Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen. Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.
Hallo

Wir haben vergangenen Sonntag in Arzeko diese Funktion aktiviert:

zulässigen Zeitraum für Stechuhrwertung festlegen

-->  Toleranzzeitraum für Stechuhrstart

--> Zeitraum abhängig von eingeteilten Schichten

--> 10 Min.

Nun meine Frage: Es scheint es so zu sein, dass rückwirkend für das gesamte Jahr 2019 alle Startzeiten in der Arbeitszeiterfassung geändert/angepasst werden. Nicht erst ab dem Datum der Änderung. Ist das so? Das war das Feedback unserer Mitarbeiterinnen.

Was ich aber möchte ist, dass bis vergangenen Sonntag alles so gezählt wird und so bleibt wie bisher (jede Mitarbeiterin kann ein stempeln, wann sie will) und die neue Regelung (Ein stempeln erst 10 Minuten vor Schichtbeginn) erst ab Montag greift. Es sollen keine Arbeitszeiten/-stunden vor vergangenem Sonntag rückwirkend geändert werden. Ist das möglich?

Wenn nicht: wie können wir das umschiffen? Müssen wir dann bis einschließlich Sonntag alle Konten  manuell aufschreiben, alle Konten auf null setzen und ab Montag  komplett neu im Sinne der neuen Regelung  erfassen?

DANKE!
Gefragt von (1.8k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Sehr geehrter Herr Durst,

 

Änderungen an dieser Einstellung wirken sich nur bei Betätigung des Buttons zum Starten/Stoppen der Stechuhr aus. Es werden keine rückwirkenden Anpassungen für Stechuhrbuchungen vorgenommen.

 Was passieren kann, ist, dass gegebenfalls auf Konflikte zwischen Stechuhr und eingeteilten Schichten im Kalender und in der Stechuhrübersicht hingewiesen wird. Man kann diese Konflikte in der Stechuhransicht als gesehen markieren. Ist aber sicherlich in der Masse sehr mühseelig, von daher habe ich das Problem mal ins Auge gefast und ein Ticket erstellt um diese Darstellung nach Änderung der Einstellung für "vergangene" Konflikte sinnvoller zu gestalten bzw. eine Möglichkeit zu implementieren alle Konflikte als gesehen zu markieren.

Falls es dennoch weitere Unklarheiten zum/nach Ändern der Einstellungen geben sollte, müssten wir uns zusammenfinden und das Problem genauer analyisieren.

Ich hoffe Sie können uns nachsehen, dass es einen Moment gedauert hat, bis Sie eine Antwort bekommen haben. Vielen Dank für ihr Feedback.

 

mit freundlichen Güßen
Beantwortet von (880 Punkte)
0 Punkte
Hallo Herr Zollmann

Besten Dank für Ihr feedback. Ich hatte schon bei der Hotline angerufen. ;-)

Viele Grüße.

Heiko Durst
5,896 Beiträge
10,210 Antworten
13,404 Kommentare
2,402 Nutzer