Hallo, wie machen Sie es? (bei uns läuft als über Fujitsu Scanscnap)
1. Scannen
Beim Einscannen vom Fremdbefunden scannen wir derzeit mit dem Profil "ohne Texterkennung", hauptsächlich wegen der Geschwindigkeitsvorteile. In einigen Fällen (D-Arzt Berichte / MRT Befunde) würde ich gerne die Texterkennung anschalten (2. Profil mit OCR).
Wie machen Sie das? - OCR imer an? OCR immer aus? 2 Profile? Oder: OCR irgendwie nach dem Scan aktivieren ohne die Papiere noch einmal einzuscannen - -also OCR aus dem schon vorher gescannten Dokument aus?
2. Fax2Mail
Wir bekommen derzeit von Radiologiepraxen Faxe (an eine spezielle Mail) und die Fritzbox wandelt uns die Faxe als Mail um mit dem Fax als Bild. Das habe ich dann den Radiologiebefund als Bild, aber ohne paste undcopy Möglichkeit, ohne Texterkennung. Hier habe ich keinen guten Workflow, um das editierbar zu bekommen.
Die Anbindung der Radiologen an KIM ist Zukunftmusik, das Einloggen in das Radiologieportal, Patienten suchen, editierbaren Befund kopieren und übertragen ist auch nicht der beste Workflow.
Gibt es hier Erfahrungen - Fax umwandeln in editierbaren Befund? Da wäre ich sehr dankbar.
Gefragt in Frage von (6.5k Punkte)
0 Punkte

Die Anbindung der Radiologen an KIM ist Zukunftmusik

 

Das ist doch das Grundproblem, oder? Ich kann es nicht glauben, dass so viele Ärzte KIM boykottieren und es auf Seiten der KVen keinen interessiert. Ich bin wahrlich kein Verfechter der Telematik, aber ein sicherer Weg zur Übertragung von Befinden ist doch kein Teufelswerk... wir denken gerade darüber nach, unser Fax auszuschalten. Dann können die Praxen darüber nachdenken, ob sie uns in Zukunft die Befunde per Snailmail schicken wollen oder sie fangen doch mal an über KIM nachzudenken. 

Ist keine Antwort auf Ihre Frage, aber musste mal raus...

1 Antwort

Hallo Matthias,

die Frage interessiert mich auch. Auch wir bekommen von den Radiologen die Befunde alle per Fax. Nur ein einziger schickt sie per KIM, dessen Praxis wird aber leider zum 30.11.2022 geschlossen. Wir scannen mit den Multifunktionsgeräten von Brother. Die können gar kein OCR.

Ich habe gerade mal etwas gegooglet und bin auf PDFify gestoßen. Dieses kann man als PDF Reader nutzen. Außerdem macht es OCR. Was fehlt ist allerdings, dass man den Text ähnlich wie in Vorschau wie mit einem Textmarker markieren kann.

Die Pro Version kostet 29,90 als Lifetime Lizenz.
Beantwortet von (12.7k Punkte)
0 Punkte
11,253 Beiträge
17,898 Antworten
29,404 Kommentare
5,836 Nutzer