Guten Morgen,

uns fiel gerade auf, dass nach der Anpassung der Techniker HZV in BW die P3 zum einen keinen Fehler generiert, wenn man sie ohne DDI einträgt und zum anderen wird sie mit 30 Euro angezeigt, obwohl sie nur noch 22 Euro ergibt. Ist Letzteres technisch überhaupt lösbar?

MfG, Kevin Ortlieb
Gefragt von (1.7k Punkte)
+1 Punkt

2 Antworten

Ich nehme an, es geht um den Vetrag EK_BW_HZV, da für TK-Versicherten im KV-Bereich  Baden-Württemberg der Vetrag TK_HZV nicht verfügbar ist.

> keinen Fehler generiert, wenn man sie ohne DDI einträgt

Die P3-Diagnosen-Prüfung steht für den Vetrag EK_BW_HZV und TK-Versicherten nicht mehr zur Verfügung. Die Regel wurde zum 30.06.2019 abgeschafft.

 

 > wird sie mit 30 Euro angezeigt, obwohl sie nur noch 22 Euro ergibt

Die Beträge können von Vetrag zu Vetrag etwas variieren. So z.B. für AWH_01 (AOK BW) betragen die Kosten 25€. Für den Vetrag EK_BW_HZV ist der Betrag laut HÄVG-Daten 30€.

Beantwortet von (11.6k Punkte)
0 Punkte

Guten Morgen, das ist leider nicht ganz korrekt. Die P3 wurde nur für die TK im Vertrag Ersatzkassen geändert, für alle anderen Ersatzkassen und KBS gilt weiterhin die Diagnosenliste! Zudem wird auch nur die P3 der Techniker mit 22 Euro vergütet, alle anderen Ersatzkassen und KBS geben 30 Euro. Mit der AOK hat das nichts zu tun. Siehe Auszug aus der Vertragsgegenüberstellung.

https://www.hausarzt-bw.de/website/var/assets/6.hzv-vertraege/praxistipps/abrechnungshilfen-fuer-die-praxis/gegenueberstellung-der-hzv-vertraege_bw.pdf

Scheinbar sind die Daten für TK und HZV EK-Vertrag noch nicht vollständig von HÄVG Seite angepasst.

https://www.hausarzt-bw.de/website/var/assets/6.hzv-vertraege/mitteilungen/rundschreiben/haevg/2016_06_28_quartalsrundschreiben_q3_2016.pdf

Auch die Gegenüberstellung von HZV Verträge auf der HÄVG Seite weicht von derer auf der Hausarzt-BW Seite ab

https://www.hausaerzteverband.de/fileadmin/user_upload/hzv/Baden-Württemberg/Seitenboxen/2018_07_01_Gegenueberstellung-der-hzv-vertraege_bw.pdf

In der BETA-Version des Q4/2019-Anforderungkataloges werden die Beträge für TK und die Leistung 0003 angepasst. Die P3-Diagnosen Regel wird aber sogar für Ersatztkrankenkassen deaktiviert.

Hier sind wir mit den Anforderungen verbunden und können nicht eigenständig die Daten ändern.

Wir versuchen uns mit HÄVG in Verbindung zu setzen um das Problem zu klären.

Beantwortet von (11.6k Punkte)
0 Punkte
Das wäre super! Danke im Voraus!
Ist die Deaktivierung der Regel denn für Sie verpflichtend?

Für uns ist es nämlich viel schwieriger richtig ohne diese Tools richtig zu codieren.

-> Mir geht es um die P4 Liste im Konkreten
10,834 Beiträge
17,346 Antworten
28,206 Kommentare
5,362 Nutzer