Guten Morgen an das Tomedo - Team

Mit Erschrecken habe ich gesehen dass unser Arzneimittelbudget bald aufgebraucht ist, beim Durchschauen der Patientenliste ist mir aufgefallen, dass dort auch die Patienten mit Medikamenten stehen die eigentlich über Ausnahmeziffern herausgerechnet werden sollten. Mir ist also jetzt nicht klar, ob die Gesamtsumme jetzt mit oder ohne Kosten der Ausnahmemedikamente berechnet wird?!

Vorab schon mal frohe weihnachten
Gefragt von (2.5k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Guten Tag Herr Becker,

ich bin mir nicht sicher, dass ich Ihre Beschreibung richtig verstanden habe. Nach meinem Kenntnisstand scheint die Gesammtsumme auch die Ausnahmemedikamente zu enthalten. Welche Ausnahmeziffern sollten Ihrer Meinung nach hier nicht enthalten sein?

Viele Grüße aus Jena
Beantwortet von (1.5k Punkte)
0 Punkte
Also es gibt, zumindest in Hessen, Ausnahmeziffern (z.B. 98503 -Insulin-Therapie bei insulinpflichtigem Diabetes mellitus) für bestimmte Medikamente, die ähnlich den Laborausnahmeziffern, dann wenn eingegeben, dazu führen dass sie das Medikamentenbudget nicht belasten. Jetzt ist für mich halt die Frage, ob dieses Herausrechnen jetzt softwareseitig schon erfolgt ist wenn ich mir das Medikamentenbudget anschaue, oder nicht. Das ergäbe eine Differenz von vielen tausend Euro. Wenn also nichts herausgerechnet würde hätte ich noch Luft mit dem Budget. Prinzipiell wäre es natürlich wünschenswert wenn das Budget den wirklichen "Ist- Zustand" darstellen würde.

Ich hoffe das war jetzt verständlicher?!

MFG R. Becker
7,790 Beiträge
13,037 Antworten
18,479 Kommentare
3,246 Nutzer