100 Aufrufe
Ist es möglich den Arbeitsbegin mit eine Festzeit (z. B. 08:00h) zu definieren, damit nicht sinnlos Minuten vor der eigentlichen Arbeitszeit anfallen? Bei 10 Angestellten sind das mal schnell, beim Einloggen 2 Minuten vor 08:00h, 20 min und somit 100 min in einer Woche.!!!!
Gefragt von (450 Punkte) | 100 Aufrufe
+1 Punkt

1 Antwort

Ist schon mehrmals angefragt worden und kommt im nächsten Quartalsupdate wenn ich das recht in Erinnerung habe. Ich werde wohl auch eine früheste Anfangszeit setzen aber ob das nötig ist ist fraglich. Ihre Hundert Minuten pro Woche sind wie viel, 30 Euro Brutto wenn sie ganz teure Angestellte haben? 3 Euro pro Angestellter pro Woche? Ich weiss nicht ob es sich lohnt für die 3 Euro die Stimmung zu drücken.
Beantwortet von (33.9k Punkte)
0 Punkte

Lieber Herr Balogh, da stimme ich Ihnen 100%ig zu.

Wir handhaben die Zeiterfassung bewusst sehr großzügig und da springt schon mal der ein oder andere Extra-Urlaubstag für unsere Damen raus. Das ist sicher einer der wichtigen Punkte, die in unserer Praxis zu einem tollen Arbeitsklima geführt haben. Und siehe da: wenn mal mehr Endoskopien anstehen, kommen die Damen von sich aus früher und gehen abends später, womit wir die unsinnig langen Wartezeiten auf einen Termin, wie in manch  anderer Praxis, umgehen. Nach anfänglichen Bedenken haben wir die Arbeitszeitregelung komplett in die Hände der MFA´s gegeben (einzige Bedingung: es muss immer genug Personal da sein). Es läuft super   smiley !!

Mit einem guten Team ist das sicher kein Problem, manchmal muss das Team aber auch erst entstehen. Und dann sind erweiterte Einstellmöglichkeiten im Arzeko sehr willkommen! Ich bitte also hiermit die Entwickler, weiter am Thema dran zu bleiben.
Kommt ganz sicher, wurde versprochen.
4,528 Beiträge
8,056 Antworten
10,157 Kommentare
1,886 Nutzer