Liebe Kunden, es steht Ihnen die neue Server-Tools Version v106-s436 zur Verfügung.

 

Neuerungen

  • Falls der für postgres zur Verfügung stehende Systemspeicher den empfohlenen Minimalwert unterschreitet, bekommt der Nutzer jetzt einen entsprechenden Warnhinweis in der Server-Tools-GUI.

  • Mit der Version v106 wurden die in den Server-Tools integrierten DICOM-Worklist- und DICOM-Import-Module freigeschaltet.

    • Sie ermöglichen den Betrieb eines dcmtk-basierten Worklist-Servers ohne auf externe Module zurückgreifen zu müssen (wie bisher MOWOLI, dies kann aber weiterhin verwendet werden)

    • Der Import und die automatische Zuordnung von DICOM-Bildern in die Kartei des zugehörigen Patienten können ebenfalls hinterlegt werden

    • Sie finden die neue Einstellung unter dem Reiter “Module”. Der zu verwendende Worklist-Server heißt “DCMTK”. Die notwendigen Einstellungen (hier für den Linux-Server als Beispiel) sind vorbefüllt. Zusätzlich existiert nun das Modul “DICOM-Import-Server” das lediglich aktiviert werden muss, da auch hier die Einstellungen vorbefüllt sind.

    • Nach der Aktivierung erscheinen zwei neue Prozesse in der Übersicht, die gestartet werden können

Bugfixes

  • Der Hinweis für die Option zum automatischen Setzen der kernel-Parameter bei Servertoolsstart wurde angepasst. Diese Option ist für alle Systeme ab Big Sur aufwärts relevant und nicht nur für M1-Systeme.

  • Es wurde ein Zustand abgefangen, der bei unpassend eingestellten Speicherwerten des tomedo-Servers dazu führte, dass postgres nach dem Update auf Version 105-s417 nicht mehr starten konnte und somit die App nach dem Austausch nicht mehr startete.

  • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch Terminerinnerungen mehrfach hintereinander gesendet wurden konnten.
Gefragt in Anderes von (260 Punkte)
0 Punkte

Bitte logge dich ein oder melde dich neu an um den Beitrag zu beantworten.

11,276 Beiträge
17,931 Antworten
29,471 Kommentare
5,856 Nutzer