Sind noch knapp 3 Wochen bis zum Start. Werden wir die Möglichkeit haben das eAu update selektiv auszuwählen, sprich ggf. etwas später einzusteigen oder wird das an das Quartalsupdate gekoppelt sein und dann zwingend zum 1.10. laufen? Wie wird es denn Software-seitig ablaufen, ich habe da noch nichts finden können? (Webinar?)

Mit freundlichen Grüßen,

Rico Becker
Gefragt von (3.3k Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Beste Antwort
Sehr geehrte Kunden,

wir stecken noch in den letzten Zügen der Umsetzung sowie parallelen Testung. Immer mit dem Ziel wie besagt die eAU noch in diesem Quartal auszurollen, sowie unser Nutzern zuvor über einen Kanal die praktische Nutzung in tomedo aufzuzeigen.

Wie Herr Becker richtig aufgezeigt hat, bestehen auch beim Vorstand der KBV aktuell große Bedenken diese dazu geführt haben, dass die KBV eine Verschiebung der Einführung der eAU durch den Gesetzgeber fordert.
Die Gründe sind vielfältig und u.a. an der geringen Teilnehmerzahl an KIM oder auch der mangelnden Verfügbarkeit von notwendigen Heilberufeausweisen festzumachen. Zudem sind nach Informationen auch immer noch nicht alle Kassen mit KIM-Adressen ausgestattet und/oder die internen Prozesse hier noch nicht eingebunden.

Wir werden dennoch für unser tomedo sicherstellen, dass die eAU über KIM im Laufe dieses Quartals mit ausgerollt wird und Sie die Funktion zur Verfügung gestellt bekommen. Entsprechende Anleitungen z.B. in Form eines Videos sind bereits angedacht, dass Sie die Schritte dann auch gerne entsprechend nachvollziehen können.

Leider kann ich Ihnen aktuell noch kein Release benennen mit dem wir diese Funktionalität definitv bereitstellen.
Wir werden unsere Kunden alerdings dann in einem gesonderten Schreiben darüber informieren.

Viele Grüße,
Marc Kansy
Beantwortet von (3.3k Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte
Danke Herr Kansy und denken sie bitte daran: Zollsoft und Schutzfunktion für seine Kunden. Sie machen sich mit recht hoher wahrscheinlichkeit, wenn sie empfehlen den Schalter noch nicht umzusetzen nicht strafbar. Nicht jeder liest den Hinweis von Herrn Becker. Das ich das überhaupt schreiben muss...
Hallo Hr. Kansy, wie ich bereits geschrieben habe, ich reisse mich wirklich nicht darum in diese Chaos miteinzutauchen. Wenn Sie also dieses Quartal ausrollen muss ich dann updaten? Kann man das separat ausrollen? Aktuell ist so viel los bei uns, das eAU -Chaos, brauchen wir wirklich im Moment nicht. Zumal wenn es Aufschub vom BMG gäbe, muss ich nicht zwingend früher als nötig dabei sein! Das was ich an Erfahrungsberichten zur eAU gelesen habe ist erschreckend!
Hallo Herr Becker,

das Update wird spätestens mit dem Quartals-Update zur Verfügung gestellt. Sie müssen nichts extra installieren sofern Sie bereits KIM nutzen, über eine KIM-Adresse verfügen und z.B. einen signierten eArztbrief versenden können.

Wir können nicht beurteilen ob es seitens des BMG zu einem entsprechenden Aufschub tatsächlich kommen wird. Daher planen wir die Bereitstellung der Funktion in diesem Quartal. Sofern der Aufschub gewährt wird ist es natürlich auch eine persönliche Entscheidung des Arztes, inwieweit er sich damit noch Zeit lassen und weiterhin das Ersatzverfahren anwenden möchte.

Viele Grüße,
Marc Kansy
Das mit der persönlichen Entscheidung stimmt so leider nicht, wenn die technischen Voraussetzungen da sind, muss man als KV-Sklave. Es wäre wirklich sehr kundenorientiert, wenn dies zunächst unabhängig von den "normalen" Updates nur als spezielle opt-in-Variante zur Verfügung gestellt werden würde.
Bitte unbedingt Zeit lassen!

Ich möchte nicht meine Zeit mit unfertigen und pannenbehafteten Neuerungen verplempern.

Das vorprogrammierte Chaos ist zu erwarten und ich möchte nicht mit da drin stecken. Die von Herrn Hoffmann angesprochen opt-in Variante würde ich auch sehr begrüßen bzw. die Möglichkeit erhalten die Funktionen bei Bedarf wieder auszuschalten, damit man nicht in der Falle steckt. Ansonsten kann ich damit leben, wenn ich weder eAU noch eRezept ausstellen kann.

Mein Versuch, einen Befundbericht an den MdK per KIM zu schicken, scheiterte allein schon daran, dass der MdK noch gar keine KIM Adresse hat.
Hab aus aktuellem Anlass nochmal einen zweiten Thread zum Thema aufgemacht!
Guten Morgen Herr Becker,

nach aktuellem Stand werden wir die eAU nicht zum Quartalsupdate ausrollen sondern mit einem optimierten Workflow im Laufe des 4. Quartals innerhalb der Übergangsfrist.
Hierzu sind dann auch rechtzeitig wieder entsprechende Webinare geplant.
Einen ersten Eindruck und Informationen werden Ihnen die Kollegen im Zuge des Anwendertreffens in einem Vortrag vermitteln.

Viele Grüße,
Marc Kansy
Beantwortet von (3.3k Punkte)
+1 Punkt
Vielen Dank Hr. Kansy, das war die Info die ich gebraucht habe!
Wird es für diejenigen, die nicht am Treffen teilnehmen können auch zeitnah eine wenigstens kurze oder grobe Information über die zu erwartende Implementation geben? Ich bin voller Hoffnung auf den angesprochenen "optimierten Workflow" ;)
Das Problem wird die verdammte eHBA Karte sein und das zugehörige Lesegerät und dessen Standort. Da der Server sowieso an einem sicheren abgeschlossenen Ort sein muss, wäre das eigentlich doch der optimale Ort, zumal der Server immer läuft? Welches Lesegerät braucht man?

im Moment laufe ich noch auf Version v1.103.0.8 und finde nach kurzer Suche noch keine Möglichkeit, eine eAU zu verschicken. Hab ich was übersehen?

Oder geht das erst mit einem aktuellen Update?

Oder geht es noch garnicht und wird demnächst ausgerollt?

 

Lieben Dank für eine kurze Rückmeldung smiley

Mir ist es auch zu still um das Thema. Wollte heute früh schon genau hier fragen was denn los ist mit der eAU. Würden auch gerne herumprobieren.
Ganz ehrlich: Ich sehne mich nicht danach, und so wie ich das mitbekommen habe geht da noch extrem viel schief, ich glaube die KBV versucht auch noch beim BMG Aufschub zu erbetteln (Ergebnis sehr fraglich). So wie ich das aber verstanden habe, ist rumprobieren Schwierig weil es nur "Alles oder Nichts" geben wird. Sobald die technischen Möglichkeiten vorliegen (sprich in unserem Fall das Update des PVS) gibt es keinen Weg mehr zurück. Wir MÜSSEN dann E- AU ausstellen, und haben glaube ich keine Möglichkeit der Alternative. Deshalb gerne so lange wie möglich Finger weg von dem Quatsch. Allerdings "Erklär-Bär - Viedeos" wären schon notwendig, sonst geht am 2.1.2022 alles drunter und drüber!
Das ist auch schon eine essentielle nerverhaltende Erklärung Herr Becker, vielen Dank.
8,806 Beiträge
14,523 Antworten
21,586 Kommentare
3,824 Nutzer