Liebe Kunden, es steht Ihnen die neue Server-Tools Version v117-s560 zur Verfügung.

Neuerungen

  • In den Server-Tools gibt es nun einen neuen Benutzer-Account
    • Zusätzlich zu dem bisherigen „technik“-Benutzer gibt es nun einen „partner“-Benutzer, der von VertriebspartnerInnen der zollsoft GmbH genutzt werden kann, um die Server-Tools zu konfigurieren
  • Alle tomedo-Admin-Nutzer können sich nun in den Server-Tools anmelden und haben folgende Rechte
    • externe Backups überspringen
    • Dateiimport aktivieren/deaktivieren
    • LDT-Konfiguration ändern
    • Multiserver: Syncthing-Konfiguration neu erstellen

Bugfixes

  • Fehler behoben, durch den das automatische Auswerfen von zu Beginn eines Backups bereits gemounteten externen Laufwerken fehlschlagen konnte
  • tomedo.LINK kann jetzt über den Update-Prozess installiert werden, falls es vorher noch nicht installiert war
  • Nach der initialen Einrichtung eines Multiserver-Verbundes wird Syncthing nun wieder automatisch konfiguriert und gestartet
  • Das AutoUpdate von Dr. Clever erzeugt nun keine erfolgreiche Meldung mehr, falls das AutoUpdate fehlschlug
Gefragt in Anderes von (350 Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Was sind denn Tomedo.link und Dr. Clever?
tomedo.LINK ist ein Windows-Geräte-Client, der vorrangig für die Kommunikation (Ex- und Import von Patientendaten) zu externer Software diagnostischer Geräte dient und mit tomedo verknüpft ist.

Für Dr. Clever würde ich gerne auf folgende Website verweisen: https://www.dr-clever.de/

Beides sind Module, die über die Server-Tools aktiviert werden können.
Diese Version wurde zurückgezogen. Somit ist die aktuellste Version wieder die 117-s557.
Grund dafür ist ein Fehler bei der Bestimmung der ImpfDoc-Version eines bereits installierten ImpfDocs. Es wird bereits an einer neuen Version gearbeitet.
Hat denn einer der mitlesenden Kollegen Erfahrung mit Dr. Clever? Klingt ja ganz interessant, frage mich ob sich das rechnt....
Soweit ich das sehe ist das nur für Windows verfügbar, und bei über 400 € Kosten wohl auch nur für Praxen sinnvoll, die überhaupt nicht auf die Abrechung achten.

1 Antwort

Na ja, es scheint ja eine Tomedointegration zu geben, wenn das über die Server-Tools aktiviert werden kann. Das mit Windows hatte ich auf der Webseite auch so verstanden, weshalb ja auch ein Test wie dort angeboten nicht so einfach möglich ist. Grundsätzlich gebe ich Ihnen recht, gerade mit den bordeigenen Mitteln auf tomedo glaube ich auch, daß sich das nicht rechnet, aber manchmal liegt man bei so etwas ja auch recht falsch...
Beantwortet von (8.5k Punkte)
0 Punkte
Herr Erich,

unsere Praxis nimmt an der Testung von Dr. Clever teil. Ich finde es, selbst jetzt in der Testphase, extrem praktisch. Ich kenne diese Art von Abrechnungshilfe bereits aus einem anderen PVS und war sehr enttäuscht zu Beginn von Tomedo, dass es so etwas nicht gab.
Und da kommen nenneswerte Beräge zusammen, die man dann deswegen abrechnet? Wird das nicht alles im Budget versenkt?
Wenn Sie alles im Blick haben, was abgerechnet werden kann (Geriatrisches Assessment, Früherkennung, Chronikerpauschalen ect.) dann ist das gut.

Ich bin es seit vielen Jahren gewohnt mit einem Abrechnungscoach zu arbeiten und fand es wunderbar. Man muss nicht viel kontrollieren, da man schon beim Aufruf der Patienten auf einen Blick (ohne zu klicken) die abrechenbaren Leistungen sehen kann. Als MFA kann ich sofort abrechnen, den Patienten auf fehlende Vorsorgemaßnahmen ansprechen ect.
12,010 Beiträge
18,846 Antworten
31,421 Kommentare
6,395 Nutzer