So, nun habe ich endlich das ePA Update von der doofen KocoBox installiert und wollte die erste ePA anlegen:

Ist das ein Tomedo Problem oder muss ich da am Konnektor noch schrauben?

Gefragt von (3.7k Punkte)
0 Punkte

3 Antworten

Das ist eine tomedo Sache. Wir haben mit dieser neuen Version letzte Woche testen können. Mit der kommenden tomedo-Version 102 wird die KocoBox dann auch unterstützt. 
Beantwortet von (1.5k Punkte)
0 Punkte
Alles klar, danke für die prompte Antwort!
Nun habe ich das Update und es kommt immer noch eine Fehlermeldung... egal ob ich auf epa aktivieren oder epa Anbieter klicke.
Beantwortet von (3.7k Punkte)
0 Punkte
Kann ich so bestätigen:

Fehler 7290.

Dr. Erich, ist es bei Ihnen auch die 7290? Sonst wären weitere Details zum Fehler notwendig um Ihnen hier zu helfen.

Zu Fehler 7290:

Zum Aktivieren des Kontos wird die Ident des Aktenanbieter benötigt, wenn dieser noch nicht bekannt ist wird darum implizit erst der Aktenanbieter gesucht. Der volle Fehlertext ist "Fehler 7290 — Die Patientenakte konnte nicht gefunden werden"; also ist für die KVNR des Patienten keinem erreichbaren Aktenanbieter ein Konto bekannt. Fehlerquellen sind hier:

  • Der Patient hat kein Aktenkonto, weil erst vor sehr kurzer Zeit oder noch gar kein entsprechender Vertrag mit der Versicherung abgeschlossen wurde.
  • Der Aktenanbieter bei dem dieses Konto liegt ist derzeit nicht erreichbar.

Sind Sie sicher dass für diese Patienten bereits ein Konto angelegt wurde?

Ja, das ist bei mir auch die 7290...

Dafür habe ich seit heute (seit dem Update?) beim NFDM eine Fehlermeldung, iregdetwas mit einer SOAP Message... ist das schon bekannt?
Das klingt nach einem vor Kurzem gemeldeten Fehler, der auftritt wenn die Notfalldaten auf die Karte geschrieben werden sollen. "SOAP Nachricht ist nicht schemakonform".
Und was bedeutet das? Meldung war auf jeden fall auf Englisch, den genauen Wortlaut krieg ich nicht mehr zusammen
Das bedeutet das tomedo's Anfrage an den TI-Konnektor in irgendeiner Weise von der erwarteten Struktur abweicht. Kommt der Fehler denn jedes Mal und nur wenn Sie die Notfalldaten auf eine Karte schreiben wollen? Dann handelt es sich wohl um den bekannten Fehler. Andernfalls handelt es sich um einen anderen Fehler in diesem Fall wäre eine Meldung bei unserem Support ratsam damit der Fehler untersucht und behoben werden kann.
Werde das mal beobachten, habe heute nur einen NFDM angestoßen...
Update:

Der Testpatient hat nun nachweislich eine  ePA bei seiner GKV beantragt. Wenn nun der Aktenanbieter bestimmt werden soll kommt:

HomeCommunityID: urn:oid:1.2.276.0.76.3.1.315.3.1.1.2

Bei Aktenkonto aktivieren kommt:   Fehler 4000 – Syntaxfehler

Und das bedeutet nun?
Beantwortet von (870 Punkte)
0 Punkte
Das klingt als sei ein notwendiges Feld in der Anfrage nicht (korrekt) befüllt worden. Der einzige Unterschied zwischen den Anfragen zum Aktenanbieter bestimmen und Aktenkonto aktivieren ist die Karte+PIN-Eingabe des Patienten. Kam es zu der PIN-Abfrage? Hat die eGK bei dem Aufruf gesteckt?
Wenn die Karte steckt kommt jetzt

- bei Aktenanbieter bestimmen: HomeCommunityID: urn:oid:1.2.276.0.76.3.1.315.3.1.1.2

und bei Aktenkonto aktivieren: Fehler 7402 – Das Aktenkonto ist bereits eingerichtet.

 

Zu einer PIN-Abfrage kam es in keine Fall.
Dann ist das Konto bereits aktiviert und Sie brauchen nur noch Zugangsrechte (über das kleine Schloss) entweder per Karte+PIN-Eingabe die konfigurierten Rechte erteilen lassen oder per Patienten-App die Rechte erteilen lassen und dann mit dem kleinen Download-Button im gleichen Popup die Liste aller bestehenden Rechte aus der TI herunterladen (das dauert circa ein bis zwei Minuten und falls die neuen Rechte im ersten Versuch nicht gefunden werden warten Sie am besten etwa 10 Minuten und versuchen es dann erneut.)

Das generelle Format "Fehler XXXX - Beschreibung des Fehlers" ist leider vorgegeben, was bei Fehler 7290 ("Es wurde kein Aktenkonto gefunden" aka der Patient hat vermutlich noch kein Konto) und 7402 (Konto ist bereits eingerichtet) eher verwirrend ist. Die Syntaxfehlermeldung lässt sich aber vermeiden, ich setze mich gleich daran.
8,507 Beiträge
14,075 Antworten
20,554 Kommentare
3,576 Nutzer