Beim Laborabruf wählt Tomedo eigenständig den Pat. aus, in dem der Befund gespeichert wird. Dabei kommt es vor, dass Tomedo namensgleiche aber falsche Patienten auswählt. Ein ähnliches Problem gibt es bei Onlineterminen:. Auch hier werden bekannte Patienten nicht erkannt, weil zwei Vornamen o.ä. angegeben wurden.

Zu Turbomedzeiten wurde von Turbomed in diesen Fällen eine Liste mit Patientenvorschlägen aufgemacht, aus der manuell ausgewählt werden konnte: Name, Vorname, Geburtsdatum. Warum sucht Tomedo nicht automatisch auch nach Geburtsdatum oder nach Ähnlichkeiten und bietet diese Pat. an? Oder gibt es eine Möglichkeit, das einzustellen ???
Gefragt von (120 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Sehr geehrter Herr Dr. Thielert,

nutzen Sie Anforderungs-Idents für die Laborüberweisungen? tomedo ordnet Befunde anhand Patientenname und Geburtsdatum zu, wenn ein offener Laborauftrag in der Kartei gefunden wird.
Beantwortet von (1k Punkte)
0 Punkte
Unser Histologielabor bietet keine Idents an, gibt es eine andere Lösung?
Die Vorgaben sind an dieser Stelle sehr streng.

Befunde ohne Anforderungs-Ident können nur dann automatisch zugeordnet werden, wenn Name, Vorname und Geburtsdatum von Befund und tomedo-Kartei übereinstimmen, UND ein offener Laborauftrag in der Kartei vorliegt.

Ich nehme an, die Befunde werden bei Ihnen rot hinterlegt angezeigt und werden von Hand den Patienten zugewiesen. Dabei schlägt tomedo einen falschen Patienten vor?
Ich werde Sie Montag anrufen um die Situation zu prüfen.
7,641 Beiträge
12,753 Antworten
17,914 Kommentare
3,153 Nutzer