählt Praxen, unterschreibe gerne NDA?

Mayday Zollsoft!
Beantwortet von (34.7k Punkte)
0 Punkte
4,890 Beiträge
8,639 Antworten
10,987 Kommentare
1,958 Nutzer