Hallo,

hinsichtlich dieses leidigen Themas bin ich bei einem Tierarztbesuch auf die Lösung von Swissbit TSE USB-Stick (https://www.swissbit.com/de/produkte/security-produkte/swissbit-tse/pu-50n-tse/)  gestoßen. Die Kollegin kann aus Ihrer veterinärmedizinischen PVS mit Hilfe des USB Sticks eine TSE-konforme Rechnung erstellen und ausdrucken. Laut Swissbit-Webseite kostet der Stick rund 200 Euro (einmalig). Eine direkte Datev-Anbindung soll auch möglich sein.

Kennt sicheiner der Kollegen bereits mit dieser Lösung aus? Kann Zollsoft dazu etwas sagen? Ist das tatsächlich unkompliziert mit Tomedo nutzbar?

Mit besten Grüßen aus Brandenburg

Mario Zerbaum
Gefragt von (1.9k Punkte)
+1 Punkt
Mit dem Thema war ja Zollsoft leider sehr spät dran. Wäre keine schlechte Lösung gewesen, müsste halt softwareseitig eingebunden werden von Zollsoft. Einfach so funktioniert der Stick sicher nicht. Zollsoft hat ja ein eigenes online TSE jetzt für 30 Euro pro Monat und arbeitet an den Schnittstellen zur EC Anbindung. Als günstige Alternative wäre der Stick sinnvoll. Ich bleibe bei iZettle, funktioniert und kostet ab April 10 Euro im Monat bei einer Kasse. Man gibt bei jeder Transaktion die Rechnungsnummer manuell ein.
iZettle für BAR-Transaktionen??
Yep, sost wäre ja TSE sinnlos. in Bemerkung Rechnungsnummer der Tomedorechnung einfügen nicht vergessen, einziger Nachteil zu Tomedo aber nicht der Rede wert. Mit Ipadhalterung Bondrucker und Kasse die auch aufgeht wie im Edeka :)
iZettle hatte ich nur für EC-Zahlungen auf dem Zettel ;-)
Welchen Bondrucker und welche Kassenschublade hast du gewählt? Die Kombi Drucker/Schublade beim Star mPop finge ich ganz schick ...
Ich den grossen bei Cyclotron gekauft der keine Knöpfe hat vorne den muss man nehmen weil man an dem alle Geräre anschliessen kann und er kann auch das Ipad ins Netz einbinden nach update. Kann grad nicht schauen update gerade EcoDMS auf 20.1
[C0633894] Star MCP31LB, USB, BT, Ethernet, 8 Punkte/mm (203dpi), Cutter, weiß
Könnten Sie von Ihrer Kasse mal ein Bild posten oder senden?

Mit besten Grüßen

Mario Zerbaum

Ja kann ich machen. Was man wissen muss, das Personal muss die Rechnungsnummer in der Bemerkung eintragen sonst gibt es ein Problem, wüsste nicht, wie man das nachträgt. Aber das brennt sich schnell ein in den Zahlungsvorgang bei Angestellten die schon konzentriert mit einem Kassenbuch gearbeitet haben weil es bei Stornos Ärger gab. Ausserdem sind Kartenzahlungen verhältnismässig teuer mit 1% für EC wird aber wahrscheinlich aufgewogen durch fehlende Grundgebühr bei EC, also keine Zahlungen im Urlaub, und geringere TSE Miete von 10 Euro. Die Grundgebühr die aktuell bei uns wegfällt sind bei uns gegenüber Concardis + Zollsoft TSE ca 40 Euro also schon mal 480 Euro im Jahr für EC Gebühren, das wären 48.000 Euro EC Kartenumsatz, erst dann wird es teurer. Nach drei Monaten kann man mit Paypal reden wegen der EC Gebühr. Das werden wir auch machen. Wenn sie auf 0,5% runter gehen kann man auch grössere Beträge mit EC zahlen lassen. Solange bitten wir um Barzahlung. 

Ich möchte hier betonen, dass die Tomedo Lösung aktuell schon nicht schlecht ist, wir haben Tomedo-TSE wegen der anfangs angesetzten unverschämten 30 Euro pro Monat nicht genommen und jetzt ist es zu spät. Wir tun uns auch schwer bei der amateurhaften Privatabrechnung,  Zollsoft in fiscalen Dingen zu vertrauen. Man kann mit sowas auch nicht einen Monat vor Scharfstellung mit der Programmierung anfangen. Da fühlen wir uns bei iZettle zu 100% sicher. 

Bilder IZettle:

3 Antworten

Guten Dr. Herr Dr. Zerbaum,

wie Dr. Balog bereits an verschiedenen Stellen im Forum bemerkt hat, gibt es aktuell verschiedene TSE-Lösungen am Markt. Dabei ist jedoch immer auch der Stand der Zertifizierung (es gibt aktuell nur eine vollständig zertifiziertes System in Deutschland), die Nutzung per MAC und die Abwicklung zu beachten.
Grundsätzlich müssen wir, auch wenn Sie lediglich eine Hardware verwenden wollen, die mit tomedo kommuniziert, eine Schnittstelle schaffen. Ich habe die Beschreibung von Swissbit bereits interessehalber angefordert, aber egal wie leicht sie zu implementieren geht, kämen hier Zusatzkosten auf Sie zu.

Zum jetzigen Stand bieten wir im tomedo eine Cloudbasierte TSE an, welche mit 19,90 Euro pro verknüpftem Kassenbuch berechnet wird. Eine Hardware vom selben Anbieter könnten wir ebenfalls zur Verfügung stellen und mit der vorhandenen Schnittstelle ansprechen.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an vertrieb@zollsoft.de
Beantwortet von (1.5k Punkte)
0 Punkte
Ich wäre auch eher an einer Hardwarebasierten Lösung in der Praxis interessiert!

sind die 19,9 netto oder Brutto?
Freut mich, dass sie den Preis auf 20 Euro angepasst haben.IZettle ist natürlich schon zertifiziert und kostet 10 Euro im Monat.

Prüfung durch das Finanzamt wird erläutert einschliesslich Z-Bons.

https://www.zettle.com/de/help/articles/1563354-betriebsprufung-durch-das-finanzamt

und eine anbieterseitige Verfahrensbeschreibung hat IZettle auch.

https://cdn.izettle.com/support/Anbieterseitige%20Verfahrensdokumentation%20für%20das%20iZettle%20Kassensystem%20v1.0.pdf

Die haben halt sicher schon vor einem Jahr angefangen mit dem TSE.
Beantwortet von (46.2k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte

Ich habe jetzt meinen ersten Belegauszug/Kontoauszug von Izettle. Ist sehr gut aufgeschlüsselt nur eines fehlt: Der Kommentar ist nicht im xls Export. Im Kommentar steht aber die Tomedo Rechnungsnummer. Grundsätzlich kein Problem, kann man nachsehen pro Bon aber das bedeutet unnötig Arbeit. Wer iZettle benutzt sollte den Support von iZettle anrufen und darum bitten den Kommentar auch auf den Export zu bringen. Ich mache das gleich morgen.

Belege-> Monat auswählen->Export produziert die xls Datei.

EDIT: Nein, ist da, Übersicht(Beta) / Berichtübersicht/ Exportieren Rohdaten im Excel-Format

perfekt

Beantwortet von (46.2k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
7,790 Beiträge
13,037 Antworten
18,479 Kommentare
3,246 Nutzer