299 Aufrufe
Guten Tag liebe Tomedo-Leute.

Ich habe von Horos so langsam die Schn.... voll. Wie geht es anderen?

Jede Woche updates, immer wieder bugs, auch heute kein Zugriff auf die Daten (MRT - und Rö-Auswertung) möglich. Gratis software ist ja gut und schön, aber ich bin gern bereit einen gewisse summe für die Rx- und MRT-Archivierung und Bildbetrachtung zu zahlen, wenn´s dann auch wirklich funktioniert.

Gibt´s Alternativen? Hat Tomedo mal andere freeware getestet oder entwickelt was eigenes?

Es wäre schön, diesbezüglich mal gute Nachrichten zu erhalten....

Gruss Dr. Fo/ Berlin
Gefragt von (330 Punkte) | 299 Aufrufe
0 Punkte
.

4 Antworten

Na klar gibt es Alternativen,

das nicht kostefreie Original OsiriX MD 10.0, welches vor Jahren mal in der Schweiz ausschließlich als open source begonnen wurde.

Horos ist eine Abspaltung davon (ich glaube seit Version 7). Osirix gibt es in einer FDA certifizierten Version für 700 $US.

Siehe hier: www.osirix-viewer.com 

 

Beantwortet von (620 Punkte)
0 Punkte
Wir nutzen Horos und haben keine Probleme. Wir installieren aber auch keine updates - ist so eingestellt - bestimmt schon seit einem Jahr.

Wir haben 3 Datenbanken auf den Einleserechnern (mit Laufwerk) und Freigabe für die anderen Rechner. Das einzige, was bei uns nicht funktionierte, war: alles in eine Datenbank einlesen (weiß nicht, ob das überhaupt geht)

Also: wir machen alles über Horos (eigenes Rö und Fremd Bilder) und es funktioniert. Vielleicht einfach downgraden...
Beantwortet von (2.2k Punkte)
0 Punkte
Hallo

Wir nutzen seit mehr als einem Jahr das PACS von Oehm & Rehbein. Läuft gut. Probleme werden speditiv behoben. Hotline immer erreichbar.

Viele Grüße!
Beantwortet von (1.4k Punkte)
0 Punkte
Da gibt es mehrere Möglichkeiten, zum "nur ansehen"

Nextcloud (im Gegensatz zum Namen keine "wirkliche" Cloud) mit DICOM View.

Synology bringt einen PACS mit.

Lightroom mit  Plugin

Viele Grüße

Jens
Beantwortet von (1.1k Punkte)
0 Punkte
Hallo Herr Seidel,

wie binden Sie die Synology PACS ins tomedo ein?

VG

JM
Das ist ein sehr komplexes Thema, bei dem mehrere Hürden überwunden werden müssen.

Prinzipiell ist es abhängig von Ihrem Gerät, welche Schnittstelle unterstützt wird und welches Format in welcher Version.

Hier mal als Beispiel der DICOM Standard für die Abbildung von Patientendaten  -> http://dicom.nema.org/medical/dicom/current/output/html/part21.html#sect_A.6.1.1.1
Ah ok,

sie binden also DICOM und GDT an die Synology jeweils einzeln an?
Falls es jemanden auch interessiert: Die PACS Einrichtung auf Synology erfolgt so:

1) Install Java7, then MariaDB. NOT by selecting the PACS package and getting Java7/MariaDB as dependencies... install them individually. Don't get near the PACS package yet.

2) Launch MariaDB and configure it before installing PACS. Select the volume you want your databases to live on (and click 'Apply'), then click 'Change MariaDB password' to configure a root password. By default the root password is blank, so when it asks you for your password on the next 'Log in to MariaDB' window, just click OK. Then in the 'Change MariaDB' dialog box, the username is 'root' (should be the only option in that drop-down selector), and enter a new password in both blanks. Maybe the PACS installation can still work if you leave the MariaDB password blank, but that wasn't working very well for me, hence the decision to install MariaDB separately and configure a root password before installing PACS. In my case the MariaDB password is the same as the admin/root password for my whole Synology system, but I am PRETTY sure it doesn't have to be that way... I think you can pick anything you want for the MariaDB root password. Click OK to confirm and get out of MariaDB.

3) Now install the PACS package from the Synology package center. It will ask you to provide a database name (I just used 'pacs') and your MariaDB root password, which should be the new MariaDB root password you just created in step 2. Then you will get to enter a PACS username and password. I THINK this can be anything you like, but I used the same username/password combo I use to log into the Synology, just to be on the safe side (e.g. username 'mattrjohnson', password 'hunter2').

This should let installation finish successfully, and then you should be able to log into the PACS pages (the PACS-manager dcm4chee page, the Oviyam viewer, and the PACS-Settings JBoss page) with the username/password you defined at the end of step 3. From there you can go on to configure the system, set up additional users, etc.
4,644 Beiträge
8,240 Antworten
10,397 Kommentare
1,917 Nutzer